Katzenzitate – Teil 1

Ein jeder, der mit Katzen zusammenlebt, kennt auch das eine oder andere Zitat über unsere Lieblinge. Hier will ich Euch nun meine Lieblingszitate präsentieren.

Jeder, der eine Weile mit einer Katze zusammengelebt hat, weiß, dass sie unendlich viel Geduld mit den Grenzen des menschlichen Verstandes haben…. Cleveland Amors 

Die Menschheit lässt sich grob in zwei Gruppen einteilen:
In Katzenliebhaber und in vom Leben Benachteiligte.
Francesco Petrarca (1304 – 1374), italienischer Humanist, Lyriker und Dichter

Das kleinste Katzentier ist ein Meisterstück. Leonardo da Vinci“

Hundeliebhaber sind dominant, Katzenliebhaber sind tolerant unbekannt

Ich habe die Philosophen und die Katzen studiert, doch die Weisheit der Katzen ist letztlich um ein weites größer. „Hippolyte Taine

Von Katzen versteht niemand etwas, der nicht selbst eine Katze ist. Natsume Sôseki“

„Katzen sind schlauer als Hunde. Du wirst niemals acht Katzen dazu bringen, einen Schlitten durch den Schnee zu ziehen.“ Jeff Valdez

Wenn man sich mit der Katze einlässt, riskiert man lediglich, bereichert zu werden.
„Sidonie-Gabriell Colette“

Katzen wurden in die Welt gesetzt, um das Dogma zu widerlegen,
alle Dinge seien geschaffen um den Menschen zu dienen. „Paul Gray“

Katzen lieben Menschen viel mehr als sie zugeben wollen.
Aber sie besitzen soviel Weisheit, dass sie es für sich behalten.
„Mary E. Wilkins Freeman“

Eine Katze kann das Heimkommen in ein leeres Haus in ein
„nach Hause kommen“ verwandeln. „Pam Brown“

Die Katze ist das einzige Tier, dass dem Menschen eingeredet hat,
er müsse es erhalten, es brauche aber nichts dafür zu tun .
„Kurt Tucholsky“

Eine Katze gibt dem Haus eine Seele  „Clebert“

Hunde kommen, wenn sie gerufen werden, Katzen nehmen die Mitteilung zur Kenntnis und kommen gelegentlich darauf zurück „Mary Bly“

Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt:
Durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen. „Ernest Hemmingway“


Kommentar verfassen