Rückblick: SUPREME Münchner Heimtiermesse 2016

Wie viele von euch wissen, waren mein Mann und ich am Wochenende in München. Der Hauptfokus lag zwar auf einen gemütlichen Wochenende mal nur für uns zwei – aber so ganz ohne Katzen klappt es ja doch nicht und so waren wir am Samstag auch bei der Heimtiermesse im MTC München.

Supreme Münchner Heimtiermesse

Die SUPREME Münchner Heimtiermesse hieß alle Tierfreunde, Tierhalter und die, die es noch werden wollten, willkommen zu einem interessanten Event.

Heimtiermesse-05Hier fand man vielfältige Einkaufsmöglichkeiten, Geschenkideen, Shows mit Hunden, einen Schönheitswettbewerb für Möpse (vierbeinige!! Bevor hier seltsame Nachfragen kommen) und eine Katzenausstellung.

Bei Kaffee und Kuchen konnte man sich eine Pause vergönnen oder aber auch Kraft tanken für den restlichen Messebesuch (die Blaubeermuffins waren eine Sensation – nur mal so am Rande)

Die SUPREME Heimtiermesse – in kurzen knackigen Worten – klein aber fein.

Wir trafen so ziemlich alles, was in der Katzenszene Rang und Namen hatte wie z.B. purrmania, Kirstins Kratzbäume, Lets fetz mit seinem reichhaltigen Sortiment aber auch Schulze Heimtierbedarf.

Auch Kivikis war mit seinen Filzhöhlen bei der Heimtiermesse in München vertreten und Heimtiermesse-04präsentierte seine neuen Produkte, die mich persönlich aber nicht überzeugten. Weder die Filznester noch die aus Schafwolle gestrickten Decken. Okay die Farbe der Decken hätte mich schon begeistert, aber meine Befürchtung, dass dieses Teil nicht sehr lange überlebt bei unzähligen kleinen Katzenkrallen war mir ein wenig zu hoch. Und 30 Euro zu bezahlen, für etwas das nach einmal benutzen schon total …. Nein das war mir nun den Spaß echt nicht wert.

Wir waren auch beim Stand von Aras Tierfutter und ich hatte kurz überlegt mir dort jeweils eine Dose oder Schälchen der jeweiligen Futterlinie mitzunehmen, aber ein Blick auf die Deklaration lies mich zu dem Entschluss kommen, dass ich mir das wirklich „erspare“. Da schicke ich meine Leser lieber zu Aldi Topic oder Cachet kaufen, bevor ich mir die Arbeit mache um dieses Futter zu bewerten oder gar zu empfehlen.

Aber ich wäre ja nicht ich, wenn ich nicht doch noch ein Futter für euch hätte – ich hatte das Vergnügen, die Gefschäftsführerin von Fellicita bei der Heimtiermesse zu treffen. Das Katzennassfutter hatte ich euch ja bereits letztes Jahr vorgestellt aber zwischenzeitlich gibt es neue Sorten und die zeigen wir euch wirklich sehr gerne – vor allem mit guten Gewissen, da wir hier von der Qualität überzeugt sind.

Aber wir haben noch das eine oder andere Katzenfutter für euch entdeckt, dass wir euch nach und nach hier im Blog vorstellen wollen.

Im angeregten Gespräch bei purrmania
Im angeregten Gespräch bei purrmania

Aber wir haben auch neue Spielsachen, die nicht nur meine Katzen sondern sicherlich auch euch absolut begeistern werden – auch da wird der ganz heiße Tipp der Fellicitas Onlineshop sein, aber gebt mir ein paar Tage um das eine oder andere Produkt mal näher unter die Lupe zu nehmen.

Mein Mann hatte dafür das absolute AHA-Erlebnis beim purrmania-Stand. Es stand dort eine junge Frau, die sich offenbar für die Spieleangel „Hello Fitzi“ interessierte. Mein Mann so mit stolzgeschwellter Brust will voller Stolz ihr alle Vorteile erklären und im Zuge dessen fragte er sie ob sie denn Wisse woher diese Spieleangel ihren Namen habe, worauf die junge Dame meinte „Na aber klar doch, das ist von den Taubertalpersern“ – sein Gesicht in dem Moment, einfach nur unbezahlbar.

Ich wurde dafür darauf angesprochen wieso ich denn heute nicht in meinem Hello Kitty Kostüm hier wäre – auch sehr nett. Ich versuchte mich in der Erklärung „inkognito und so“ – war aber nicht so besonders glaubwürdig angesichts meines Shirts und Jacke 🙂

Heimtiermesse-00Am Samstag hielt Barbara Teichmann einen Vortrag für interessierte Besucher zum Thema barfen. Und wir sahen uns sehr fasziniert, die diversen Vorführung mit den Hunden an. Beim Dogdance konnten wir uns überzeugen, dass die Hunde wirklich ihren Spaß an der Sache hatten.

Das einzige, dass es ein wenig zu bemängeln gab, war die Parkplatzsituation vor Ort und war gut darin beraten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen, was aber bei größeren Einkäufen eher kontraproduktiv war. Und es gab viel zu kaufen, sehr viel 🙂

Die Ticketpreise mit 8 Euro für Erwachsene und 7 Euro für Kinder bzw. unter 12 Jahren frei waren absolut okay und auch die Parkplatzgebühren hielten sich absolut im Rahmen und da könnten sich einige andere Veranstalter eine Scheibe abschneiden.

Gesamt gesehen war die SUPREME Münchner Heimtiermesse einen Besuch absolut wert. Man könnte hier zwar noch ein wenig ausweiten und versuchen ein paar weitere Aussteller zu gewinnen, aber die Räumlichkeiten sind hier schon etwas begrenzt.



Merken

Merken

Merken