Katzensnack im Test: Gimpet Fleischbällchen

Die Taubertalperser haben sich heute den Katzensnack Gimpet Fleischbällchen näher angesehen und getestet.

Das sagt der Hersteller

Gimpet FleischbällchenKatzen lieben einen herzhaften Snack zwischen den Hauptmahlzeiten. Mit den besonders leckeren Fleischbällchen können Sie Ihre Katze belohnen oder ihr einfach mal zwischendurch einen Leckerbissen zukommen lassen. Die knackigen Fleischbällchen helfen, Zahnbelag und Zahnsteinbildung zu verhindern. Damit tragen sie zur Gebisspflege Ihrer Katze bei.

Zusammensetzung: Getreide, Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (Fleisch getrocknet 15,5 %), Fisch und Fischnebenerzeugnisse, pflanzl. Eiweißextrakte, pflanzl. Nebenerzeugnisse, Öle und Fette, Mineralstoffe

Analytische Bestandteile: Protein 28,5 %, Fettgehalt 8,5 %, Rohasche 7,0 %, Rohfaser 4,5 %, Feuchtigkeit 8,0 %

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe (Zusatzstoffe pro 1kg): Vit. A 20.000 I.E, Vit. D3 2.000 I.E, Vit. E 250 mg, Taurin 1.000 mg, Kupfer als Kupfer-(II)-sulfat, Pentahydrat 5 mg, Zink als Zinksulfat, Monohydrat   100 mg, Eisen als Eisen-(II)-sulfat, Monohydrat   40 mg, Mangan als Mangan-(II)-oxid 8 mg, Kobalt als basisches Cobalt-(II)-carbonat, Monohydrat   0,2 mg, Jod als Calciumjodat, wasserfrei 0,8 mg, Selen als Natriumselenit   0,11 mg,

Antioxidationsmittel

Gimpet FleischbällchenFütterungsempfehlung:

Je nach Bedarf etwa 3 – 5 Fleischbällchen täglich

Das sagen die Taubertalperser

Abgesehen davon, dass die Fleischbällchen ihren Namen nicht wirklich verdienen, befindet sich doch weitaus mehr Getreide darin als Fleisch mussten die Katzen wirklich draufbeißen um sie fressen zu können. Was aber leider die Aussage „helfen Zahnbelag und Zahnsteinbildung zu verhindern“ nicht wirklich bestätigt außer wir fangen nun auch an mit Keksen unsere Zähne zu putzen.

Gimpet FleischbällchenDen Zahnarzt freut es, hat er sicher in absehbarer Zeit viel mehr Zulauf und sein Verdienst würde sich entsprechend steigern.

Was die Katze mit pflanzlichen Eiweißextrakten soll entzieht sich auch meiner Kenntnis, sind Katzen doch noch immer Carnivoren und dementsprechend ist auch ihr Darm konstruiert. Zu den Ölen und Fetten – kein Hinweis darauf was hier verwendet wurde, ebenso bei dem Antioxidationsmittel.

Fazit: nicht empfehlenswert

Erhältlich ist es bei diversen Online-Anbieter für Tierfutter und Zubehör sowie im Fachhandel.




Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.