Jerrys Katzenhöhle oder auch Myhten leben länger

Immer wieder stoße ich, bei meinen Streifzügen durch das WWW und diversen Facebookgruppen auf teilweise hysterische, panikartige Aufschreie weil jemand nach einer Katzenhöhle fragte.

Da mich dieses Thema nun mittlerweile seit 2013 beschäftigt,  möchte ich heute in meinen Blog ein wenig näher darauf eingehen.

Aber um was geht es nun genau? Ja es geht um die

Katzenhöhle von Jerrys

2013 machte eine dramatisch, traurige Geschichte in Facebook die Runde, eine Geschichte die viele empörte und es dementsprechende Reaktionen gegenüber dem Hersteller dieser Katzenhöhlen gab

Ich war leider bisher nicht in der Lage, den tragischen Unfall meiner zwei Katzenbabys auch in Deutsch in Worte zu fassen. Es einmal unter nicht enden wollenden Tränen nieder zu schreiben war schon schwer genug, aber aufgrund der vielen Nachfragen werde ich versuchen, es zu erläutern.

Meine zwei knapp über 7 Monate alten Orientalisch Kurzhaar Jungtiere müssen abends, nachdem mein Mann und ich bereits zu Bett gegangen waren, noch mit ihrer Jerry´s Katzenhöhle gespielt haben. Die Höhle stand immer frei herum und darin befanden sich ein Katzenkuschelbettchen sowie die Spielzeugsammlung der Zwerge. Beim Spielen haben sie das Körbchen so umgeworfen, dass es auf der geöffneten Seite gelandet ist, mitsamt beiden Jungtieren, Bettchen und einigem Spielzeug unter sich begraben. Da meine Babys so freundlich und vertrauensselig waren, wie man es nicht in Worte fassen kann, haben sie sich offenbar nichts dabei gedacht. Sie können nicht mit der Kiste auf dem Boden herumgerutscht sein und auch nicht miaut haben, denn das hätten wir gehört. Wir schlafen nur ein Zimmer nebenan und haben immer geöffnete Türen! Da es im Haus auch sonst ruhig war, müssen sich die beiden zusammengekuschelt haben im Körbchen und eingeschlafen sein. Sie sind nie wieder erwacht …

So haben wir beide Jungtiere am nächsten Morgen direkt nach dem Aufstehen unter der Katzenhöhle gefunden. Aneinander gekuschelt und tot…

Der Hersteller wurde von einer Freundin direkt nach dem Vorfall kontaktiert und auch wir haben im Laufe des Tages den Kontakt gesucht. Die Antwort werde ich hier nicht veröffentlichen. Ich möchte einfach verhindern, dass solch ein Unglück anderen Katzen und deren Besitzern widerfährt. Es wäre ein Leichtes gewesen, sich dagegen zu wappnen, wenn man damit hätte rechnen können. Aber bisher ist dieses „Problem“ wohl nicht aufgetreten und wird daher auch einfach so abgetan.

Meine zwei Schneeflöckchen ODIE und LYNX sind zusammen über die Regenbogenbrücke gegangen und ich hoffe von Herzen, dass Ihnen kein Tier auf diese Art und Weise folgen muss. Sie werden zusammen eingeäschert und kommen dann wieder nach Hause … für immer.

Vielen Dank für die enorme Anteilnahme.

Quelle: Facebookseite der Züchterin




Zunächst einmal möchte ich ganz klar feststellen, dass der Hersteller sehr wohl reagiert hat und zwar unmittelbar und nicht wie in dem Text angegeben wurde.

Hier die Antwort von Jerry’s, die ja wohlweislich verschwiegen wurde – Absicht?

Am vergangen Sonntag haben wir eine Stellungnahme zu dem Unfalltod der beiden Katzen abgegeben. Wie jeder verfolgen konnte, wurde dadurch eine hitzige Diskussion ausgelöst, von deren Ausmaß und Richtung wir überrascht und teilweise auch entsetzt waren.

Unser Ziel ist es, soweit wie möglich Transparenz herzustellen. Das betrifft unser Produkt, aber auch die Kommunikation rund um diesen Unfall, da beides kritisiert wurde.

Die Kommunikation betreffend haben wir am Samstag, unmittelbar nachdem uns die Nachricht des Unfalls und die Schilderung des Hergangs per E-Mail erreicht hat, auf diese mit Bedauern und analog zur Stellungnahme mit dem Hinweis reagiert, dass wir den Vorfall ernst nehmen und prüfen. Nachdem bereits am selben Abend ein Unfallbericht im Zusammenhang mit unserer Jerry Katzenhöhle auf Facebook publik gemacht wurde, ohne dass wir die angekündigte Prüfung einleiten konnten, haben wir am Sonntag auf unserer Facebookseite zu dem Fall Stellung bezogen.

Nach wie vor lässt sich nicht rekonstruieren, was in der Nacht vorgefallen ist. Deshalb konnten wir nur nochmals unsere Höhle auf mögliche Risiken prüfen.
Ein Umkippen der Höhle ist auf Basis der jetzigen Konstruktion unter normalen Umständen nicht möglich. Selbst wenn die Höhle mit der Öffnung nach unten zeigt, schließt sie, so wie wir sie liefern, nicht luftdicht ab. Das kann jeder Besitzer einer Jerry Katzenhöhle auf einem ebenen Untergrund selbst überprüfen. Sollten sich in der Höhle neben einer Katze noch zahlreiche weitere Gegenstände befinden, die nicht zum Lieferumfang gehören, liegt das nicht mehr in der Macht des Herstellers, also von jerry’s.

Wir haben auch intensiv mit unseren Partnern in verschiedenen Tierheimen gesprochen, in denen über 100 Höhlen seit über einem Jahr täglich bei Tausenden Katzen zum Einsatz kommen. Negative Erfahrungen mit unserer Höhle liegen nicht vor.

Insgesamt steht unsere Höhle in puncto Sicherheit den mehreren hundert Angeboten in dieser Produktkategorie in nichts nach. Wir als kleines Start up sind jedoch immer an einer Weiterentwicklung unseres Produktes interessiert, nehmen Verbesserungsvorschläge ernst und diskutieren diese bei uns. Deshalb haben wir uns auch mit den zahlreichen Vorschlägen, die im Rahmen der Diskussion geäußert wurden, intensiv auseinandergesetzt und beschlossen, dass wir bei der Produktion unserer Höhlen zukünftig zusätzliche Öffnungen integrieren werden. Dazu stehen wir bereits im Austausch mit dem Produzenten.

Abschließend möchten wir nochmals unser Bedauern über den Tod der beiden Katzen zum Ausdruck bringen.

Quelle: Facebookseite des Herstellers

Aber mal ehrlich, erzählen kann man ja viel und so haben die Taubertalperser sich daran gemacht, diese Katzenhöhle von Jerrys ein wenig näher zu betrachten.

Dank einer Züchterin des Crystal Palace Cats e.V. wurde mir leihweise eine Jerrys Katzenhöhle für Testzwecke zur Verfügung gestellt. Ich muss gestehen, ich hatte schon ein etwas mulmiges Gefühl bei diesem Testversuch. Wurde aber von der Züchterin informiert, dass sie diese Höhle auch für ihre Katzenmamis mit Kitten nimmt und die Kleinen darin spielen, toben und schlafen.

Als kleines Detail noch am Rande, bei dem Testobjekt handelt es sich um genau die identische Katzenhöhle von Jerrys wie bei diesem „Todesfall“ der „angeblich“ durch diese Höhle verursacht wurde.

So aber nun einmal zu den kleinen technischen Details dieser Katzenhöhle von Jerrys.

Technische Daten und Test der Jerrys Katzenhöhle

Sie ist aus weißen, wetterfesten Kunststoff (PE) gefertigt, das auch sehr leicht zum reinigen ist. Die Abmessung von 59x36x35 cm ist groß genug, dass sich Katzen darin bequem reinlegen und kuscheln können. Das Gewicht von 2,4 kg ist auch nicht zu leicht aber kann bequem von uns Dosenöffnern getragen und an anderer Stelle plaziert werden.

Jerrys Katzenhöhle Taubertalperser
Kleine Taubertalperserdame wagt sich mutig an den Katzenhöhlentest

Gleich vorweg, ich habe einen kleinen Kritikpunkt gefunden der zwar nicht gefährlich für die Katzen ist, aber doch ein wenig unangenehm, die Kanten, könnten ein klein wenig mehr gerundet sein. Aber wie bereits geschrieben absolut ungefährlich für Mensch und Katzen. Hier können echt keine Verletzungen passieren.

So nun zu dem Test an sich. Ich habe mehrfach versucht in allen möglichen Richtungen die Höhle zum Kippen zu bekommen. Mehrfaches wirklich kräftiges anstoßen der Jerrys Katzenhöhle hatte den Effekt, dass sie zum wippen begann (ohne Katze darin!) und sie sehr wohl kippte aber niemals, wirklich niemals nach vorne sondern immer nach hinten!
Ich konnte da wirklich machen und treiben was ich gerade wollte – von vorne und von hinten anstoßen – immer wieder der gleiche Effekt – sie wippte und kippte nach hinten (!!) um. Ich wollte dann meine Katze nicht verstören und habe Bücher reingelegt in die Höhle um eine Katze zu simulieren. Auch hier….kein kippen nach vorne!
Die Züchterin, die mir diese Jerrys Katzenhöhle zur Verfügung gestellt hat, möge nun bitte mal kurz weggucken ;-) Aber ich habe nicht nur kräftig mit der Hand dagegen gestoßen sondern auch mit dem Fuß – nein keine Sorge Katzenhöhle und Fuß blieben heil – nur sie ist wieder nicht gekippt, sie ist mir nur davongerutscht :-)

Jerrys Katzenhöhle Taubertalperser
Kleine Taubertalperserdame wagt sich mutig an den Katzenhöhlentest

Selbstverständlich habe ich die Höhle auch auf die Öffnung gelegt um zu sehen wie sie abschließt und leider hatte ich im Testraum (sprich Hotelzimmer) keine Glasplatte zur Hand um es ordentlich zu fotografieren, aber diese Öffnung schließt nicht komplett mit dem Boden ab wenn sie darauf liegt.

Aber der Hersteller hat ja auch entsprechende Änderungen vorgenommen, so dass neue Modelle der Jerrys Katzenhöhle mit Luftlöchern auf dem Boden versehen sind.

Ich kann hier nur wirklich zusammenfassend erklären es ist NICHT möglich unter normalen Bedingungen, dass diese Katzenhöhle von Jerrys mit zwei Katzenkindern darin umkippt und sie dadurch zu Tode kommen.

Sicherlich sind zwei kleine unschuldige Kätzchen verstorben, es ist sicherlich für den Besitzer dieser kleinen bezaubernden Wesen ein absolutes Horrorerlebnis.

Aber die Schuld liegt nicht beim Hersteller der Jerrys Katzenhöhle.

Im Übrigen sind im Tierheim von Berlin über 90 dieser Katzenhöhlen im Einsatz, die das Unternehmen dankenswerterweise gespendet hat und davon ist bis jetzt noch keine einzige auf die Öffnung gefallen? Zufall? Ich glaube nicht.

Aber Jerry’s hat sich den Vorfall trotzdem zu Herzen genommen obwohl sie definitiv keine Schuld daran hatten und haben ihre Höhlen mit Luftlöcher am Boden ausgestattet um Eventualitäten vorzubeugen. Das heißt diese Höhle, wie in dem Vorfall beschrieben, gibt es nicht mehr neu zu kaufen sondern nur mehr die mit Luftlöchern im Boden.

Also falls euch wieder wer etwas von der „tödlichen Katzenhöhle“ erzählen möchte, könnt ihr ihm gerne meinen Blogbeitrag zum lesen geben.


Merken

Merken

Merken

Merken

Ein Gedanke zu „Jerrys Katzenhöhle oder auch Myhten leben länger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.