Katzenstreutest: Nullodor Color Katzenstreu

Heute testen die Taubertalperser mal ein neues Katzenstreu. Wir haben es schon bei der Interzoo in Nürnberg kennen gelernt und ich war damals schon total fasziniert davon. Nun haben wir es hier mal „ins Katzenklo getan“

Das sagt der Hersteller:

Unbenannt-1Klumpenbildende Katzenstreu mit Silikat, in 4 verschiedenen Farben, sehr feine Körnung – besonders sanft zu Pfoten, mit über 200% Saugkraft, optimale Geruchsbindung, reduziert die Bakterienbildung

Nullodor Color ist eine einzigartige, innovative Katzenstreu, bei der die Vorteile von Silikatstreu und Klumpstreu perfekt kombiniert werden. Doch nicht nur die Funktionalität überzeugt, die Streu ist in 4 verschiedenen Farben erhältlich, die jede Katzentoilette zum dekorativen Eyecatcher macht!
Die sehr feine, sandige Körnung von Nullodor Color bietet einen besonderen Komfort für Ihre Katze und ist sanft zu Katzenpfoten.

IMG_1957Dank einer Saugkraft von über 200% bleibt die Katzentoilette immer sauber und hygienisch, Flüssigkeit von Exkrementen kann ebenfalls aufgenommen werden. Die Bildung von Bakterien in der Toilette wird dadurch deutlich reduziert. Die sich bildenden Klumpen lassen sich ganz einfach aus der Katzentoilette entfernen. Aufgrund der speziellen Textur von Nullodor Color Katzenstreu können auch Gerüche hervorragend gebunden und neutralisiert werden. Gefärbt wird die Streu mit Lebensmittelfarbe und ist so für Ihre Katze absolut unbedenklich.

Nullodor Color Katzenstreu überzeugt:
  • Klumpenbildende Katzenstreu mit Silikat
  • Kombination der Vorteile von Klumpstreu und Silikatstreu
  • Einzigartiges Design – in verschiedenen Farben, die Ihre Katzentoilette zum dekorativen Blickfang macht
  • Über 200% Saugkraft: für eine perfekte Aufnahme von Urin und Flüssigkeit von Exkrementen
  • Klumpenbildend: für eine einfache Reinigung und eine hygienische Katzentoilette
  • Hervorragende Geruchsbindung: bindet und neutralisiert schnell unangenehme Gerüche
  • Sehr feine Körnung: komfortabel und besonders sanft zu Katzenpfoten
  • Sauber und hygienisch: verringert die Bakterienbildung
  • Dank Lebensmittelfarben gesundheitlich absolut unbedenklich

Das sagen die Taubertalperser

IMG_1963Ähm, ja es ist witzig, es ist bunt, es ja …..also generell nicht schlecht, ich bin ja ein bekennender Golden Grey- bzw. Tigerino-Katzenstreu-Mensch aber dieses Streu hat was. Ich werde es für die Menge an Katzen was ich hier habe nicht einsetzen, da obwohl es sehr sparsam ist doch ein wenig mehr kostet (3,33 Euro/kg bei Zooplus). Dieses Vergnügen kann man sich leisten wenn man nur zwei Katzen hat und das Katzenklo sichtbar im Blickfeld eventueller Besucher ist, so dass man dies etwas dekorativer haben möchte.
Für den Otto-Normalverbraucher oder eben den Mehrkatzenhaushalt, wie in meinem Falle ist es leider nichts.

Unbenannt-2Die Saugkraft ist sehr gut und auch die Geruchsbindung. Wo ich es aber auf jeden Fall gerne einsetzen werde ist zu Ausstellungen – in meinen rosa Sturdy macht sich das rosa Katzenstreu sicher sehr gut.

Im Übrigen, man braucht keine Angst haben, dass es abfärbt – ich hab es nass gemacht und bin mal mit weißen Papier rein – außer ein paar Krümelchen auf dem Papier, konnte ich keine Verfärbungen feststellen.

Ach, entsorgen muss man es über die Restmülltonne, da die es sich hier um ein Silikatstreu handelt.

Ach – dieses Katzenstreu gibt es natürlich nicht nur in blau und rosa sondern auch noch in pastellgelb und pastellgrün. Erhältlich ist es unter anderem bei Zooplus.

 

katzenstreu_03


Merken

Ein Gedanke zu „Katzenstreutest: Nullodor Color Katzenstreu

  • 18. Oktober 2015 um 19:16
    Permalink

    Huhu <3

    Erstmal danke für die vielen Produkttests, die wir uns immer wieder gerne durchlesen, auch, was Futter angeht. :)
    Wird es einen Test bezüglich der versch. Premiere Streusorten geben ??

    Liebe Grüße

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.