Rassestandard Perser

Rassestandard der Perserkatze

 

Körper:
Die große bis mittelgroße Katze besitzt einen kurzen gedrungenen (cobby) Körper.
Die Beine sind kurz und stämmig, die Pfoten groß und rund. Haarbüschel zwischen den Zehen sind erwünscht.
Brust, Schultern und Rücken sind massiv und muskulös.
Der Hals ist kurz und kräftig.
Der Schwanz ist kurz und dick und endet in einer gerundeten Schwanzspitze.
Er ist dicht und lang behaart (buschig).

Kopf:
Der Schädel ist rund und massiv, gut proportioniert, mit vollen Wangen und gewölbter Stirn.
Die Nase ist kurz und breit. Der Stop ist deutlich fühlbar. Der obere Rand des Nasenspiegels liegt nicht höher als das Unterlid des Auges. Kinn und Kiefer sind breit, massiv und kräftig.
Das Gesicht ist offen und ausdrucksvoll.

Ohren:
Die Ohren sind sehr klein und gerundet. Sie sind niedrig und weit auseinander auf dem Schädel platziert. Auf der Innenseite befinden sich dichte Haarbüschel, so daß die etwas schräg gestellte Ohrbasis nicht offen erscheint.

Augen:
Die Augen sind groß, rund und offen. Sie stehen weit auseinander, sind leuchtend und ausdrucksvoll. Augenfarbe analog zur Fellfarbe.

Fell :
Das Fell ist lang und dicht, mit feiner, seidiger Textur. Es ist weich aber nicht wollig. Die volle, lange Halskrause bedeckt Schultern und Brust.

Farbvarianten:
Alle Farben sind anerkannt und die Beschreibungen sind der allgemeinen Farbliste zu entnehmen.
Pointvariante ist die Colourpoint. Sie ist in allen Farben ohne Weiß anerkannt. Die Augenfarbe aller Colourpoints ist ein intensives Blau, je dunkler, desto besser.

Fehler:
Zu flacher oder zu hoher Schädel, tränende Augen, Atembeschwerden, zu zarter oder lang gestreckter Körper sind schwerwiegende Fehler.
Ebenso klebriges, zu stark gepudertes oder strähniges Fell. Knoten oder kahle Stellen durch ausgekämmte Knoten sind die häufigsten Pflegefehler.
Colourpoints mit weißen Flecken oder weißen Zehen sind zu disqualifizieren,
ebenso bei jeder anderen Augenfarbe als Blau.

 

Kommentar verfassen