Rassekunde

Rassekunde

Um es gleich vorweg zu nehmen, ich will hier kein umfassendes Rasselexikon erstellen. Das ist weder meine Ambition noch Motivation, abgesehen davon gibt es davon wohl eh mehr als genügend.

Und ganz ehrlich, es gibt weltweit mehr als 80 anerkannte Rassen, da wäre ich schon verdammt lange damit beschäftigt 🙂

Aber ich möchte meinen Besuchern doch die Möglichkeit bieten, sich über die eine oder andere Rasse näher zu informieren. Bei den Katzen sind die körperlichen Unterschiede weniger gravierend und auffällig wie bei den Hunden.  Die meisten Katzenrassen erreichen eine Schulterhöhe von 30 Zentimter und eine Körperlänge von 70-80 Zentimeter.

Unterschieden werden die Katzenrasse vorrangig über das Fell und die Kopfform und wesentlich über die Charakterzüge, während eine Siam im wahrsten Sinne des Wortes ein kleines Plappermäulchen ist, gehören die Perser und Briten eher zu der ruhigeren Kategorie.

Unterteilt werden die Katzenrassen in drei große Gruppen.

Kurzhaarkatzen 

Hier zählen z.B. Siam, Burma, Abessiner, American Whirehair dazu

Semi-/Halblanghaar-Katzen

Hier fallen so ziemlich alle Waldkatzenrassen darunter wie Norweger, Maine Conn, Sibirian, Neva Masquerade dazu aber auch Heilige Birma

Langhaarkatzen

Perser aber auch Exotic (was eine kleine Besonderheit ist, da Exotic kurzes Fell haben)

 

Britisch Kurzhaar

Perserkatze

Fortsetzung folgt

Kommentar verfassen