Produkttest: Katzenspielzeug – Wild Wobbler

Neu aus Amerika auf dem deutschen Markt ist das Spielzeug Wild Wobbler von dem Unternehmen categories und die Taubertalperser haben es schon ausgiebig beäugt und getestet.

Wild Wobbler ist ein Spielzeug der besonderen Art

Unbenannt-2Der Wild Wobbler ist ein aus Kunststoff gefertigtes Katzenspielzeug in Ei-Form mit einem durch eine Batterie und Luft in alle Richtungen hüpfenden Ball, der die Katzen zum Spielen einlädt. Die Löcher an der Seitenwand sind groß genug für neugierige Katzenpfoten und dank der wirklich hervorragenden Verarbeitung gibt es hier keine scharfen Kanten und Ecken an denen sich eine Katze verletzen könnte.

Die abnehmbare Spitze kann mit Katzenminze gefüllt werden und die Federn auf der Oberseite animieren die Katzen noch zusätzlich zum danach tapsen / schnuppern und spielen.

Auf der Unterseite befindet sich das Batteriefach mit einem Ein- und Ausschalter. Das Batteriefach ist sehr gut mit einer kleinen Schraube gesichert so dass hier Katzenpfoten nicht dran kommen. Leider aber auch für uns ungeschickten Dosenöffner nicht so einfach zu öffnen, außer man zählt zu den stolzen Besitzern eines sehr, sehr kleinen Schraubendreher um die Schraube zu lösen.

Erhältlich ist der Wild Wobbler in zwei sehr auffälligen Farben und hat eine Höhe von 17 Zentimeter ohne Federn. Zwei AAA Batterien sind im Lieferumfang enthalten.

Die Reaktion der Katzen

Unbenannt-1Am Anfang als wir den Wild Wobbler eingeschaltet und auf den Boden gestellt hatten, dachten wir uns noch „Oh mein Gott ist das laut, da geht doch keine Katze dran“ – ja Pustekuchen. Die Lautstärke lag an dem Fliesenboden, der definitiv kein toller Untergrund für dieses Spielzeug ist. Sensiblere Katzen könnten sich durch das laute vibrieren stören. Also vorzugsweise den Wild Wobbler auf Teppichboden platzieren.

Unseren Katzen war das „komische“ Ei kurzfristig zwar etwas suspekt aber die Neugierde behielt Oberhand und schon kurz tapste die erste Katze freudig daran. Und als dann die Hemmschwelle gefallen war – ich gebe zu – ich weiß nicht wer mehr Spaß an dem Wild Wobbler hatte. Die Katzen oder wir Dosenöffner beim Beobachten unserer Katzen – es war echt unglaublich was sich da abgespielt hat und als Krönung schnappte sich Gwenni den Wild Wobbler an den Federn und wollte ihn davonschleifen damit gleich mal klar ist – er ist ihrer J

Top oder Flop?

Also wenn es nach unseren Katzen und nach uns Dosenöffner geht – so eine klare Kaufempfehlung gibt es nicht oft wie hier beim Wild Wobbler.

IMG_4780Erhältlich ist der Wild Wobbler bei Schulze Heimtierbedarf – leider ist dort der Beschreibungstext nicht sehr aussagekräftig aber ich denke, dass dieser sicher über kurz oder lang entsprechend geändert wird und ihr habt hier von mir ja so ziemlich alle wichtigen Informationen erhalten.

Kosten: 19,50 Euro (und ganz ehrlich – das Spielzeug ist es wirklich wert) – mittlerweile gibt es dieses Spielzeug wesentlich preiswerter bei Zooplus, allerdings nur in der Farbe grün


Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.