Katzenstreu im Test: Golden Grey Master

Als Katzenzüchter hat man ja immer mal mehr Verbrauch von Katzenstreu als der normale Katzenhalter und natürlich guckt man da ein wenig genauer auf das Preis-Leistungsverhältnis.

Golden Grey Master

So hier mal die Beschreibung vom Hersteller

IMG_2898Golden Grey Master ist eine sehr feine, klumpenbildende kanadische Katzenstreu mit Silikat und Babypuderduft für eine effektive Geruchsbindung, besonders sanft zu Katzenpfoten

Golden Grey Master Katzenstreu aus feinem Bentonit ist sehr beliebt bei Katzenbesitzern. Alle Vorteile von Golden Grey Master Katzenstreu im Überblick:

  • Bentonit (Körnung: gr12)
  • Mit Silikat – für noch bessere Geruchsbindung
  • Mit Babypuderduft
  • Klumpstreu
  • 380% Saugkraft
  • Staubarm

Der Ton, welcher für Golden Grey Master Katzenstreu verwendet wird, ist ein reines Naturprodukt und deshalb völlig gefahrlos für die Katze.
Dank ihrer großen Aufnahmekraft (ca. 380% Saugfähigkeit) beseitigt Golden Grey Master unangenehme Gerüche und verströmt dabei einen leichten Babypuderduft.

Die staubfreie Katzenstreu besteht aus superklumpendem Granulat, das nicht an den Pfoten Ihrer Katze klebt und damit für Sauberkeit im Haus sorgt.

Besonders bei Golden Grey Master ist der Zusatz durch Silikat, wodurch sich die Geruchsbindung noch weiter verbessert! Damit eignet sich Golden Grey Master ideal bei potenten Katern und vielen Katzen.

Wenn Sie Golden Grey Master Katzenstreu in Ihrer Katzentoilette benutzen, müssen Sie zur Reinigung nur die Klumpen beseitigen und nicht jeweils die ganze Streu in der Katzentoilette austauschen. Dadurch ist Golden Grey Master sparsamer und leichter zu gebrauchen als herkömmliche Ton-Streu.
14 kg Golden Grey Master entsprechen ca. 42,2 kg herkömmliche Katzenstreu.

IMG_2899Nach anfänglichen Importen von fertig verpackter Golden Grey-Katzenstreu aus Kanada wurde 2005 die komplette Produktion ins eigene Werk nach Deutschland verlagert.


Und das sagen die Taubertalperser

Ich muss gestehen, ich war jahrelang begeisterte Käuferin dieser Streusorte, da die Klumpenbildung sehr gut war und auch das Preis/Leistungsverhältnis stimmte.

Aber seit neuesten ist das Streu nicht mehr so, wie es einmal war. Die Klumpenbildung ist nicht mehr optimal und auch die Saugfähigkeit hat sehr nachgelassen.

Ich möchte anmerken, dass sich die Qualität des Katzenstreus jederzeit ändern kann, dies hängt sehr stark mit dem Abbaugebiet zusammen aus welcher das Rohmaterial des Katzenstreus stammt. Bentonit / Naturton ist ein reines Naturprodukt das natürlich gewissen Schwankungen unterliegt.

Die Geruchsbildung ist absolut okay und auch das Staubaufkommen. Bei Langhaarkatzen bleibt natürlich immer mal etwas an den Pfötchen hängen ist aber sehr gut in den Griff zu bekommen mit entsprechenden Matten/Vorlegern bei den Toiletten

Im Übrigen, bei sämtlichen Naturton/Bentonitstreusorten hat sich meine neue Katzenstreuschaufel super bewährt.

katzenstreu_03



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.