Die Taubertalperser

Herzlich willkommen auf der Webseite der Taubertalperser.

Wer sind wir?

Wir waren eine eine kleine seriöse Hobbyzucht aus Niederstetten (Baden-Württemberg). Wir züchteten hier in liebevoller familiärer Atmosphäre typvolle, gesunde Perserkatzen mit Näschen.
Zusammen mit unseren Katzen dürfen wir auf hier auf knapp 200 m² leben. Desweiteren dürfen wir auch bei schönem Wetter den Balkon nutzen, der von uns liebevoll für unsere Katzen umgebaut wurde. Hier können sie geschützt rumtoben, klettern oder aber auch nur einfach sich den Wind ums Näschen blasen lassen und das Geschehen vor dem Haus verfolgen.

Wir haben aber unsere Zucht 2017 aus verschiedenen Gründen unsere Zucht eingestellt und unsere Katzen dürfen nun nur mehr Katzen sein.

Perserkätzchen mit Näschen

Seit über 40 Jahren sind Perserkätzchen mit Näschen meine große Liebe. Leider wurden sie immer mehr in den Hintergrund gedrängt und die Perserkatzen nach dem amerikanischen Standard hielten Einzug in den deutschen Wohnzimmern und eroberten die Ausstellungsbühnen. Leider gab es hier auch negative Seiten wie die Probleme, dass aufgrund der Nasenform teilweise die Tränenkanäle in Mitleidenschaft gezogen wurden. Seriöse Züchter achten aber extrem darauf, so dass nun es immer mehr weniger Perserkatzen gibt die mit dem Tränenkanal  Probleme haben auch wird sehr stark auf die Öffnung der Nasenlöcher geachtet, so dass die Katzen ordentlich Luft bekommen und nicht mehr unter Kurzatmigkeit leiden.
Ich hatte mich aber vor Jahrzehnten in den alten Typ der Perserchen verliebt, die sich nicht nur durch eine schöne gerundete Stirn, sondern auch durch ein entzückendes Stubsnäschen auszeichneten. So entstand der Wunsch, diesen Typ Perserchen zu bewahren und wieder salonfähig zu machen.

Nicht nur in den Wohnzimmern vieler Perserliebhabern sondern auch bei Ausstellungen und auch auf Showbühnen. Dies ist auch einer der Gründe warum ich sehr gerne auf diversen Ausstellungen präsent bin. Schon früh wurde ich aufgrund meiner Liebe zu den „Nasenbärchen“ belächelt – war und ist mir aber ehrlich egal. Die glücklichen neuen Katzenbesitzer, die ein Kitten aus meiner kleinen Cattery habe,  geben mir Recht. Und mit vielen von ihnen verbindet uns mittlerweile ein freundschaftliches Verhältnis.

Gesundheit und Wohlergehen

Aber nur zu züchten, damit der alte Typ der Perserkatze erhalten war mir persönlich zu wenig. Für mich stand immer die Gesundheit und das Wohlergehen unserer Tiere an oberster Stelle.
Und aufgrund diverser Umstände stand auch immer die Ernährung unserer Katzen im Vordergrund und wir haben hier sehr viel Zeit in die Recherche gesteckt und diese Erfahrungen, dieses Wissen wollen wir hier weitergeben.
Ob nun jemand von diesen Erfahrungen und Wissen profitieren möchte sei jeden selbst überlassen.

Beschäftigung der Katzen

Aber nicht nur die Ernährung war und ist für uns sehr wichtig sondern auch viele andere Dinge. Und so haben wir viele Fehlkäufe im Laufe der Jahre getätigt aber auch viele tolle Dinge für Katzen entdeckt.

Diese Dinge zeigen wir euch hier egal ob es nun sich um Futter-, Katzenstreu oder andere Produkte für unsere Fellnasen handelt.

Aber die Taubertalperser sind nicht nur unsere Katzen sondern auch ihr ergebenstes Personal, ihre zweibeinigen Sklaven und so darf auch mal das eine oder andere für die Zweibeiner in diesem Blog wandern und hat hier durchaus seine Berechtigung.

Aber wir machen selbstverständlich nicht nur diverse Tests sondern informieren auch über Wohnzimmerpflanzen, die für unsere Fellnasen ungefährlich sind, über den Mythos beim Katzenfutter aber auch über die Aufzucht kleiner Kätzchen sowie über Katzenausstellungen.

Ihr merkt schon hier wird einiges „geboten.

Wir, einfach nur wir

Seit wir nicht mehr züchten haben wir viel mehr Zeit für uns und unsere Katzen. Aber auch für kurze Reisen (wir können doch nicht unsere Katzen sooooo lange alleine lassen) und Ausflüge die auch für den einen oder anderen Leser durchwegs interessant sein könnten und so nehme ich euch teilweise mit und lass euch daran teilhaben.
Teilhaben an teilweise fremden Kulturen oder auch an wunderschönen Erlebnissen und Aktivitäten die es lohnt „nachzumachen“.

Wie wird das ganze finanziert

Dies ist ein vollkommen privater und vor allem unabhängiger Blog. So sind weit über 90% der Produkte selber finanziert, auch die meisten Gewinnspiele die werden aus der eigenen Tasche bezahlt.
Nur hin- und wieder kommt es vor, dass mir das eine oder andere Produkt kostenlos zur Verfügung gestellt wird oder ich unter meinen Lesern verlosen darf.

Auf dies mache ich dann aber immer explizit aufmerksam und wird entsprechend erwähnt. Aber dieser Umstand beeinflusst weder meinen Blog noch mein Urteil und es war und ist mir immer sehr wichtig, dass dies ehrlich ist wovon sich bereits sehr viele Leser entsprechend überzeugen konnten.

Bei manchen Beiträgen wird verlinkt zu diversen Herstellern und/oder Amazon. Mit Ausnahme von Zooplus und Amazon, bei denen ich an einen Affiliate-Programm teilnehme verdiene ich nichts an meinen Produktvorstellungen/Berichten und selbst diese Verlinkungen bringen kaum mehr was ein (dies soll vor Jahren besser gewesen sein) und decken gerade mal die Kosten für diverse Aktionen und Serverkosten, die Zeit die ich für diesen Blog aufwende  – es ist meine Freizeit, neben Vollzeitjob, Katzen, Mann und Haushalt.

Aber ich will und werde nicht jammern sondern es ist mein Hobby und meine Leidenschaft und ob da nun jemand etwas über meine Links käuft oder nicht, klar würde es mich freuen. Muss aber niemand :-)



4 Gedanken zu „Die Taubertalperser

  • 18. Februar 2018 um 21:02
    Permalink

    ein sehr schönes Video von euch. Wunderschöne Tiere in liebevoller Aufzucht. Ein dickes Lob an euch und schöne Grüße aus dem Bornheimer Vorgebirge.

    Antwort
  • 20. März 2018 um 03:20
    Permalink

    Ich hatte auch einen Kater von Frau Neumann, Robin Cat von guter Wille und er war noch ein Sohn von Frau Neumanns geliebtem Piefke. Leider gibt es ihn schon seit ein paar Jahren nicht mehr, die Nieren versagten ganz plötzlich, ich trauere immer noch um ihn, er war mein Liebling. Seine „Frau“ und zwei Söhne leben noch bei mir. Ich bin nie auf Ausstellungen gegangen, trotz meiner wunderschönen Perserchen mit Nase und tollem Stammbaum, auch aus einer anderen sehr bekannten Zucht in Berlin. Ich weiß, Frau Neumann war da auch ganz stolz drauf, genau wie die anderen Züchter. Wünsche Ihnen weiterhin viel Freude, ich würde nie wieder züchten wollen. Die Menschen sind es nicht wert.
    Schöne Grüße, Heide

    Antwort
    • 27. April 2018 um 17:57
      Permalink

      Hallo, ach wie toll ich hatte auch einen tollen Kater Rambo von guter Wille. Von der lieben Frau Neumann :) und Piefke war auch der Vater. Liebe Grüße :)

      Antwort
  • 22. Juni 2018 um 12:10
    Permalink

    Katzennassfutter!
    Hallo liebe Katzenfreunde,
    wir haben vor kurzem die Futtermarke von Natur Plus umgestellt auf Leonardo. Das war problemlos. Aber: unsere beiden Siamesen fressen nun doppelt soviel (2x200gr) zzgl. etwas
    Trockenfutter am Morgen. Hinzu kommt, das jetzt sehr viel mehr Urinbällchen und weniger fester
    Kot in der Katzentoilette auftauchen. Da die Deklaration von Leonardo sehr dürftig ist, gibt uns das doch zu Denken. Hat evtl. Jemand Erfahrung mit dem Nassfutter von Leonardo gemacht?

    Viele Grüße aus dem schönen Siebengebirge.
    Marianne

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.