CCL: Die Dosenöffnerin ganz privat – Taubertalperser

CCL – Hach heute darf ich einmal ganz für mich einen Beitrag schreiben. Ich hoffe zwar dass ihr ihn auch lest aber …… ach nein, kein aber:-)

Heute vor einem Jahr war einer von wenigen (stellt euch hier ein entsprechendes hüsteln vor) runden Geburtstagen und wenige Tage darauf feierte ich ihn gebührend mit einigen Mädels aus Facebook, die mir persönlich sehr ans Herz gewachsen waren.

Das Wort Mädels steht in diesem Falle absolut nicht abwertend sondern liebevoll gemeint. Ich mag eine jede einzelne davon, mit ihren Kanten und Macken – hab ich ja nicht auch gerade wenige davon.

Die Vorteile des Älterwerdens

Aber dies ist der Vorteil des Älterwerdens – man kennt seine Macken und entweder arbeitet man daran oder man steht dazu. Ich habe für mich persönlich entschieden einfach dazu zu stehen, denn sie sind genau das was mich ausmacht.

Älterwerden ist nichts Schlechtes und hin- und wieder höre ich in meinem Umfeld „Oh Gott ich werde schon XX“ ja und?

Ist doch toll!

Ich habe gelernt, dass jedes Lebensalter egal ob man nun 20, 25 oder 50 wurde etwas Schönes mit sich bringt.

Ich bin gerne „alt“ auch wenn ich mich beim besten Willen noch nicht so fühle. Aber ich genieße es ganz massiv. Ich bin beruflich gefestigt, habe einen tollen Partner an der Seite, wir haben ein wundervolles Haus, ganz tolle Katzen und vom tollen Auto will ich erst gar nicht reden.

Ich bin so gesehen echt reich, denn ich habe all das was mich glücklich und zufrieden macht.

Klar mein Auto ist kein Porsche oder Ferrari sondern „nur“ ein Opel. Aber für mich persönlich das tollste und schönste Auto der Welt und das mein Mann kein Multimillionär ist juckt mich kein bisschen. Ich gehe gerne arbeiten und liebe meinen Job auch wenn er zeitweise furchtbar stressig und nerv tötend ist.

Und ja das Älterwerden hat auch den einen oder anderen Nachteil, egal wie jung man sich fühlt, der Körper erklärt einem schon das wahre Alter – ob man will oder nicht. Aber dafür gibt es das eine oder andere Helferlein, wie z.B. mein tolles Kopfkissen oder auch eine neue tolle Matraze.
Die Nachteile müssen auch erwähnt werden, aber die Vorteile überwiegen bei mir ganz klar.

Was schenkt man nun einer rundum zufriedenen CCL?

Das Wissen um meine persönliche Zufriedenheit machte es nun meinen Mädels nicht wirklich leicht, dass passende Geburtstagsgeschenk für mich zu finden.

Was schenkt man denn einer CCL (Crazy Cat Lady) zum Geburtstag?

  • Katzen? Hat sie!
  • Einen Mann? Hat sie!
  • Ein Auto? Hat sie!
  • Ein Haus? Hat sie!

Und so kamen sie auf die tolle Idee mir eine „Starthilfe“ für eine Traumreise zu schenken.

Wie ihr wisst hatten wir allerdings letztes Jahr zweimal Nachwuchs und da ist es einfach nicht möglich Urlaub zu machen oder ein paar Tage nur wegzufahren. Ich war immer bei meinen Katzenmädels und habe sie von Anfang an durch die Zeit ihrer Trächtigkeit und Kittenaufzucht begleitet. Ich hätte es mir niemals verzeihen können wenn ich fort gewesen wäre und eine meiner Damen hätte in dieser Zeit Probleme gehabt.
So musste natürlich diese Traumreise hinten anstehen.

Die Traumreise rückt näher

Shanghai, Andrea, Geburtstag, Taubertalperser, CCL Aber dieses Jahr ist es nun soweit, alle Katzen erfolgreich kastriert, Zucht eingestellt nun steht einer kleinen Traumreise nichts mehr im Wege.

Oder doch? Denn wer die Wahl hat, hat auch die Qual und so war es nicht so einfach die entsprechende Reise zu finden. Sollte es nach Norddeutschland gehen zu einer lieben Facebook-Freundin, die mir auch real sehr ans Herz gewachsen ist oder doch lieber ins ferne Norwegen zu einer ebenso lieben Freundin, die mit am gleichen Tag wie ich Geburtstag hat?

Aber würde ich die eine besuchen wäre zu Recht die andere traurig, nur beides auf einmal geht nun mal nicht. Auch zeitlich, ich kann doch meine Fellnasen nicht solange alleine lassen…..

Es stellte sich alles als viel schwieriger heraus als zu Beginn gedacht und dann kam noch mein Mann mit einer beruflich bedingten Reise für ihn daher. Es solle nach China, konkreter nach Shanghai gehen.

Shanghai? Da war doch was …..

Schnell mal gegoogelt, da bin ich echt gut darin und ich war sofort begeistert. Diese Skyline, diese Mischung aus Moderne und alter Tradition. Sensationell.
Und da war da noch …… es gibt da Hello Kitty Store und Restaurant. Öhm. Und ja ich weiß das die Hello Kitty-Figur auf dem Foto einen Kimono anhat und der aus Japan stammt – ich hatte nur keine passende Hello Kitty Figur für China ;-)

Dummerweise kann ich nicht mit meinen Mann mitfliegen, da ist seine Firme etwas eigen aber okay, selbst ist die Frau.
Rumgesucht, Preise verglichen, Termine überprüft und verglichen, mit meinen Vorgesetzten und Arbeitskollegen gesprochen und Termin fixiert

Ich fliege nach Shanghai!

Also natürlich nicht heute und auch nicht morgen aber am 26. März geht es los und ich kann euch verraten ich bin extrem aufgeregt, neugierig und gespannt auf diese Stadt.

Ich habe seit es terminiert ist unzählige Stunden damit verbracht alle möglichen und unmöglichen Infos über diese Stadt zu bekommen. Stadtpläne, Metrokarten gewälzt, Sightseeing-Ratgeber durchstöbert und vieles mehr.

Ich bin sogar in dem einen oder anderen China-Forum aktiv geworden um mir Informationen einzuholen. Informationen und Vorbereitung sind einfach alles :-)

Und damit ihr auch ein wenig Fernweh bekommt werde ich euch virtuell mitnehmen auf meine Reise und versuchen euch das eine oder andere in Shanghai zu zeigen :-)

Ich hoffe ihr seid dann mit dabei wenn es heißt „Die Taubertalperser on tour“ :-)


2 Gedanken zu „CCL: Die Dosenöffnerin ganz privat – Taubertalperser

  • 11. März 2018 um 06:20
    Permalink

    Alles gute zum geburtstag und eine schöne Reise wir kennen uns zwar nicht aber ich verfolge deinen block seit einiger zeit sehr aufmerksam und konnte schon viel für meine Katzen lernen
    Danke dafür
    Lg Nadine

    Antwort
  • 11. März 2018 um 13:32
    Permalink

    Liebe Andrea,

    ich kann Dir nur sagen, es wird ein Erlebnis für Dich werden. ich bin ja nun ein Vielreisender und war schon in 59 Ländern dieser Welt, so unter anderem auch schon dreimal in Shanghai. Vor allem wenn Du abends auf dem Bund stehen wirst und die ganze Stadt ist erleuchtet – ein Traum.

    Ich wünsche Dir ganz viel tolle Erlebnisse und ich hoffe, wir sehen uns dieses Jahr auf dem einen oder anderen Bloggerevent und können uns gegenseitig erzählen. Das wäre schön.

    Herzliche Grüße sendet Dir Inge

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.