Katzenhoroskop:

Die Waage-Katze (24.09. – 23.10.)

Die Waage-Katze passt sehr gut zu aktiven, glücklichen Menschen, weil sie sehr gesellig ist und als vollwertiges Mitglied der Familie betrachtet werden möchte. Sie mag es, wenn man mit ihr spricht und sie antwortet mit vielen Miaus und Schnurren in einer Sprache, die man irgendwann verstehen wird. Sie ist überhaupt ein sehr redseliges Tier und gibt zu allem ihre Kommentare ab.

Rosina Wachtmeister - Waage-Katze
Rosina Wachtmeister – Waage-Katze

Die Waage-Katze nimmt an den Tagesabläufen ihrer Menschen teil, will zur selben Zeit gebürstet werden wie der Mensch, zur selben Zeit wie er fressen und im selben Bett schlafen – Die schwierigste Aufgabe besteht darin, die Waage-Katze davon zu überzeugen, dass sie eine Katze ist und kein Mensch. Sie ist in manchen Dingen recht unentschlossen und kann sich nicht entscheiden bei wem sie nun liegen soll. Tagsüber hält sie nie zweimal am selben Ort ihr Nickerchen und wechselt ihre Plätze regelmäßig. Darf die Waage-Katze ins Freie, hält sie sich von Schwierigkeiten fern und kommt mit den meisten anderen Katzen zurecht. Die Waage-Katze sollte nie zu lange allein gelassen werden, denn sie braucht ständig menschliche Gesellschaft. Ist sie zu lange allein, zeigt sie Anzeichen von Langeweile und Depression. In diesem Fall sollte ihr eine zweite Katze zugesellt werden.

Die Waage-Katze eignet sich für Besitzer, die gern Partys feiern oder Gäste einladen. Sie wird versuchen, durch herumstreichen um die Beine alle kennen zu lernen – meidet aber Menschen, die keine Katzen mögen. Außerdem hasst sie Zurückweisung. Obwohl die Waage-Katze die Zuneigung anderer sehr zu schätzen weiß, wird sie nicht gern von Liebesbeweisen erdrückt.
Sie liebt große Papiertüten mehr als alles andere und taucht ohne zu zögern hinein – eine leere Papiertüte auf dem Boden ist für sie eine ideale Spielhütte und regt zu allerlei Schelmereien an. Beim ausräumen der Einkaufstüte kann es passieren, dass man statt des Laibes Brot auf einmal seine Katze herausfischt.

Die Waage-Katze gibt die ungewöhnlichsten Geräusche von sich – sie kann herzerweichend wimmern oder gellend heulen. Sie kann derart eisig knurren, dass einem das Blut in den Adern gefriert oder so trommelzerfetzend jaulen, dass man schwören könnte im Fernseher läuft der „Exorzist“.

Die Waage-Katze frisst gern und viel und bringt auch die unbeugsamsten Menschen dazu, ihr Häppchen vom Tisch zu reichen. Sie neigt zu Nieren- und Blasenproblemen und besonders zu Blasenentzündungen, deshalb sollte man das Harnverhalten bei der Waage-Katze besonders beobachten.

Quelle (auszugsweise): Michael Zullo, Das kleine Katzenhoroskop, erschienen 2003 im Goldmann-Verlag. Michael Zullo, Autor und Katzenliebhaber, war 16 Jahre lang als Manager tätig. Er eröffnete einen New Age Shop und entwickelte ein Computerprogramm, um astrologische Profile darzustellen. Der Autor lebt in Asheville, North Carolina.

Xantara Katzenfutter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.