Alles über KatzenAllgemeinProduktvorstellungTests für die Katz'

Produktvorstellung bei den Taubertalpersern – PeeWee Katzentoilette

Ihr wisst wenn oben etwas reinkommt muss es unten wieder raus oder so ähnlich. Und natürlich testen wir uns hier nicht nur beim Katzenfutter durch oder beim Katzenstreu. Nein wir sehen uns auch die einen oder anderen Produkte näher an rund um unsere liebsten Mitbewohner, den Katzen.

So zwangsläufig auch Katzentoiletten und einige habe ich euch schon in unserem Blog vorgestellt. Heute zeige ich euch die Katzentoilette von PeeWee und schreibe euch von unseren Erfahrungen.

PeeWee KatzentoiletteDas sagt der Hersteller zu seinen Katzentoiletten

PeeWee Katzentoiletten zeichnen sich durch besondere Bedienungsfreundlichkeit und Nachhaltigkeit aus.

Die Auffangwanne der PeeWee Katzentoilette ist aus zwei Einzelwannen aufgebaut, von denen die obere im Bodenbereich ein Gitter enthält. Wenn die Katze uriniert, verschwinden sofort etwa 90% der Flüssigkeit durch das Gitter der oberen Wanne in der dichten Bodenwanne.

Der restliche Urin wird in der speziellen Streu, die auf dem Gitter liegt, aufgefangen. Diese quellen bei der Aufnahme der Flüssigkeit auf und zerfallen zu Sägemehl.

Dies wird dann beim Verscharren durch die Öffnungen im Gitter nach unten transportiert, sodass die Streu in der oberen Wanne stets frisch und sauber bleibt.

Die Katze verlässt das Katzenklo mit sauberen und trockenen Pfoten. So finden sich auch außerhalb der Katzentoilette keine Spuren mehr!

PeeWee EcoGranda ist ein robustes, offenes Katzenklo für besonders große Katzenrassen. Für Katzen mit normaler Körperstatur ist die Variante EcoMinor geeignet.

Offene oder geschlossene Katzentoilette?

Untersuchungen haben ergeben, dass Katzen, die wählen können, häufiger die offene Variante von Katzentoiletten nutzen als die geschlossene.

Das liegt daran, dass sie in einem offenen Behälter ihre Umwelt besser beobachten können. Mehr Kontrolle bedeutet für die Katze weniger Stress. Holzstreu von PeeWee Die PeeWee Holzstreu wird aus Sägemehl schwedischer Fichten hergestellt und ist zu 100% biologisch abbaubar.

Die Streu absorbiert sehr viel mehr Feuchtigkeit als herkömmliche Katzenstreu und verströmt zudem einen frischen Fichtenduft. Bei der Herstellung der Pellets werden weder Nadeln noch Rinde verarbeitet und beim Produktionsprozess keinerlei Zusatzstoffe hinzugefügt.

PeeWee Katzentoilette
Oberschale mit Gitterboden, Unterschale
Anwendung

Verteilen Sie eine Handvoll Pellets in der unteren Bodenwanne.

Stellen Sie die Gitterwanne darauf und füllen eine gleichmäßige Schicht von etwa zwei Zentimeter Streu darauf.

Entfernen Sie täglich den Kot aus der oberen Streuschicht, um die Pellets sauber zu halten.

Leeren Sie die Bodenwanne erst dann, wenn sie fast voll ist (etwa einmal in der Woche). Je mehr Sägespäne sich darin befinden, umso besser wird der Geruch absorbiert.

Verwenden Sie bitte keine Scheuerschwämme zur Reinigung der Auffangwanne. Kratzer auf der Oberfläche können sich schnell zu Brutstätten von Bakterien entwickeln.

PeeWee Katzentoilette
Einfüllhöhe
Holzstreu von PeeWee

Die PeeWee Holzstreu wird aus Sägemehl schwedischer Fichten hergestellt und ist zu 100% biologisch abbaubar. Die Streu absorbiert sehr viel mehr Feuchtigkeit als herkömmliche Katzenstreu und verströmt zudem einen frischen Fichtenduft. Bei der Herstellung der Pellets werden weder Nadeln noch Rinde verarbeitet und beim Produktionsprozess keinerlei Zusatzstoffe hinzugefügt.

Für optimale Resultate sollten PeeWee Katzentoiletten in Kombination mit den PeeWee Holzpellets als Einstreu verwendet werden.

Beide Produkte sind perfekt aufeinander abgestimmt. Es ist nur eine Schicht von etwa zwei Zentimetern Einstreu notwendig, sodass ein Sack Pellets von 14 Liter Inhalt für ganze vier Monate ausreicht!

PeeWee KatzentoiletteDas sagen die Taubertalperser zu PeeWee Katzentoilette

Ich habe schon seit geraumer Zeit mit dieser Katzentoilette geliebäugelt.

Wir werden alle nicht jünger und ich habe auch in meinem Leserkreis Menschen, deren Mülltonne schon einmal im Müllauto verschwunden ist. Diese suchen nach einer Lösung damit sie nicht laufend neue Mülltonnen kaufen müssen – ist ja nicht nur ein finanzieller Aufwand, sondern auch mit entsprechender Arbeit verbunden.

Tja, schwer schleppen – muss nicht sein, ökologisch, nachhaltig? Ja gerne.

Für unseren Testversuch habe ich mich für die PeeWee EcoGrande entschieden. Ich bin kein Freund geschlossener Katzentoiletten, auch wenn es unseren Katzen herzlichst egal ist, wie sie mir bereits mehrfach bewiesen haben.

Aber ich sehe gerne auf den ersten Blick, ob sie verschmutzt ist oder nicht 😊

Mit den Abmessungen 66,5 x 48,5 x 28 cm und einer Einstiegshöhe von 17 Zentimeter hat sie eine angenehme Größe für die Katzen und sie können sich darin sehr gut auch umdrehen.

Ich habe dann nach der Anleitung das Katzenklo befüllt (2 Zentimeter Füllhöhe) und harrte dann der Dinge 😊 War ich doch sehr gespannt, wie unsere Fellmonster darauf reagieren.

Wir haben da unter anderem zwei Katzen dabei, die für ihr Leben gerne buddeln und mir vor lauter Begeisterung auch gerne mal das Streu aus dem Katzenklo befördern 😊 Aber auch wenn die Pellets zu hart sind mögen unsere Katzen es nicht so gerne.

Anderes Pellet-Streu verwenden?

Vielfach habe ich in diversen Foren gelesen, dass man doch auch anderes Pelletstreu verwenden könne oder aber auch Holzpellets aus dem Baumarkt, die man zum Heizen verwendet. Klar, es ist tatsächlich immer alles teurer geworden und es versucht ein jeder zu sparen und warum dies nicht beim Katzenstreu? Ist eigentlich auch naheliegend – landet ja eh im Müll.

Bitte nicht!

Ich formulier es mal so – dank eines Kollegen (danke für die Heizpellets an dieser Stelle 😊) konnte ich auch hier einen entsprechenden Versuch starten und ja, man kann es machen – wird da aber nicht das gleiche sehr gute Ergebnis haben, wie mit den Pellets von PeeWee und recht schnell von diesem System gefrustet sein, obwohl es eigentlich ein sehr gutes und vor allem praktikables System ist.

Es gibt einige Gründe warum man dies nicht wirklich vergleichen und/oder nachmachen sollte.

Holzpellets Warum sollte man PeeWee-Katzenstreu verwenden?

Nun PeeWee verwendet für seine Pellets ausschließlich Kiefern- und Fichtenholz, dem eine antibakterielle Wirkung zugeschrieben wird, während andere Hersteller das Material verwenden, was aktuell auf dem Markt ist und dies sind meist Mischhölzer unterschiedlichster Herkunft. Auch kann es sein das dort noch Rinde, Nadeln, etc. dabei verarbeitet wurde.

Die beste antibakterielle Wirkung hat aber das Kern- und Splintholz und nicht die Rinde des Baumes.

Die Bakterien hatten auf den getesteten Hölzern Kiefer, Fichte, Lärche, Ahorn, Buche, Eiche und Pappel ganz unterschiedliche Überlebensraten.

Bei gleicher Ausgangskeimbelastung pro Gramm Holz und gleicher Holzfeuchte nahm die Anzahl der lebensfähigen Bakterien auf Kiefernholz mit Abstand am schnellsten ab. Auch auf Eichen-, Lärchen, Fichtenholz kam es zu einer Keimzahlreduktion, aber besonders auf Ahorn-, Pappel-, und Buchenholz überlebten die Keime wesentlich länger.

Auf den Kunststoffspänen war kaum ein Rückgang der Bakterien zu beobachten (vgl. Abb.1). Die Zahl lebensfähiger Bakterien auf dem Kunststoffmaterial blieb über den gesamten Versuchszeitraum fast unverändert hoch und war mit dem Verhalten der Bakterien auf Buchen-, Ahorn- und Pappelholz vergleichbar.

Untersuchungen auf DNA-Ebene bestätigten, dass die Testkeime in Wechselwirkung mit dem Holz wirklich abgetötet wurden.

Spitzenreiter bei den Holzarten war bei den Untersuchungen im übrigen Kiefer-Kernholz, dicht gefolgt von der Fichte.

Quelle Antibakterielle Eigenschaften von Holz beachtenswert. (wilms.com)

Bei den Holzpellets aus dem Baumarkt für den Kamin wird man euch mitteilen was für einen Brennwert sie haben, dass es aus deutscher Forstwirtschaft kommt, aber damit endet auch schon meist die Informationsflut. Kaum ein Händler kann euch das verwendete Holz benennen.

Aber nicht nur die antibakterielle Eigenschaft ist bei PeeWees interessant, sondern auch das Verhalten des Streus wenn es mit Flüssigkeit in Berührung kommt.

Dies ist auch ein Grund, warum man kein anderes Pellet-Katzenstreu verwenden sollte. Der Grund ist, wenn man ein wenig nachdenkt, sogar sehr, sehr logisch.

Pellet-Katzenstreu anderer Hersteller ist so konzipiert das es Flüssigkeit rascheste aufsaugt. Was ja bei dem Streu auch Sinn der Sache ist, man will ja nicht das die Katze in der Süffe steht.

PeeWee Katzenstreu
Himmel, jetzt macht die Unbefellte hier wieder seltsame Versuche!

Nur PeeWee Katzenstreu ist so konzipiert das es nicht zusammenklumpt und sehr viel vom Urin durchlässt bzw. die Pellets in sehr feine Bestandteile zerfällt (wie man anhand der Fotos gut sehen kann) damit es durch den Gitterrost gut durchfallen kann.

Und selbstverständlich hab ich mir auch die preiswerteren Pellets aus dem Baumarkt angesehen – hatte mich einfach enorm interessiert.

Wie ich weiter oben schon geschrieben habe, welches Holz und vor allem welche Art des Holzes verwendet wurde kann hier keiner sagen aber angesichts der Beschaffenheit (Farbe) kann man sehr deutlich erkennen das hier nicht nur Kernholz sondern auch Rinde etc. verwendet wurde. Für den Kamin ist das absolut okay, man will ja einen gewissen Heizwert haben aber fürs Katzenklo ist dies nicht so zielführend.

Und wer mich kennt – ich mach immer gerne komische Versuche 😉

Fotos diverser Versuche

Sobald die Holzpellets sowohl die aus dem Baumarkt als auch die von PeeWee mit Wasser in Berührung kommen entdeckt man recht schnell das „Geheimnis“ des PeeWee-Katzenstreus. Die Bestandteile sind ausgesprochen fein und sobald sich ein Pellet vollgesaugt hat zerfällt der tatsächlich in feine Bestandteile. Bei denen aus dem Baumarkt waren es eher gröbere Teile.

PeeWee KatzenstreuFazit zum PeeWee Katzenklo inklusive Streu

Ich gebe es ungern zu, aber ich bin doch angenehm überrascht. Ich habe tatsächlich weder mit dieser Akzeptanz noch mit diesem Ergebnis gerechnet.

Meine Erwartungen wurden bei weitem übertroffen.

Okay, meine Erwartungen waren tatsächlich nicht sehr hoch, aber ich war doch über das positive Ergebnis sehr überrascht. Was ich allerdings nicht 100% testen konnte, war ob so ein Sack tatsächlich 4 Monate hält, da ich noch 7 andere Katzentoiletten stehen habe mit unterschiedlichen Füllmaterial, die auch regelmäßig genutzt werden.

Für die Erstbefüllung reicht aber tatsächlich ein Sack und danach habe ich immer nur noch aufgefüllt.

Was für mich ausgesprochen angenehm war, obwohl es am Anfang eine gewisse Umstellung war, dass doch weniger Müll angefallen ist. Machte sich auf jeden Fall in der Mülltonne bemerkbar.

Rausschaufeln aus der Toilette war auch nicht wirklich das Thema, genauso wenig wie das Raustragen des Streus aus der Toilette.

PeeWee Katzenklo und Katze die gerade daraufgehen möchteErhältlich

Mittlerweile ist PeeWee in vielen gutsortierten Onlineshopes erhältlich. U.a. bei Zooplus*, Amazon* oder auch Medpets* oder ihr kauft es direkt bei CatAmore.


Hat dir dieser Beitrag gefallen und du möchtest auch in der Zukunft keine tollen Tipps zur Katzenhaltung oder interessante Produktempfehlungen verpassen?
Abonniere einfach unseren Blog und erhalte die neuesten Beiträge einfach direkt in den Mailfach.

Gerne darfst du auch unsere Beiträge mit anderen Katzenliebhabern teilen.






3 Gedanken zu „Produktvorstellung bei den Taubertalpersern – PeeWee Katzentoilette

  • Birgit Kiesewetter

    Wir verwenden das Peewee System jetzt 2 Monate. Und ich bin hellauf begeistert. Was wir nicht machen ist, unten in der Schale eine handvoll Streu rein zu tun. Das tut nicht Not. Wir kommen tatsächlich ,mit einem kleinen 3 kg Sack 4 Wochen hin bei 2 Maine Coon Katzen. Es riecht gar nicht nach Urin (Amoniak), auch nicht beim sauber machen des Klos. Im Badezimmer ist ein angenehmer Holzduft, die ersten Tage. . Allerdings ein riesen manko ist die kleine Auffangwanne. Die müssen wir alle 3 tage entleeren. Das Streu fällt nicht von alleine durch, da meine Katzen bei den Paletts nciht scharren. das muss cih nach jedem Toilettengang mit der schaufel verteilen, so dass es drch das Sieb durchfällt.Du schreibst, dass für die Erstbesfüllung ein Sck reicht. das ist viel zuviel! Man füllt nur eine 2 cm hohe Schicht ein… Und füllt dann ab und an nach. Wie gesagt, hier reicht ein 3kg Sack 4 Wochen. Trotz des Nachteils, dass die Auffangschale zu wenig Auffangvolumen hat, habe ich die Steu nachgeordert und zwar ein Sparpaket mit 3 x 9 kg für 4o,99 Euro. Ich habe nur noch 4,55 Euro Streukosten im Monat. Kein Streu mehr im ganzen Haus verteilt… Und vor allem das schwere Geschleppe des Katzenstreu fällt weg. Liefern lassen konnte ich das auch nciht mehr, da hier die DHL Fahrer prinzipiell schwere Pakete zum Paket Shop bringen und nciht mehr vor die Haustür liefern.

    Antwort
    • afrank

      Hi Birigit, ich denke es kommt auf die Größe der Toilette an, bei meinem Klo brauchte ich tatsächlich einen Sack mit 3kg für die Erstbefüllung und ich bin knapp unter der Markierung.

      Antwort
  • Kathrin

    Wir haben auch 2 Katzenklos von PeeWee, allerdings den EcoDome. Bei uns stellte sich das System inclusive Streu als nicht praktikabel heraus, da die Kater es zwar angenommen haben, die Katze aber nicht. Außerdem wird bei uns heftig gescharrt, deswegen die Haubenklos, was leider zu einer ziemlichen Sauerei und nassen Pfoten geführt hat.Also benutzten wir die Klos jetzt ohne den Siebeinsatz mit Softcat Gras und Alle sind glücklich.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert