Katzenstreu im Test bei den Taubertalpersern – Versapet

Hattet ihr schon mal Katzenstreu aus Tofu bei euch im Einsatz? Wir nicht und da war schon klar, das müssen wir ausprobieren.

Wir haben hier echt keine Scheu vor neuen Produkten und so war es eine logische Konsequenz.

Also ran an das Katzenstreu aus den interessanten Rohstoffen.

Das sagt der Hersteller zu Versapet Katzenstreu

Versapet  Tofukatzenstreu wird aus einem Nebenprodukt der Tofu-Produktion hergestellt, aus Sojafasern. Dies ist ein pflanzlicher Rohstoff in Lebensmittelqualität, biologisch abbaubar, der CO2 aus der Atmosphäre bindet und sonst im Müll entsorgt werden würde.

Das Katzenstreu löst sich schnell in Wasser auf und kann in der Toilette entsorgt werden, es ist 100 % biologisch abbaubar, es bildet feste Klumpen und bindet den Geruch schnell und ist staubfrei. Das TOFU Streu ist auch für Kitten geeignet. Unser 10 Liter -VERSAPET Katzenstreubeutel reicht bei einer handelsüblichen Verwendung bis zu 50 Tage. Berechnet anhand einer Katze. Wir empfehlen das Katzenstreu jedoch alle 2 Wochen komplett zu wechseln. 

Zutaten: Erbsenfaser, Mais, Stärke und Guarana

Anwendung: Füllen Sie die saubere Wanne mit 3-5 cm Katzenstreu. Wenn Sie zuvor kein Tofu-Katzenstreu verwendet haben, können Sie auch zu Anfang erst einen Teil mit unserem Tofu-Streu verwenden und einen Teil des alten, bis sich Ihre Katze daran gewöhnt hat.  Sie können die Klumpen und den Kot in Ihrer Toilette entsorgen. Wir empfehlen Ihnen das Katzenstreu nur in kleineren Mengen in Ihrer Toilette zu entsorgen. 

Staubfrei -> schont die Atemwege der Katze und des Katzenbesitzers, und sorgt für mehr Sauberkeit in Ihrer Wohnung

  • starke Wasseraufnahme und sehr gute Geruchsbindung, Flüssigkeit innerhalb von 3 Sekunden absorbiert, extra saugfähig.
  • Schnelle feste Klumbenildung,
  • Garantiert extra staubarm durch 4faches Filtersystem und DSO-Staubfrei-Technologie
  • Natürlich wohlriechend und natürlich geruchsbindend
  • Superleicht zu transportieren
  • Spezielle Formel mit antibakteriellem Material
  • kann über den Biomüll entsorgt werden. (beachten Sie hierbei die Angaben Ihres regionalen Entsorgers)
  • einfach in der Toilette zu entsorgen -> 100% wasserlöslich
  • geringes Gewicht, lässt sich gut handhaben

Versapet KatzenstreuDas sagen die Taubertalperser zu Versapet Katzenstreu

Wir sind immer wieder daran interessiert leichtes Katzenstreu zu finden, dass alle Bedürfnisse abdecken. Ein Katzenstreu, dass uns schon begeistert hinsichtlich Gewichts und Saugfähigkeit haben wir ja schon entdeckt, aber vielleicht gibt es da noch mehr?

Einige Katzen sind ja so Spezialisten und tragen gerne das Katzenstreu raus und da ist ein Streu in Pelletform ausgesprochen interessant, da es weitaus weniger am Fell und den Pfoten anhaftet als z.B. feines Bentonitstreu.

Wir hatten vor einiger Zeit das Katzenstreu von Catit aus Erbsenfasern getestet und dieses Streu erinnert in der Form und Konsistenz daran.
Nur mit einem enormen Vorteil – es ist nicht eingefärbt und es wurden ihm keine Duftstoffe zugesetzt, was den einen oder anderen Duftallergiker freuen wird.

Aber es riecht trotzdem, nur ist dies ein absolut natürlicher und ausgesprochen angenehmer Geruch.

Das Streu besteht aus ≥39% Sojafasern, ≥35% Maismehl, ≥3% Guarkernmehl sowie ein klein wenig Stärke und nach Herstellerangaben sollte die Toilette so aufgefüllt werden das sie ca. 3-5 Zentimeter hoch befüllt ist.

Staubfrei & Entsorgung

Genauso angenehm ist es, dass es nicht beziehungsweise nur marginal staubt. Wer steht schon beim Katzenklo befüllen in einer Staubwolke? Ich nicht und der leichte Staubfilm, der sich danach überall niederlegt – naja wer wischt schon gerne Staub? 😊

Etwas worauf ich aber ausgesprochen energisch hinweisen möchte, ist der Punkt mit „Entsorgung über die Toilette“.

Nein und noch einmal nein.

Katzenstreu hat nichts in der Toilette zu suchen. Warum dies keine gute Idee ist, könnt ihr in meinem Beitrag zur Entsorgung nachlesen. Auch in der Biotonne hat es nichts verloren. Viele Landkreise weisen auch explizit daraufhin das in der Biotonne kein Katzenstreu entsorgt werden darf.

Versapet Katzenstreu KlumpenbildungDie Akzeptanz bei den Taubertalpersern

Die Akzeptanz war bei uns durchwachsen, aber damit habe ich persönlich gerechnet. Ich habe hier ja eindeutig „Pellets“-Verweigerer, auch wenn sie sich hin- und wieder dann doch bequemen dies zu benutzen.

Rausgetragen wurde dafür nichts und wenn die Dosenöffnerin beim Rumwühlen mit der Schaufel besser aufgepasst hätte, wären auch so keine Teile davon rausgeflogen, aber die musste es ja mal wieder genau wissen. Unbestätigten Gerüchten zu folge soll sie da auch nach Gold suchen, aber die sind wie schon geschrieben unbestätigt 😊

Klumpenbildung war durchaus okay und die Geruchsbindung war sehr gut.

Erhältlich ist dieses Katzenstreu bei Heimfutterservice aber auch bei Amazon*


Hat dir dieser Beitrag gefallen und du möchtest auch in der Zukunft keine tollen Tipps zur Katzenhaltung oder interessante Produktempfehlungen verpassen?
Abonniere einfach unseren Blog und erhalte die neuesten Beiträge einfach direkt in den Mailfach.

Gerne darfst du auch unsere Beiträge mit anderen Katzenliebhabern teilen.




Partnerlinks



Ein Gedanke zu „Katzenstreu im Test bei den Taubertalpersern – Versapet

  • 20. Januar 2023 um 14:14 Uhr
    Permalink

    Liebe Taubertaler, ich bin es nochmal. Das Versapet Katzenstreu habe ich auch getestet. Ich fand es sehr angenehm in der Handhabung und auch sehr ergiebig.

    Nur, da ich eine Allergiker Katze habe und ich finde, das Streu riecht nach Vanille, war ich mir unsicher, ob nicht doch ein Duftstoff zugesetzt ist. Ich habe den Hersteller sogar angeschrieben und bekam leider keine Antwort . Ich habe auch nirgends gelesen, dass es ohne Duftstoffe ist, der Hersteller schreibt nur “natürlicher” Duft. Ich hatte meine Zweifel, da es auch nach Wochen noch nach Vanille riecht und dachte, o.k., man könnte es auch so auslegen, dass Vanilleduft ein natürlicher Duft ist.

    Wie siehst du das ?

    Liebe Grüße aus dem Pfälzer Wald :) , Tina und Amira

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert