Heute im Test: Hello Kitty Katzenstreu

Im Frühjahr sahen wir es noch auf der Interzoo in Nürnberg, heute haben wir es bei uns daheim getestet. Katzenstreu in der Hello Kitty-Verpackung

0000Wir haben die Tage das Hello Kitty Katzenstreu im Handel entdeckt und ein jeder der mich kennt weiß – da _muss_ ich einfach zuschlagen. Abgesehen davon, das wir gerne Produkte testen, ich als Hello Kitty Fan brauche genau DIESES Katzenstreu.

Hello Kitty Katzenstreu

Also mal zu den Herstellerangaben

Das Hello Kitty Super Premium Katzenstreu Hygiene besteht aus einem besonderen Material (naturweißes Bentonit), welches einerseits sehr fein ist, andererseits aber auch extrem staubarm. Das stellt eine besondere Herausforderung für die Produktion dar, gibt aber dem Verbraucher einen größtmöglichen Hygieneeffekt, da das feine Material die Flüssigkeit besonders gut bindet und sich auch relativ kleine, feste Klumpen entnehmen lassen. Somit wird neben der exzellenten Geruchsbindung auch wenig Katzenstreu benötigt. Das ist nicht nur für den Geldbeutel gut, sondern auch ein sehr wertvoller Beitrag für unsere Umwelt. Mit einem dezenten Babypuderduft runden wir das Hygieneerlebnis für das Katzenzuhause ab.

Und nun zu unserem Testergebnis

0002Ich finde die Verpackung zunächst mal sehr, sehr handlich und für Hello Kitty-Fans absolut ansprechend. Auch ist das Gewicht absolut in Ordnung und dank des Tragegriffs ist auch ein angenehmer Tragekomfort erreicht.

Ansprechend empfinde ich persönlich auch den absolut dezenten Babypuderduft, der sich im Gegensatz zu manch anderen Streusorten nicht unangenehm in der Nase festsetzt.

Auch hält sich die Staubentwicklung beim befüllen der Katzentoilette absolut im Rahmen und ich habe wirklich schon weitaus schlimmere Streusorten erlebt. Das Klumpverhalten ist auch als absolut im Rahmen zu bewerten und die Körnchen scheinen die absolut perfekte Größe für Katzenpfötchen zu haben, da kaum Streu aus dem Klo rausgetragen wird.

Was ich aber persönlich als absolut witzig erachte ist die passende Färbung der kleinen Silikatkörnchen zu der Verpackung. in einem wunderbaren pink :-)

 Wo kann man es kaufen und was kostet es?

So und nun zu dem weniger tollen Teil in diesem Katzenstreutest. Der Preis von 8,99 Euro halte ich noch für absolut gerechtfertigt. Das Produkt ist diesen Betrag auf jedenfall wert. Was ich aber als absolut induskutabel halte – ich wollte Euch auflisten, wo ihr überall dieses Katzenstreu kaufen könnt und habe den Großhändler angeschrieben mit der Bitt mir die Verkaufsstellen zu nennen. Trotz mehrmaliger Nachfragen fand man es nicht der Mühe Wert mir so eine Aufstellung zukommen zu lassen.

Aber bei Zooroyal kann man es z.B. kaufen

katzenstreu_02

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.