Katzenfutter im Test: Beutenah Markus Mühle – Trockenfutter

Jaja, kein Aufschrei bitte. Hier wird kein Trockenfutter gefüttert aber wir erlauben uns doch hin- und wieder Trockenfutter zu testen.

Speziell wenn es sich um Trockenfutter handelt, dass hier in Deutschland produziert wurde.

Warum testen wir Trockenfutter?

Wir wissen alle, dass Trockenfutter nicht wirklich förderlich ist für die Gesundheit unserer Katzen aber es gibt leider Umstände, in denen Trockenfutter gefüttert werden muss. Die Gründe dafür sind manigfaltig und kein Thema für eine Diskussion.

Aber ich bin „zickig“. Wenn ich hier Trockenfutter vorstelle dann ausnahmslos nur welches, von dem ich weiß wie es produziert wurde und weil es in Deutschland hergestellt wurde. Weil wir hier so strenge Kontrollen haben in der Tierfutterproduktion, dass man sicher sein kann, das auch das enthalten ist was auf der Verpackung drauf steht.

Ich wurde nun vor einiger Zeit von einem Leser angeschrieben ob ich nicht mal dieses Trockenfutter testen möchte. Mag ich – bzw. hatte ich schon zu diesem Zeitpunkt, nur noch keine Zeit gefunden, um den Beitrag online zu stellen.
Mach ich nun 😊

Beutenah, Markus Mühle, Trockenfutter, Taubertalperser, Futtertest, unabhängiger KatzenfuttertestBEUTENAH – DIE kaltgepresste Katzennahrung

Katzen sind Raubtiere (Beutegreifer) und würden selbst kleine Beutetiere auf dem täglichen Speiseplan favorisieren. Diese Tatsache hat uns dazu veranlasst, nach langjähriger intensiver Entwicklungsphase und mit unserem Know-how nun auch eine artgerechte Katzentrockennahrung im Kaltpressverfahren herzustellen.

Wir haben uns an der Natur orientiert und unsere Rezeptur einer natürlichen Beute nachempfunden: artgerechte Zutaten in einem Trockenfutter mit einem außergewöhnlich hohen Proteingehalt und besonders wenig Kohlenhydraten. Denn in einer natürlichen Beute findet eine Katze alle Nährstoffe, die sie braucht, um gesund leben zu können, was der Mensch in unserer heutigen Zeit leider allzu oft vergisst

Zusammensetzung

Hühnertrockenfleisch gemahlen, Geflügelfett, Leber getrocknet und gemahlen, Weißfischöl, Eierschalen gemahlen, Kräuterpflanzen getrocknet und gemahlen, Flohsamen, Rübenmark, Hanföl, Chicorée getrocknet und gemahlen, Muschelfleischextrakt aus Perna Canaliculus 

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe je kg:

Vitamine, Provitamine und ähnlich wirkende Stoffe
Vitamin A 15.000 iE, Vitamin D3 1.440 iE, Vitamin E 100 mg, Taurin 2.000 mg, Vitamin B1 3,6 mg, Vitamin B2 als Riboflavin 2,9 mg, Vitamin B6 als Pyridoxinhydrochlorid 2,9 mg, Vitamin B12 14,5 mcg, Biotin 100 mcg, Folsäure 0,6 mg, Niacin 36 mg, Calcium-D-Pantothenat 12 mg, Cholinchlorid 2.600 mg

Spurenelemente
Aminosäuren-Manganchelat, Hydrat 20 mg
Aminosäuren-Kupferchelat, Hydrat 9 mg
Aminosäuren-Zinkchelat, Hydrat 115 mg 

Beutenah, Markus Mühle, Trockenfutter, Taubertalperser, Futtertest, unabhängiger KatzenfuttertestInhaltsstoffe

Rohprotein 59%, Rohfett 16%, Rohfaser 3,2%, Rohasche 8,2%, Calcium 1,1%, Phosphor 0,9%, Natrium 0,56% 

Fütterungsempfehlung (täglich)

Ca. 65g pro Tag für eine ausgewachsene Katze mit einem Körpergewicht von 4 kg.

Die Empfohlene Fütterungsmenge richtet sich nach Aktivität und physischem Allgemeinzustand der Katze. Frisches Trinkwasser muss immer ausreichend zur Verfügung stehen.

Das sagen die Taubertalperser zu Beutenah

Beutenah, Markus Mühle, Trockenfutter, Taubertalperser, Futtertest, unabhängiger KatzenfuttertestZuerst einmal zur Optik. Beutenah hat eine andere, ganz andere Form als wir eigentlich von Trockenfutter gewohnt sind.

Dieses Trockenfutter sieht aus wie kleine Pellets, die wir normal ins Katzenklo leeren, nur noch kleiner. Was auch bei den Katzen selbst zu Irritationen führte.

Von 5 Katzen hat gerade einmal eine Katze Interesse daran gezeigt und es auch gefressen. Freut mich natürlich irgendwie andererseits finde ich die Zusammensetzung für ein Trockenfutter äußerst interessant.

Beutenah, Markus Mühle, Trockenfutter, Taubertalperser, Futtertest, unabhängiger KatzenfuttertestJa, es könnten noch Prozente angegeben werden – könnte. Aber ich weiß aus Erfahrung, dass gerne mal vom Mitbewerber abgekupfert wird und Markus-Mühle ist mit der Zusammensetzung ein äußerst interessanter und guter Mitbewerber, den man noch im Auge behalten sollte.

Übrigens Perna Canaliculus ist die Grünschalenmuschel oder auch besser bekannt als Grünlipmuschel, falls diese Zutat euch ein wenig verwirrt hat.

Wäre die Akzeptanz bei meinen Katzen größer gewesen wäre es vielleicht eine Überlegung, dies in Fummelbrettern etc. zu verstecken. Aber für eine Katze? Nö.

Auf jeden Fall stellt dieses Trockenfutter eine sehr, sehr gute Alternative zu einigen anderen Herstellern dar.

Erhältlich ist Beutenah im gut sortierten Fachhandel oder auch bei Zooplus*

* Ich nutze Partnerlinks (Was sind Partnerlinks?)



8 Gedanken zu „Katzenfutter im Test: Beutenah Markus Mühle – Trockenfutter

  • 7. März 2019 um 13:44
    Permalink

    Danke für den Test :)

    Ich bin vor Kurzem erst in einem Katzenforum auf dieses Trofu gestoßen, als ich auf der Suche nach einem guten Trofu mit kleiner Inhaltsstoffliste war. Unsere Doro hatte wieder einen IBD-Schub und verweigerte sowohl BARF als auch Dosenfutter. Da war Trofu unsere Rettung, obwohl ich es sonst auch nur als Leckerli gebe. Aber Doro ist und bleibt ein Trofu-Junkie :-/
    Naja, also hab ich zwei kleine Packungen bei Markusmühle bestellt und glücklicherweise wurde es sehr gerne gefressen und hat uns damit durch die Appetitlosigkeit geholfen. Nach einer Woche konnte ich wieder auf NaFu umstellen.

    Was ich noch besonders an dem Trockenfutter finde: Die Pellets quellen bei Kontakt mit Wasser nicht auf, also vermutlich auch im Magen nicht. Und sie zerfallen auch etwas schneller als „normales“ Trofu, würde ich sagen. Außerdem: die Pellets lassen sich sehr leicht mit dem Finger zerteilen. Das finde ich auch angenehm. Doro hat keine Zähne mehr und schluckt das Futter unzerkaut herunter. Da muss ich bei Trofu auf die Pelletgröße achten und große Pellets nochmal zerteilen.

    Antwort
  • 29. Mai 2019 um 18:22
    Permalink

    Hallo!
    Ich habe ebenfalls dieses Trofu für meinen Kater. Er frisst es gerne.
    Übrigens, danke für den Test, Daumen rauf! :-)

    Antwort
  • 3. August 2019 um 14:06
    Permalink

    Hallo,
    ich möchte mich mal ganz doll bedanken! Mein Kater hat eine Futtermittelallergie/Intoleranz und frißt leider nur wenig. Da will ich natürlich gesundes gutes Futter füttern! Ich schaue bei jedem neuen Kauf erstmal auf diese Seite und finde fast jedes mal einen Testbericht! Vielen vielen Dank ihr habt mir sehr geholfen das richtige Futter zu finden. Und ich weiß jetzt was in ein gutes gesundes Futter reingehört und was nicht!

    Antwort
  • 27. August 2019 um 08:08
    Permalink

    Meine Katze frisst das sehr gerne, wurde gut angenommen.

    Antwort
  • 28. August 2019 um 22:38
    Permalink

    Dem Hund meiner Tochter hat das Markus Mühle Futter vermutlich das Leben gerettet MagenDarmerkrankung durch Futtermittelallergie blutiger Stuhl,körperlich immer mehr abgebaut von einem Tierarzt zu anderen- dann der rettende Tip einer Freundin,,Markus Mühle“ Er liebt es und ist wieder kerngesund als ich von ihr erfahren habe dass es auch Katzenfutter gibt habe ich gleich bestellt und war sehr skeptisch bei meinem 3 Lieblingen die sehr wählerisch sind was Futter angeht schlimmer noch ist dass sie sich noch nie miteinander vertragen bis heute als Markus Mühle Katzenfutter ankam ich glaube es genügt wenn ich euch sage dass alle drei aus einem Napf gefressen haben weil ich es nicht mal geschafft habe 3 Näpfe zu füllen so gierig waren sie also wenn das so bleibt hat Markus Mühle Futter zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen ich bin happy

    Antwort
  • 30. August 2019 um 00:54
    Permalink

    Ich habe eine Frage zur schonenden kaltgepressten Katzennahrung von Markus Mühle: besteht durch die Kaltpressung, also kein hohes Erhitzen, nicht die Gefahr, dass das Futter durch die naturbelassenen Rohstoffe Keime enthält, die bei „gewöhnlich“ verarbeiteten Futtersorten ( sowohl Trocken – als auch Nassfutter) durch Erhitzung abgetötet werden?
    Unsere Bengalen erhalten überwiegend hochwertiges Nassfutter aus Pouchbeuteln/Schalen oder kleinen Dosen und als „Snack“ gutes Trockenfutter von Orijen oder Applaws..
    Barfen kommt für uns nicht in Frage.

    Vielen Dank im Voraus für eine kompetente Antwort!

    Antwort
  • 31. Dezember 2019 um 13:17
    Permalink

    Mit Freude wurde mir heute in meiner Zoohandlung dieses Futter als Probe angeboten.
    Ich bin wieder auf der Suche nach einem Trofu für meine Jenny gewesen.
    Sie ist auch Spezialisiert auf Trofu und nach 3 Jahren und vielen Versuchen nicht davon weg zubringen.
    Zum größten Problem ist dabei ihre Allergie.
    Bis jetzt kein Nachweis worauf.
    Sie hat es sofort mit Freude gefuttert.
    Meine Hoffnung sie verträgt es und ich werde es nachbestellen , 100% !!!
    Drückt uns die Daumen

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.