Katzenfutter im Test: Barkhofens Bestes

Die Taubertalperser waren ja bekanntermaßen bei der Heimtiermesse in Gießen zu Besuch und haben sich dort ein wenig so umgesehen was und ob es etwas Neues gibt.

Barkhofens TaubertalperserSo entdeckten wir einen kleinen Stand mit uns unbekannten Katzenfutter – uns unbekannt, das muss man ändern und schon hatte ich drei Dosen des Futters in der Hand um es meinen Katzen zu servieren.

Barkhofen ist ein kleines familiengeführtes Unternehmen und besteht aus drei Personen – zu einem Tamara-Denise Barkhofen  die 2002 ihre Ausbildung als Tierheilpraktikerin abschloss und für die das Wohl der Tiere an erster Stelle steht. Thorsten ihr Mann stieg 2010 in das Unternehmen ein und 2012 stieß die Cousine von Tamara-Denise Barkhofen, Diana Tiebes ebenfalls Tierheilpraktikerin, ebenfalls dazu.

Das sagt der Hersteller Barkhofens

Unsere Naturkost besteht zu 100% aus lebensmitteltauglichen Zutaten.

Wir verzichten bei unseren Menüs konsequent auf den Zusatz von Getreide (z.B. Weizen, Reis, Hafer, Gerste etc.) und  Pseudogetreide (z.B. Amarant, Hirse, Buchweizen, Quinoa etc.).  Damit erhalten wir eine kohlenhydrat- und stärkearme Nahrung als Basis für eine ausgewogene und leicht verdauliche Hunde- und Katzenvollnahrung.

Der Verzicht auf sämtliches Getreide ist besonders bei folgenden Erkrankungen eines Tieres zu empfehlen (und natürlich als Vorbeugung vor eben diesen Erkrankungen):

  • Allergien und Unverträglichkeiten
  • Krebserkrankungen
  • Giardienbefall
  • Arthrose
  • Epilepsie
  • Diabetes
  • Zahnstein
  • Übergewicht
Unsere Produktgarantie
  • 100% frische Zutaten in Lebensmittelqualität
  • hoher Nährstoffgehalt durch schonende Verarbeitung
  • ohne Farb-, Duft-, Lock- und Konservierungsstoffe
  • ohne synthetische Vitaminzusätze

Folgende Sorten sind erhältlich

Barkhofen’s Bestes Katze – Huhn, Lachs

Huhn_TaubertalperserZusammensetzung:
56% Huhn (Muskelfleisch, Herz, Leber, Mägen, Hälse), 28% Hühner- und Lachsfleischbrühe, 10% Lachs, 4% Karotte, Kokosraspeln, Lachsöl, Spirulina, Katzenminze, Algenkalk
Ernährungsphysiologischer Zusatzstoff: Taurin 1500 mg/kg

Analytische Bestandteile: Protein 10,1%, Fett 5,8%, Rohasche 2,4%, Rohfaser 0,3%, Feuchtigkeit 80%

Barkhofen’s Bestes Katze – Kalb, Huhn

Zusammensetzung:
33% Kalb (Muskelfleisch, Herz, Leber, Lunge), 33% Huhn (Muskelfleisch, Herz, Leber, Mägen, Hälse), 28% Kalb- und Hühnerfleischbrühe, 4% Birne, Kokosraspeln, Leinöl, Spirulina, Katzenminze, Algenkalk
Ernährungsphysiologischer Zusatzstoff: Taurin 1500 mg/kg

Analytische Bestandteile: Protein 10,5%, Fett 6,2%, Rohasche 2,4%, Rohfaser 0,3%, Feuchtigkeit 80%

Rind_TaubertalperserBarkhofen’s Bestes Katze – Rind, Pute

Zusammensetzung:
34% Rind (Muskelfleisch, Herz, Leber, Lunge), 32% Pute (Muskelfleisch, Herz, Leber, Hälse), 28% Rind- und Putenfleischbrühe, 4% Zucchini, Kokosraspeln, Nachtkerzenöl, Spirulina, Katzenminze, Algenkalk
Ernährungsphysiologischer Zusatzstoff: Taurin 1500 mg/kg

Analytische Bestandteile: Protein 10,6%, Fett 6,5%, Rohasche 2,4%, Rohfaser 0,3%, Feuchtigkeit 80%

Taubertalperser-BarkhofensFütterungsempfehlung:

Katzen bis 4kg – 200g pro Tag
Katzen bis 8kg – 400g pro Tag

Jedes Tier hat einen individuellen Bedarf. So können z.B. Rasse, Aktivität, Leckerchenmenge oder gesundheitlicher Zustand die benötigte Futtermenge beeinflussen.

Das sagen die Taubertalperser

Zwetschke-TaubertalperserIch bin ja ehrlicherweise ein absoluter Fan von in Deutschland hergestelltem Katzenfutter und wenn dies dann noch hochwertig ist …. Klasse!

Was mir hier wirklich sehr gut gefällt ist die Deklaration (könnte sicherlich noch einen kleinen Tick besser sein aber ein klein wenig Spielraum sollte man den Herstellern auch lassen – schon eine geringe Abweichung könnte dazu führen das Sie da Probleme haben …dies erklärt auch warum das Futter als Ergänzungsfutter auf den Dosen deklariert ist.

Um als Alleinfutter deklariert zu werden müsste genaue Angaben über Vitamine und Mineralstoffe gemacht werden, dies ist aber, sofern man keine fertige Mineral- und Vitaminstoffmixtur beifügt sehr schwierig, da die Zusammensetzung marginal variieren kann.

Da sich aber die Firma Barkhofen gegen die Zugabe künstlicher Zusatstoffe entschieden hat, wird ihr Futter aus rechtlichen Gründen als Ergänzungsfutter deklariert.

Absolut positiv war ich auch vom Geruch als auch der Konsistenz überrascht und dann, wie soll ich es sagen – wenn meine Katzen zu wahren Fressraupen mutieren, dann kann an eindeutig davon ausgehen – es schmeckt ihnen 🙂 Erhältlich ist das Futter hier direkt bei Barkhofens

Schade das es _nur_ ein Ergänzungsfutter ist 🙂

20_Punkte Futtertest_01


Merken

Merken