Gesehen bei der der Interzoo 2016

Ich durfte vieles auf der Interzoo in Nürnberg sehen und teilweise auch ausprobieren und das eine oder andere möchte ich euch in einem kleinen Review euch zeigen.

Ein ganz großes Thema bei der diesjährigen Interzoo war das Thema Ernährung. Viele Hersteller haben neue Produktlinien präsentiert aber es gibt auch den einen oder anderen neuen Anbieter im Bereich Katzenfutter

Interzoo-Taubertalperser-02So zum Beispiel Rosina Wachtmeister, die den meisten wohl bekannt ist durch die abstrakten Katzenfiguren und Gemälde brachte ein neues Bio-Katzenfutter auf dem Markt das in enger Zusammenarbeit mit Tierheilpraktikern entstanden sein soll.


Interzoo-Taubertalperser-00Rundum Versorgung für die Katze – ein absoluter Hingucker – okay es war teilweise rosa – der Pet Tower von I Pet Interactive der relativ kurz und knackig beschrieben wurde mit „Eat – Play – Love“.

Der futuristisch anmutende Pet Tower bietet so ziemlich alles um die Katze während der eigenen Abwesenheit zu bespaßen. Ganz normal ist es ja, das die Katzen über so einen Automaten ihr Futter bekommen – aber bei diesem Gerät kann die Katze während dem Essen auch ein Video gucken, man kann sich via Telefon-App darauf schalten und die Katze beobachten oder aber auch mittels Laserpunkt beschäftigen. Die Bedienung erfolgt einfach über die passende Smartphone-App 🙂
Ob es dieses Teil jemals in Deutschland geben wird ist ungewiss.


Interzoo-Taubertalperser-03Prinzessin Maya von Hohenzollern hat, nachdem sie über Trixie ihre Produktlinie für Hunde und Katzen in wunderschönen sanften rosa bzw. dezenten grau vertrieben hat, sich mit Boswelia einen kompetenten Partner in Bezug auf Tiernahrung an die Seite geholt und ihr eigenes Futter nun auf den Markt gebracht.

Hier gibt es nicht nur das Futter für die alltägliche Lebenslage sondern auch Toffees für die Katze und  Pflegeprodukte.


Das Katzenstreu von Kitty Care präsentierte sich in einer neuen innovativen Verpackung und als Highlight wurde in oben befindlichen Deckel Einweghandschuhe verpackt, so das hier immer die Hände sauber bleiben. Aber auch die Einwegtoilette aus recyceltem Material überzeugte mit seinem Design und laut Hersteller soll es die Katze 4 Wochen nutzen können.


Eine positive Überraschung gab es beim Stand der Firma Intersand. Sie sind der Hersteller des bereits von mir getestet und für absolut genial empfundenen Katzenstreus Odourlook – der einzige Kritikpunkt den ich damals auszusetzen hatte,  war leider keinen vernünftige Tragemöglichkeit, da der Tragegriff bei der Verpackung fehlte/nicht vorgesehen war.
Offensichtlich wurde dies noch ein wenig öfters „bemängelt“ denn ab sofort gibt es nun dieses Katzenstreu mit entsprechendem Tragegriff.


Vielversprechend erscheint mir auch das „Entspannungssystem“ für die Katze von Vetpropet namens Relaxocat. Damit werde ich mich in naher Zukunft noch ein wenig intensiver befassen, da ich mir gut vorstellen könnte, dass dies für den einen oder anderen Leser eine interessante Sache sein könnte. Ich werde auf jeden Fall darüber berichten.


Interzoo-Taubertalperser-01Aber auch Happy Cat überraschte mit einer Produktneuheit. War Happy Cat eigentlich immer bekannt für sein Trockenfutter für Katzen so gibt es ab sofort auch Nassfutter von Happy Cat in 100g Schälchen in 6 verschiedenen Geschmacksrichtungen.


Und weil wir schon bei den positiven Überraschungen sind – die Firma Fleischeslust bekannt für die hochwertigen Produkte für Hunde wie Steakhouse aber auch Meat & Treat für Hunde hat seine Katzenfutterlinie überarbeitet und heraus kam die neue Pussy DeLuxe – die ich euch die Tage auch hier in meinem Blog vorstellen werde.



Merken

Merken