Katzensnack im Test: Miamor Trinkfein – Taubertalperser

Wir haben diesen Trinkfein von Miamor bereits bei der Garten- und Zooevent in Kassel kennen gelernt.
Allerdings war es da noch nicht im Handel erhältlich und man konnte mir hier auch keine Produktmuster mitgeben zum Testen und um sie euch vorzustellen.

Aber nun haben wir zwei Dosen davon daheim und können sie euch in gewohnter Weise präsentieren ;-)

Das sagt der Hersteller zu Miamor Trinkfein

Miamor, Trinkfein, Finnern, TaubertalperserMiamor Trinkfein – Vitaldrink. Katzengetränk mit feinsten Fleischstückchen. Motiviert zu höherer Flüssigkeitsaufnahme. Bei unzureichender Trinkfreude.
Wenn keine ausreichende Menge an Flüssigkeit aufgenommen wird, neigen Katzen häufiger zu Harnsteinen (dies gilt insbesondere für reine Trockenfutterverwender). Hier unterstützt Miamor Trinkfein durch seine besondere Schmackhaftigkeit.

Wer ist der Hersteller von Miamor Trinkfein Vitaldrink

Die FINNERN Petfood-Familie ist als Familienbetrieb unabhängig von Großkonzernen. Familie auch deshalb, weil Hunde und Katzen heute vielfach als Familienmitglieder geachtet und mit entsprechendem Ernährungsbewusstsein gefüttert werden. Als unabhängiger Anbieter nutzt FINNERN die Möglichkeit, auf der ganzen Welt die feinsten Spezialitäten auszuwählen z.B. Fischstückchen aus Thailand, Pasteten aus Kanada, reines Lammfleisch aus Neuseeland, Hühnerfleischprodukte aus Irland, Fleisch aus Norwegen. Mit einem Team von Ernährungswissenschaftlern für Hunde- und Katzenfutter werden die Produkte so entwickelt, dass sie den besonderen Ansprüchen der Haustiere und Tierfreunde in Deutschland gerecht werden. Die Qualitäten unterscheiden sich in Rohstoffauswahl und Verarbeitung von den marktüblichen Supermarktartikeln. Deshalb hat sich FINNERN entschieden, die Artikel nur über den Fachhandel anzubieten.

Fütterungsempfehlung

Inhalt in 3-4 Portionen über 2 Tage aufteilen. – Wenn nur Trockenfutter gefüttert wird, entspricht der Inhalt einer Dose dem Flüssigkeitsbedarf eines Tages.

Folgende Sorten sind derzeit erhältlich

Trinkfein Vitaldrink mit Thunfisch 135 ml

Miamor, Trinkfein, Taubertalperser, Katzen, FuttertestZusammensetzung: 89% Fleischsaft, 5% Thunfischfilet, 5% Hühnerbrustfilet, pflanzliche Nebenerzeugnisse, Mineralstoffe.

Analytische Werte: Rohprotein 5,5%, Fettgehalt 0,7%, Rohasche 1,0%, Rohfaser 0,3 %, Feuchtegehalt 92,0%.

Trinkfein Vitaldrink mit Huhn 135 ml

Zusammensetzung: 89% Fleischsaft, 10% Hühnerbrustfilet, pflanzliche Nebenerzeugnisse, Mineralstoffe.

Analytische Werte: Rohprotein 5,5%, Fettgehalt 0,7%, Rohasche 1,0%, Rohfaser 0,3 %, Feuchtegehalt 92,0%.

Das sagen die Taubertalperser

Öhm ja, also um es mal ganz salopp zu formulieren man braucht es nicht. Naja ganz so nicht richtig, wir, die uns für die artgerechte Ernährung der Katze einsetzen brauchen es nicht. Anders sieht es dann schon aus mit der breiten Masse, mit der Masse die noch immer denken das Trockenfutter gut für die Zähne ist und mit der breiten Masse die aus Bequemlichkeit heraus ihre Katzen nur mit Trockenfutter oder überwiegend mit Trockenfutter füttern.

Miamor, Trinkfein, Finnern, Petfood, TaubertalperserFür diese Art von Katzenhalter ist dies ein absolut tolles Produkt. Wobei toll ist relativ, besser wäre es natürlich wenn man seine Katze überwiegend mit Nassfutter ernähren würde aber ihr wisst ja denke ich mal selber ganz gut, sehr viele sind diesbezüglich noch auf einen sehr alten Wissensstand.

So bis auf die nicht näher deklarierten pflanzlichen Erzeugnisse haben wir hier nur 10% Fleisch bzw. Filet enthalten und der Rest ist Brühe und Mineralstoffe.

Wenn ich jetzt noch einwerfe das so ein Döschen fast 90 Cent kostet muss ich nicht nur schlucken (hochwertiges Nassfutter bekommt man schon preiswerter) sondern frage mich „Meint ihr das bitte ernst?“.

Für gerade mal 10% Filet 90 Cent?  Mag sich da mal wer den Kilopreis ausrechnen?

Thunfisch naturell im eigenen Saft kostet die 200g Dose um die 49 Cent im Supermarkt, dies entsprechend mit Wasser „strecken“ so dass ich auch auf dieses Mischungsverhältnis komme – voila ….. und ganz ehrlich, pfeif auf die „Mineralstoffe“ – diese Döschen kann man sowieso nur als Ergänzungsfutter bzw. Trinkzusatz ansehen.
Gebt ihr in das Wasser eurer Fellnasen noch Mineralstoffe? Wohl kaum also wäre dies vernachlässigungswürdig.

Aber jetzt noch etwas Positives zum Abschluss – den Katzen hat es super geschmeckt und ich bin unterwegs eine Dose Thunfisch zu kaufen:-)


2 Gedanken zu „Katzensnack im Test: Miamor Trinkfein – Taubertalperser

  • 14. November 2018 um 17:11
    Permalink

    Guten Tag,
    Sie haben selbstverständlich recht, dass dieses Produkt an sich für „normale“ Katzenhaltung unnötig ist. Aber ich möchte Sie darauf aufmerksam machen, dass es nicht nur gesunde und fress-/trinkwillige Katzen gibt. Dies am Beispiel meiner beiden Katzen.
    Meine Katze hat vor einem Jahr den Großteil ihrer Zähne an FORL verloren. Sie war vorher schon nicht der größte Trockfutter-Fan, sie hat sich ihr Trinken und Essen primär durch Nassfutter geholt. Etwas zeitgleich zu ihrer OP wurde mein Kater mit Getreideallergie (Diarrhoe, Schleimhatschaden des Darms und Vitaminmangel durch Malabsorption) diagnostiziert. Somit wurde die Ernährung auf komplett getreidefreie Kost umgestellt. Da haben sich die beiden auch gut dran gewöhnt. Vor etwa einem Monat ist mein Kater ganz knapp dem Tod durch akutes Nierenversagen entkommen. Die Klinik konnte ihm leider nur „Hill’s“ füttern, die Getreide enthalten. Auf dem Markt gibt es bisher nicht viele Sorten getreidefreie Nierendiät. Das Trockenfutter frisst er, die Nassfutter mehr oder weniger alle NICHT. Vermutlich weil sie zum einen nicht so gut schmecken und zum anderen keine „Stückchen in Soße“ sondern Pastete sind. ALLE. Und die mag er nicht. Aber er hat immer traurig geschaut, wenn er sein Nassfutter stehen lassen musste. Neulich habe ich herausgefunden, dass es eine getreidefreie Nierenkost als Stückchen in Soße von der Fressnapf Eigenmarke gibt. Die akzeptiert er besser. Und nun kommen wir zum eigentlichen Punkt: mein Kater, der Nassfutter kaum noch anrührt, beginnt langsam wieder Appetit darauf zu bekommen, wenn ich ihm (neben dem Phosphatbinder, den er noch braucht) Miamor Trinkfein Vitaldrink über sein Futter gieße. Für meinen finanziell ausgeraubten und kräftezehrenden Haushalt ist dieses Produkt also eine wirklich großartige Sache.
    Wie gesagt: eine gesunde Katze sollte auch so genug Flüssigkeit über Futter und Wasser/Trinkbrunnen zu sich nehmen. Aber für meinen Kater ist dieses Produkt eine Bereicherung.
    Ich hoffe, dass sie diese „Gegendarstellung“ vielleicht als Kommentar freischalten oder als Bemerkung hinzufügen. Denn ich bin wie gesagt gerade heilfroh, dass ich etwas gefunden habe, was seinen Appetit anregt.

    Antwort
    • 14. November 2018 um 17:53
      Permalink

      Selbstverständlich wird dieser Beitrag freigegeben. Ich bin immer froh wenn auch mal eine andere Sichtweise dargestellt wird. Es heißt ja nicht das meine die einzig Wahre ist. Um Gottes Willen, da bin ich meiner Empfindung nach meilenweit entfernt davon :-)
      Und wenn es ihren Kater hilft bei der Nahrungsaufnahme, dann soll es so sein. Allerdings bin ich persönlich der Meinung, dass sie das besser und preiswerter hinbekommen wenn Sie es selber machen :-)

      Liebe Grüße und alles Liebe für ihren Kater

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.