Netzfundstücke: Tier-Besitzer verbarrikadieren sich: Kater terrorisiert Familie – Polizeinsatz!

Manchmal, wenn ich so durch die Weiten des World Wide Webs surfe, stosse ich auf die skurrilsten und witzigsten Sachen in Bezug auf Katzen – so auch heute auf den Artikel von The Oregonian

Tier-Besitzer verbarrikadieren sich: Kater terrorisiert Familie – Polizeinsatz!

Ein Kater im US-Bundesstaat Oregon attackiert einen Säugling und jagt seine Besitzer durchs Haus.

Erst die Polizei kann das wild gewordene Tier überwältigen.

10-kilo-katze-terrorisiert-familie-screenshot-reuters-
Foto: Reuters

Der Schuldige ist elf Kilo schwer, vier Jahre alt und hört auf den Namen Lux. Wie OregonLive berichtet, hat ein Kater einen Polizeieinsatz verursacht. Der Besitzer des Tiers, Lee Palmer, berichtet, dass er erschrak, als das Tier den sieben Monate alten Sohn der Familie an der Stirn kratzte. Als Lux nicht von dem Kind lassen wollte, habe er ihn in den Hintern getreten. Das war der Katze zu viel, die sich nun fauchend und kratzend gegen Palmer wandte und ihn und seine Frau in die Flucht schlug. Das Ehepaar verbarrikadierte sich im Schlafzimmer und informierte per Notruf die Polizei: „Er versucht uns anzugreifen! Wir hören ihn an unserer Tür!“, rufen die beiden. Der Notruf ist auf der Seite von OregonLive anzuhören. Link

 Schon früher gewalttätig

Der Beamte in der Zentrale konnte dem Bericht zufolge im Hintergrund das Fauchen des Tieres hören. Am Schauplatz setzten die Polizisten demnach Hundeknurren ein und konnten die Katze damit auf den Kühlschrank jagen und schlussendlich einfangen. Am Montag sagte Palmer der lokalen News-Website: „Wir sind uns nicht sicher, was wir tun sollen.“ Die Familie wolle Lux behalten, obwohl sie schon in der Vergangenheit zu Gewalt geneigt haben soll.