Besondere Katzen: Tama, die Bahnhofsvorsteherin

Auf meiner Suche nach interessanten und berichtenswerten stieß ich auf die eine oder andere „berühmte“ Katze die ich euch hier vorstellen möchte.

Heute stelle ich euch Tama vor. Tama ist eine entzückend gefärbte Hauskatze in Japan, genauer gesagt in Kinokawa, der japanischen Präfektur Wakayma auf den Bahnhof Kishi lebt.
Ihre Berühmtheit erlangte sie als sie 2007 offiziell zur Bahnhofsvorsteherin. Aufgrund finanzieller Engpässe zog Wakayama Dentetsu ab April das gesamte Personal von den Bahnhöfen ab, da die Kishigawa-Linie einen jährlichen Verlust von ca. 4 Millionen Euro machte und die Passagierzahlen dramatisch sanken. Angestellte rekrutierte man aus nahe gelegenen Geschäften und in dem Falle übernahm diese Aufgabe Toshiko Koyama, der noch immer die Katzen an der Bahnstation versorgte. Als das Bahnunternehmen davon erfuhr wurde die damals 7 Jahre alte Tama offiziell zur Bahnhofsvorsteherin ernannt und zwei ihrer kätzischen Kollegen zu ihren Stellvertretern.

 

Takobou at ja.Wikipedia
Tama im Dienstoutfit
Fotograf: Takobou at Japanese language Wikipedia

Damit auch ein jeder gleich über ihren offiziellen Status Bescheid wußte und um Tama von allen anderen katzen zu unterscheiden wurde eigens für sie eine offizielle Mütze der Bahngesellschaft geschneidert, später kam dann eine goldene Namensplakette hinzu.

Um Tama von den beiden anderen Tieren zu unterscheiden, wurde eigens für sie eine offizielle Mütze der Bahngesellschaft geschneidert. Später wurde die Katze mit einer goldenen Namensplakette ausgestattet.

Japanische Medien haben über diese Idee und Tama berichtet worauf ein wahrer Ansturm auf den kleinen Bahnhof einsetzte. Innerhalb kurzer Zeit stieg die Beförderungsfrequenz aufgrund diesen Umstandes um mehr als 10%. Laut einer Studie, die im Herbst 2008 veröffentlicht wurde, hat  Tama übe 7,5 Millionen Euro erwirtschaftet.

Mittlerweile ist Tama zum „Ritter von Wakayama“ ernannt worden, für ihre Verdienste um die positiven wirtschaftlichen Effekte, das sie nun auch ein eigenes Büro hat mit Kratzbaum und allen was so dazu gehört versteht sich ja von selbst.

Ende 2010 wurde das neu renovierte Bahnhofsgebäude eröffnet, das das Antlitz von Tama ziert.

 

Das neu eröffnete Bahnhofsgebäude von Kishi
Das neu eröffnete Bahnhofsgebäude von Kishi
Fotograf: hirorin0505 (hirorin0505が撮影) [Public domain], via Wikimedia Commons