Das 1×1 der Katzenphysik – Taubertalperser

Ein jeder Katzenhalter kennt es. Und der, der noch keine Katze kennt sollte sich diese Gesetze gut durchlesen, denn alles was man in der Schule gelernt hat in Physik – alles davon wird außer Kraft gesetzt MIT Katzen 🙂

katzenphysikGesetz der Katzenträgheit

Eine Katze in Ruhestellung wird in Ruhestellung bleiben, außer man wendet eine Kraft von außen an – soetwas wie das Öffnen einer Dose Katzenfutter oder eine laufende Maus.

Gesetz der Katzenbewegung

Eine Katze wird sich in einer geraden Linie bewegen, außer es gibt einen wirklich guten Grund die Richtung zu ändern.

Gesetz des Katzenmagnetismus

Alle blauen Blazer und schwarzen Sweater ziehen Katzenhaare direkt proportional zur Dunkelheit des Materials an.

Gesetz der Katzenthermodynamik

Hitze strömt vom wärmeren zum kühleren Körper außer bei Katzen. In diesem Fall strömt alle Wärme zur Katze.

Gesetz des Katzenstreckens

Eine Katze wird sich bis zu einer Länge strecken, die proportional zur Länge des Nickerchens ist, das sie gerade gemacht hat.

Gesetz des Katzenschlafs

Katzen müssen bei Menschen schlafen sooft es möglich ist. In einer Lage, die so unbequem wie möglich für die betreffenden Personen und so bequem wie möglich für die Katze ist.

Gesetz der Katzenverlängerung

Eine Katze kann ihren Körper lang genug machen um alles was irgendwie interessant sein könnte auf jedem Tisch gerade zu erreichen.

Gesetz der Katzenbehinderung

Eine Katze muß so am Boden liegen, daß sie den maximalen Störfaktor für den menschlichen Fußverkehr darstellt.

Gesetz der Katzenbeschleunigung

Eine Katze wird konstant beschleunigen, bis sie bereit ist wieder stehenzubleiben.

Gesetz der Anwesenheit bei Tisch

Katzen müssen bei jedem Essen anwesend sein, wenn etwas gutes serviert wird.

Gesetz der Teppichlage

Kein Teppich darf lang in seinem natürlichen flachen Zustand bleiben.

Gesetz des Katzenwiderstandes

Der Widerstand einer Katze variiert proportional zur Vehemenz mit der ein Mensch sie dazu bringen möchte, etwas zu tun.

Erstes Gesetz des Energieerhalts

Katzen wissen, daß Energie weder erzeugt noch zerstört werden kann und werden daher so wenig Energie wie möglich benutzen.

Zweites Gesetz des Energieerhalts

Katzen wissen auch, daß Energie nur durch eine Menge Nickerchen gespeichert werden kann.

Gesetz der Kühlschrankbeobachtung

Wenn eine Katze einen Kühlschrank lang genug beobachtet, wird jemand vorbeikommen und etwas gutes zum Essen herausholen.

Gesetz der Heizdeckenanziehung

Dreh eine Heizdecke auf und eine Katze wird mit Lichtgeschwindigkeit auf das Bett springen.

bequemlichkeitGesetz der Bequemlichkeit

Eine Katze wird immer den bequemsten Platz in jedem möglichen Raum finden und ihn einnehmen.

Gesetz der Schachtel/Taschenbesetzung

Alle Taschen und Schachteln in einem gegebenen Raum müssen innerhalb der frühestmöglichen Nanosekunde eine Katze enthalten.

Gesetz der Katzenverlegenheit

Die Verunsicherung einer Katze steigt direkt proportional zu ihrer Verlegenheit multipliziert mit der Menge menschlichen Lachens.

Gesetz der Milchkonsumation

Eine Katze wird das Quadrat ihres Gewichts in Milch trinken, nur um dir zu zeigen, daß sie es kann.

Gesetz der Möbelersetzung

Das Verlangen einer Katze, an Möbeln zu kratzen, ist direkt proportional zu dem Preis des Möbelstücks.

Gesetz der Katzenlandung

Eine Katze wird immer auf dem weichsten möglichen Platz landen… oft im Bauchbereich eines arglosen rastenden Menschen.

fluessigkeitsverGesetz der Flüssigkeitsverdrängung

Eine Katze in Milch gelegt wird ihr eigenes Volumen abzüglich der konsumierten Milch verdrängen.

Gesetz des Katzendesinteresses

Der Aufmerksamkeitslevel einer Katze variiert umgekehrt proportional zu den Anstrengungen eines Menschen, ihre Aufmerksamkeit zu erlangen.

Gesetz des Tablettenauswurfes

Jede, einer Katze eingegebene Pille hat die potentielle Energie, Fluchtgeschwindigkeit zu erreichen.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Kommentar verfassen