Animal 2022 – ein kleiner Rückblick

Ich muss gestehen ich war nicht so wirklich überzeugt dieses Jahr die Animal in Stuttgart zu besuchen. Die letzten Jahre waren immer im Katzenbereich ausgesprochen „mau“ und dafür zwei Stunden fahren für eine Strecke?

Tatsächlich habe ich mich sehr, sehr spontan entschlossen doch zu fahren mit meinem Mann im Schlepptau (einer muss ja mein Zeug tragen, falls ich was Großartiges finde, nicht wahr? 😉 )

Die Fahrt nach Stuttgart zur Animal

Ehrlich wir hätten uns durchaus ein besseres Wetter dafür aussuchen können, aber ich hatte schon vor Jahren dies das erste Mal – der erste Schneefall 😊 Ja suuuuper, nicht. Aber Winterreifen sind ja schon drauf also halb so wild und nachdem mein Mann gefahren ist, konnte ich die Fahrt durchaus entspannt genießen 😊

Wir konnten, dank der richtigen Uhrzeit, ungehindert über die Autobahn brettern und kamen so sehr schnell zur Animal – lasset „die Spiele beginnen“ oder so ähnlich 😊

Hallo Halle 5 – hallo Katzen!

Waren die Katzen schon immer in der Halle 5? Egal, wir haben echt nicht viel erwartet aufgrund der letzten Jahre. Vorbei an sehr schönen anderen Ständen und wahnsinnig schönen anderen Tieren wie den südamerikanischen Brillenkauz (der hat mich tatsächlich total fasziniert) ging es zu dem Katzenbereich.

Südamerikanischer Brillenkauz
Okay, war überraschend gut besucht, durchaus interessante Stände wie Kirstins Kratzbäume, Robusta, Schulze Heimtierbedarf und viele andere fand dort auch die Katzenausstellung des Felidae e.v. statt.

Hier waren wir echt hin- und hergerissen, wir sahen viele schöne Katzen, liebevoll dekorierte Käfige in denen Katzen sich wirklich wohlfühlen konnten aber auch das krasse Gegenteil, bei dem wir uns echt dachten „meint ihr das ernst?“.
Ohne der Möglichkeit sich zurückzuziehen harrten dort die Katzen aus.

Animal Felidae Katzenausstellung

Das war ehrlicherweise der weniger schöne Teil, genauso wie die Besucher, die versuchten mit ihren Fingern die Katze zu „pieksen“ damit sie nicht schläft, sondern sie anguckt …. Leute behaltet euren Griffeln bei euch und lasst fremde Katzen in Ruhe.

Ihr habt nicht das Recht fremde Katzen ungefragt anzutatschen.

Fragt den Besitzer und meist werden die euch bereitwillig sogar die Katze zeigen und/oder auch streicheln lassen aber einfach antatschen geht nicht!

Perserchen sahen wir leider gar nicht, dafür wahnsinnig viele Bengalen, Maine Coons, Britisch Kurzhaar bzw. die Langhaar-Variante und einige andere.

Aber shoppen konnte man ausgezeichnet bei der Animal dieses Mal – so musste mein Mann doch einiges schleppen – hier an dieser Stelle bitte mal kurzes Mitleid für ihn 😊 Er hat es tatsächlich nicht leicht mit mir.

Schulze HeimtierbedarfBei Pets Nature gab es tolle Angebotstüten mit einer bunten Mischung aus verschiedenen Futtersorten, die es bei ihnen gibt (dummerweise habe ich erst daheim näher geguckt  – Acana hat nun nicht nur Trockenfutter sondern auch Nassfutter für Katzen – das ist komplett neu)
Bei Schulze Heimtierbedarf gibt es auch neues Katzenfutter und das eine oder Produkt hat ein neues Design bekommen wie der Cats Caviar (musste ich natürlich mitnehmen – selbstredend oder?)

Cats Caviar Schulze HeimtierbedarfIch habe auch ein neues Katzenstreu entdeckt und werde dies wohl in naher Zukunft wohl ausgiebig testen, dies erschien mir persönlich als sehr, sehr vielversprechend und könnte für den einen oder anderen eine gelungene Alternative zum schweren Bentonitstreu sein.

Aber da halt der Katzenbereich doch durchaus überaschschaubar war haben wir uns auch ein wenig im Hundebereich umgesehen. Mein Mann stand kurz davor ein Leuchthalsband zu bekommen, damit man ihm im Dunkeln beim Laufen besser sieht 😊

Es gab natürlich wieder diverse Mitmachaktionen auch für Besuchshunde und dies ist ehrlicherweise, obwohl ich ja bekannterweise ein Katzenmensch bin, für mich doch immer wieder ein Highlight – ihr ahnt nicht wie schnell auf einmal kleine Beinchen werden können wenn das geliebte Frauchen auf der anderen Seite einen ruft 😊 40 Meter in 4 Sekunden mit Stummelbeinchen – kein Problem 😊

Hundelauf TaubertalperserFazit auch wenn die Messe für uns Katzenhalter nicht riesig ist, ist sie echt nicht da beißt die Maus keinen Faden ab, hat sie doch einen gewissen Mehrwert für alle und wir hatten einen ausgesprochen netten, schönen Tag.

Und mein Mann, der normal nie mit ist, meinte schon bei der Heimfahrt „Nächstes Mal fahren wir aber früher los“ 😊

Ahhh….fast hätte ich etwas niedliches vergessen – Kaninchenhopp 😊 Sollte man sich tatsächlich mal ansehen. Da waren einige Kaninchen übermotiviert und dann gab es dieses eine Kaninchen ….

Ein süßes Schlappohrkaninchen, dass allen Zuschauern sehr gut demonstrierte „Ich kann das“ um zwei Sekunden später zu zeigen, wie das dann ist wenn Kaninchen einfach keinen Bock haben 😊

Kaninchenhop Animal 2022Sie gehen sprichwörtlich durch die Wände 😊 zur allgemeinen Erheiterung, nur die Besitzerin ist glaub ich in dem Moment im Boden versunken 😊

So hier noch das eine oder andere Bildchen für euch




 

Ein Gedanke zu „Animal 2022 – ein kleiner Rückblick

  • 21. November 2022 um 17:32
    Permalink

    Danke für die Info zur Messe. Sehr interessant. So wissen wir, an welchen Veranstaltungen wir teilnehmen müssen

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert