Produktvorstellung: Robo Fish

Aufgrund der heißen Tage habe ich mich entschlossen meinen Katzen einen Robo Fish zu kaufen um sie dazu animieren im Wasser zu plantschen.

IMG_7514Produktbeschreibung durch den Hersteller

Die Unterwasserwelt hat jetzt neue Freunde. Der Robo Fish ist ein batteriebetriebener Fisch, der für jede Menge Wasserspaß sorgt. Sobald du den Robo Fish ins Wasser legst, schwimmt er ganz von alleine los. Dabei bewegt er sich wie ein echter Fisch. Mal bewegt er sich schnell und im tiefen Gewässer, mal langsam an der Oberfläche – man weiß nie, wofür er sich als nächstes entscheidet. Erreicht der Fisch das Ende des Beckens, sucht er sich selbstständig einen neuen Weg. Die Pause an Land verbringt dein quirliger Freund auf einem extra für ihn angefertigten Ständer; ein echter Blickfang auf deinem Schreibtisch.

Den Robo Fish gibt es als Clownfisch oder als Hai, jeweils in vier verschiedenen Farben. Verwandel jetzt dein Aquarium, Waschbecken oder Planschbecken in eine bunte Unterwasserwelt und beobachte deine Freunde auf ihrem Weg durch unbekanntes Gewässer.

Weitere Informationen:
  • Alle Roboterfische können sofort nach dem Auspacken lostauchen
  • Intelligente Steuerung für natürliche Schwimmbewegung
  • Robo Fish Clownfisch inkl. zwei Batterien
  • Standfuß für dekorative Aufbewahrung
  • Zwei zusätzliche LR44 Wechselbatterien
  • Artikelgewicht 73 g
  • Produktabmessungen 7 x 5,3 x 20,1 cm

Das sagen die Taubertalperser

Gerade an so extrem heißen Tagen ist es wichtig, dass Katzen die Möglichkeit haben sich abzukühlen. Auch sollte man darauf achten, dass sie genug Flüssigkeit zu sich nehmen. Aus diesem Grund hat dieser Robo Fish bei uns Einzug gehalten.

Robo Fish
Hier sieht man die kleine Schraube, die man lösen muss um die Batterie zu tauschen

Geliefert wurde er zweckmäßig verpackt mit zwei zusätzlichen Wechselbatterien, allerdings stell ich mir das wechseln der selbigen etwas pfriemelig vor und für Grobmotoriker ist dies glaube ich nicht sehr geeignet.

Auch hätte sich für mich empfohlen die Artikelbeschreibung zu lesen, so versuchte ich verzweifelt die ersten Minuten den Fisch an den schwarzen Punkten einzuschalten – ein Blick in die Bedienungsanleitung hätte allerdings genügt – da steht eindeutig – einfach ins Wasser geben und schon schwimmt er los.

Genauso verhält es sich mit dem Abschalten des Fisches – aus dem Wasser nehmen, trockenwischen und schon „schläft“ er und kann auf dem Sockel, der mitgelieferten Packung auf seinen nächsten Einsatz warten.

Und wie reagierten die Katzen darauf?

IMG_7518Ähm, ja – ich hatte für Fotozwecke den Fisch in eine kleinere Glasschüssel getan um hier das ganze besser fotografieren zu können. Ich habe ihn schon nach wenigen Minuten in eine größere Box umquartiert, die Sauerei die meine Katzen beim Plantschen verursachten, war mir dann doch eine Spur zu viel des Guten 🙂

Die Katzen – ausnahmslos alle – hatten einen Heidenspaß den Fisch zu schubsen, zu verfolgen und im Wasser mit den Pfoten zu plantschen. Alternativ haben sie versucht das Becken „leerzutrinken“ umso besser an den Fisch zu kommen.

IMG_7531Sobald ich bemerkte, dass ihr Interesse nachgelassen hatte, habe ich den Fisch entfernt und ihn auf seinen nächsten Einsatz warten lassen.

Fazit: Absolut das Ziel erreicht und ich hatte beim Beobachten meiner Katzen noch einen Heidenspaß.

Erhältlich ist dieser Robo Fish bei Amazon oder aber auch bei Toys ‚r us.




Merken

Merken