Katzenfutter im Test: Kitty’s Natural Dinner – Buffys Schmankerl

Die Taubertalperser sind ja mittlerweile mehr als bekannt alles Mögliche an Katzenfutter zu testen. Allerdings legen wir beim Testen sehr wohl großes Augenmerk auf qualitativ hochwertige Produkte und sind da permanent auf der Suche nach interessanten Katzenfuttersorten.

So sind wir wieder über ein Katzenfutter gestolpert, das wir euch präsentieren möchten – ob es empfehlenswert ist? Nun – lest einfach den Bericht und unser Statement dazu.

Buffy-TaubertalperserDas sagt der Hersteller Buffys Schmankerl

Unsere Produkte bestehen zu 100% aus frischen Zutaten aus der Region. Anders als andere Futtermittelhersteller verzichten wir vollständig auf die Verwendung von Konservierungsmittel, Lock- und Aromastoffe oder ähnliche Zusätze ohne echten Nährwert für das Tier.

Alle Sorten sind Alleinfuttermittel und wurden in Zusammenarbeit mit Tierärzten und Heilpraktikern sorgfältig auf die Bedürfnisse der Katze abgestimmt. Sie decken den Nährstoffbedarf vollständig ab, sind hochverträglich und auch Allergiker geeignet.

  • Kochen und backen in Handarbeit wie zu Großmutters Zeiten.
  • Lebensmittel aus der Region frisch verarbeitet.
  • Die Herstellung erfolgt nach dem Lauf des Mondes
  • Die Zugabe von Edelsteinwasser

Kitty’s Natural Dinner – folgende Sorten sind erhältlich

Huhn pur

Zutaten:

  • 98% von 100% Hähnchenkeulenfleisch m. Knorpel
  • Fleischbrühe
  • Leinöl (Baccara Rose)

Inhaltstoffe je Kg:

  • Feuchtigkeit – 70,8%
  • Rohprotein – 18,6%
  • Rohfett – 8,8%
  • Rohasche – 1,7%
  • Rohfaser – 1,2%
Putenbrust pur

Zutaten:

  • 98% von 100% Putenbrust o.Haut
  • Fleischbrühe
  • Leinöl (Baccara Rose)

Inhaltstoffe je Kg:

  • Feuchtigkeit – 68,2 %
  • Rohprotein – 17,7 %
  • Rohfett – 11,,6 %
  • Rohasche – 1,3%
  • Rohfaser – 1,2%
Rindfleisch-TaubertalperserRind pur

Zutaten:

  • 98% von 100% Rindfleisch a.d. Keule
  • Leinöl (Baccara Rose)
  • Fleischbrühe

Inhaltstoffe je Kg:

  • Feuchtigkeit – 70,8%
  • Rohprotein – 19,8%
  • Rohfett – 7,1%
  • Rohasche – 2,4%
  • Rohfaser – 1,9%
Putenfleisch-TaubertalperserPute pur

Zutaten:

  • 98% von 100% Putenoberkeule o.Haut
  • Fleischbrühe
  • Leinöl (Baccara Rose)

Inhaltstoffe je Kg:

  • Feuchtigkeit – 64,2%
  • Rohprotein – 18,3%
  • Rohfett – 4,2%
  • Rohasche – 1,9%
  • Rohfaser – 1,1%
PutePferdPute & Pferd

Zutaten:

  • 60% von 100% Putenoberkeule o.Haut
  • 38% von 100% Pferdefleisch (mager)
  • Fleischbrühe
  • Leinöl (Baccara Rose)

Inhaltstoffe je Kg:

  • Feuchtigkeit – 71,8%
  • Rohprotein – 21,5%
  • Rohfett – 7,6%
  • Rohasche – 2,0%
  • Rohfaser – 1,7%
Putenbrust & Hirschfleisch

Zutaten:

  • 53% von 100% Putenbrust o.Haut
  • 45% von 100% Hirschfleisch (a.d.Keule mager) (J.Maier/Bad Wöhrishofen
  • Fleischbrühe
  • Leinöl (Baccara Rose)

Inhaltstoffe je Kg:

  • Feuchtigkeit – 71,7%
  • Rohprotein – 18,7%
  • Rohfett – 6,9%
  • Rohasche – 1,7%
  • Rohfaser – 1,0%
Putenherzen-TaubertalperserPutenherzen (Zusatzfutter)

Zutaten:

  • 98% von 100% Putenherzen
  • Fleischsaft
  • Leinöl (Baccara Rose)

Inhaltsstoffe je Kg:

  • Feuchtigkeit   70,4%
  • Rohprotein     19,8%
  • Rohfett             7,6%
  • Rohasche         2,7%
  • Rohfaser         1,8%

Zusatzfutter:

Aus unserer Sicht ist die Fütterung von Innereien/Nebenprodukten eine Ergänzung für den Futterplan, der an 1-2 Tagen in der Woche durchaus seine Berechtigung hat, nicht mehr und nicht weniger.

Wildlachs pur

Zutaten:

  • 98% Wildlachs (ohne Kopf) Alaska Wildfang
  • Leinöl (Baccara Rose)
  • Fischsud
  • Enthält Gräten

Inhaltsstoffe je Kg:

  • Feuchtigkeit – 66,5%
  • Rohprotein – 21,6%
  • Rohfett – 6,9%
  • Rohasche – 2,8%
  • Rohfaser – 2,2%
Forelle-TaubertalperserBayrische Forelle pur

Zutaten:

  • 98% von 100%
  • Bayrische Forellen (Forellenzucht Am Vogelherd)
  • Leinöl (Baccara Rose)
  • eigener Fischsud
  • Produkt enthält Gräten

Inhaltsstoffe je Kg:

  • Feuchtigkeit – 70,8%
  • Rohprotein – 20,8%
  • Rohfett – 6,1%
  • Rohasche – 2,4%
  • Rohfaser – 1,9%
Dorsch-TaubertalperserDorsch pur

Zutaten:

  • 100% von 100% Dorsch aus Wildfang
  • Leinöl
  • Fischsud

Inhaltstoffe je Kg:

  • Rohprotein – 18,8%
  • Rohfett – 5,0%
  • Rohasche – 2,1%
  • Rohfaser – 1,0%
Tartar-TaubertalperserTartar-Töpfchen

Zutaten:

  • 94% von 100% Rindfleisch a.d. Oberschale
  • Fleischbrühe
  • Leinöl (Baccara Rose)
  • Petersilie

Inhaltsstoffe je Kg:

  • Feuchtigkeit – 78,4%
  • Rohprotein – 16,7%
  • Rohfett – 5,4%
  • Rohasche – 2,1%
  • Rohfaser – 1,4%

Das sagen die Taubertalperser

SchmankerlDieser Hersteller wirbt mit „Einfach-natürlich-Regional-Fair“ und dem mag ich hinsichtlich der Herkunft des Fleisches Glauben schenken. Ich habe auch kein Problem damit, dass dieses Futter hergestellt wird nach den Mondphasen auch wenn es mich ein wenig irritiert wenn ich lese „hergestellt beim abnehmenden Mond im Wassermann“ auch die Zugabe von Edelsteinwasser – nun wer daran glauben mag, dem soll es unbenommen bleiben. Ich glaube nicht daran und wissenschaftliche Beweise für die Wirkung hab ich trotz intensiver Suche nicht gefunden.
Es gibt aber unbestritten Dinge, die wissenschaftlich nicht erklärbar sind, aber sei wie es sei – wer daran glaubt, der soll es entsprechend anwenden.

Was aber absolut nicht geht ist, ein Futter als Alleinfutter zu deklarieren das es de facto nicht ist.

Die Ernährung einer Katze erscheint auf dem ersten Blick sehr kompliziert, ist es aber nicht. Speziell Leute die ihre Katzen barfen wissen sehr genau was ihre Katze braucht, weil sie entsprechende Nährwerttabellen nutzen die unter anderem FEDIAF oder NRC veröffentlichen und diese einer permanenten Überprüfung unterziehen und weil sie versuchen ein Beutetier einer Katze nachzubauen.

Aber sehen wir uns doch mal so ein Beutetier näher an am besten am Beispiel einer Maus. Eine Maus besteht aus Fleisch (wie z.B. Muskelfleisch, Fett), Innereien (Magen, Herz, Niere, Leber, Lunge…), Haut, Knochen, Wasser, den geringen Mageninhalt vernachlässige ich jetzt einmal.

Ein jedes dieser „Bauteile“ hat seine Funktion und seine Wichtigkeit in der Ernährung der Katze, sei es für die wichtigen Vitamine, Nähr- und Mineralstoffe oder aber auch für ein entsprechendes Calcium: Phosphorverhältnis.

Futter-TaubertalperserEntsprechender Mangel kann auf die Dauer zu massiven Probleme führen sei es mit den Nieren, Blase oder mit dem Bewegungsapparat an sich oder aber auch zu Herz- und Augenproblemen.

Hier in diesem Fall wird aber reines Muskelfleisch als Alleinfutter deklariert und das ist es nicht, denn wenn man an dem Baustein „Maus“ erkennt, bedarf es ein wenig mehr als nur Muskelfleisch um die Katze bedarfsgerecht zu ernähren.

Was mir mittlerweile auch echte Magenschmerzen bereitet ist, dass mehr oder weniger ein jeder sich Ernährungsexperte nennen kann. Es gibt verschiedene Anbieter für mehr oder weniger gute Kurse aber die Umsetzung des gelernten, die Zusammenhänge der verschiedenen Bausteine im Futter zu verstehen und entsprechend zu berücksichtigen fällt vielen schwer. Sich auf Tierärzte zu berufen, bei der Entwicklung eines Katzenfutters ist angesichts des regulären Studienplanes eines Veterinärmediziners auch äußerst kritisch zu betrachten. Erst im 5. Semester ist ein Bestandteil des Studiums zur Veterinärmedizin die Ernährung und hier wird eindeutig der Schwerpunkt auf die Ernährung von Nutztieren gelegt, wie man ganz gut anhand der Literaturempfehlungen (Tierernährung von Manfred Kirchgeßner, Franz X. Roth, Frieder J. Schwarz, Leifaden für Studium, Beratung und Praxis) erkennen kann. Man kann als Tierarzt sich zwar einer Weiterbildung zum „Ernährungs-Tierarzt“ machen, diese Weiterbildung wird nur kaum wahrgenommen bzw. wird meist von großen Futtermittelherstellern angeboten wie Royal Canin etc.

Zwetschke-TaubertalperserAber kommen wir zurück auf das Katzenfutter Kitty’s Natural Dinner – der Geruch und die Konsistenz sind absolut in Ordnung und wurden von meinen Katzen auch recht gut angenommen aber selbst mit wohlwollender Betrachtung kann ich dieses Nassfutter nur als Ergänzungsfutter empfehlen und dafür empfinde ich den Preis für bis zu 3,09 Euro für ein 150g Glas einfach zu heftig.

Ich werde dieses Futter hier nicht bewerten, nicht weil es absolut schlecht ist. Aber weil ich festgestellt habe, dass viele sich einfach nur auf die Bewertung verlassen und nicht den Text dazu lesen. Und dies ist hier bei diesem Futter wirklich angebracht – also den Text dazu lesen :-)

Merken

Merken

Merken

Merken