Rückblick: Das war die Pro Garten und Tier in Kassel

Die Pro Garten und Tier ist die Nachfolgerin der Garten- und Zooevent. Eine Veranstaltung ausschließlich für die Fachbranche. Hier wird sich ausgetauscht, neue Produkte präsentiert und man kann so den einen oder anderen neuen Trend entdecken.

Ich war für euch vor Ort und habe mich dort ein wenig umgesehen, gestöbert und auch das eine oder andere Produkt mitgenommen um es in Folge euch hier ein wenig näher vorzustellen, denn einige Sachen sind durchaus innovativ, nachhaltig und super interessant.

Taubertalperser, Fachmesse, Heimtier, Pro Garten und Tier, KasselIch zeige euch aber nicht nur was es rund um unser heiß geliebtes Haustier neues gibt sondern entführe euch auch ein wenig in den Gartenbereich, der hier durchaus mit neuen interessanten Produkten aufwartet.

Und wie ihr selber dieses Jahr alle mitbekommen habe, habe ich euch doch ein wenig in unseren Garten entführt, euch unsere Gartenvögel, Pflanzen und unzählige Schmetterlinge gezeigt, in der Hoffnung das der eine oder andere vielleicht dadurch inspiriert wird es uns gleichzutun, oder besser J

Freitag, die Pro Garten und Tier startet ….

Anders als die Vorgängermesse hat man sich für zwei etwas außergewöhnliche Tage als Öffnungszeiten entschieden. Ob dies so klug war sei dahin gestellt nur die umsatzstärksten Tage sind nun mal im Einzelhandel definitiv Freitag und Samstag – entsprechend „gering“ war hier auch der Besucheransturm.

Gehört man nicht zu den Glücklichen mit entsprechenden Angestellten hat man so kaum eine Chance sich diese Messe anzusehen.

Gut für mich, weniger gut für diverse Händler und Gewerbetreibende.

Ich konnte so gemütlich von einem Stand zum nächsten ziehen und mir die Produkte ansehen und „antatschen“.

Da ich mittlerweile viele Hersteller/Aussteller kenne war es immer ein freundliches „Hallo“ und ich hatte da doch so meinen Spaß.

Taubertalperser, Fachmesse, Heimtier, Pro Garten und Tier, KasselBei Tales&Tails konnte ich den neuen Adventskalender für Hunde mir ansehen und man versicherte mir, dass man nächstes Jahr hier sein Produktsortiment für Katzen definitiv erweitern möchte und ganz oben in der Planung stehe.

Auch konnten sie mittlerweile ihre Hundeprodukte im Futterhaus platzieren (wer also einen Hund hat – ab ins Futterhaus, da gibt es leckeres Futter von Tales&Tails)

Bei Sagaflor bzw. den angeschlossenen Läden wie Zoo&Co wird es demnächst ein neues Katzenfutter geben und der erste Blick auf die Zusammensetzung klingt äußerst vielversprechend.

Sagaflor, Taubertalperser, Fachmesse, Heimtier, Pro Garten und Tier, KasselAuch die neue Produktreihe „Projekt blue“ ist ausgesprochen interessant. Hier wird Plastik recycelt und daraus werden Hunde- und Katzenkissen produziert. Greift sich absolut okay an und man würde hier keinen Unterschied zu den normalen handelsüblichen Kissen erkennen.
Hier hätte ich mir aber bei den Mitarbeitern an diesem Stand etwas mehr „Aufmerksamkeit“ gewünscht – ich hab denen den Stand umgebaut um bessere Fotos machen zu können und ihr braucht nicht denken, dass da jemand auf mich zugekommen wäre…… Pustekuchen, Ich habe schwer überlegt ob ich nicht so ein Kissen mitnehme zum Testen, bei der hohen Aufmerksamkeitsrate der Mitarbeiter wäre dies vermutlich nicht einmal aufgefallen – habe ich natürlich nicht gemacht……

Taubertalperser, Fachmesse, Heimtier, Pro Garten und Tier, KasselGanz anders bei Pets Nature, die nicht nur umgehend meinen Durst löschten mit einem  gut gekühlten Cola sondern auch mir zum Vorstellen Korkbälle in die Hand drückten…..
An dieser Stelle noch einmal Danke dafür und auch für die gute Unterhaltung:-)

JRFarm begeistert mich seit der letzten Interzoo in Nürnberg immer mehr. Immer wieder versucht man doch auch im Katzenbereich mit dem einen oder anderen neuen Produkt zu punkten. So gibt es neue Snacks im Fachhandel, die ich mir ein wenig näher ansehen werde.

Kommen wir zu einem Aussteller wo ich einfach echt gerne immer wieder hingehe – Aumüller Korbwaren. Hier begeistern mich nicht so sehr die Korbwaren, die ausgesprochen schön sind ohne Frage, aber hier „hauen mich immer wieder die Stinkekissen aus den Socken“.
Ein echt dickes, fettes Lob hier an den Produktdesigner – und das Alpaka Angie ist nicht nur eine optische Augenweide – ihr könnt es bei mir gewinnen aber dazu später mehr.

Taubertalperser, FachmesseIch lernte auch die reizende Katharina Bickel kennen, die Gründerin und Geschäftsführerin von Catlabs ist. Sie stellte dort einen äußerst interessanten Kratzbaum vor, der eher ein Designmöbelstück ist als ein bekannter Kratzbaum. Aber BattleCat®, so heißt das gute Stück, hat so das eine oder andere interessante Detail, so dass ich den doch gerne hier mal bei unseren Katzen im Einsatz sehen würde.

Das eine oder andere Unternehmen war aber doch auch eine gewisse Enttäuschung da sie kaum bis keine Produkte vor Ort mithatten oder absolut uninteressiert waren an dem was manche Leute an ihrem Stand so treiben.

Ich habe ja schon erwähnt das ich bei Sagafloor den Stand etwas umgebaut habe, dies war nicht der einzige Hersteller wo ich dermaßen aktiv wurde……

Es waren auch drei Unternehmen vor Ort, die mit der „Höhle der Löwe“ warben unter anderem Relaxopet und Sanilu Clean. Bei letzteren habe ich mir eine Flasche Reinigungsmittel mitgenommen das für Tiere absolut unbedenklich ist aber Urinstein im Katzenklo super entfernen soll. Ich werde testen :-)
Wird aber ein wenig dauern, da ich immer so viel Katzenstreu in den Klos habe das die Katzen kaum bis ganz nach unten kommen, der Urin schon gar nicht …..

Taubertalperser, Fachmesse, Heimtier, Pro Garten und Tier, KasselAber es gab nicht nur Aussteller zum Thema „Katzen“ sondern auch über meine neuestes „Hobby“, das Gartenvögel füttern konnte ich mich hier umfassend informieren.

Die Firma Welzhofer hat in seinem Sortiment eine Vielzahl von Meisenknödel und ich wollte am Stand schon meckeren wegen der Netze in denen sie verpackt sind, habe ich auch aber ich wurde sofort eines besseren belehrt.
Diese Netze sind nämlich nicht wie herkömmlich aus einem Plastiknetz gearbeitet sondern sind Netze aus Kartoffelstärke, das heißt sie sind kompostierbar und selbst wenn ein großer Vogel diese Knödel mopst und mitsamt Netz hinunterschluckt – außer einem vollen Magen wird dem Tier nichts passieren.
Und weil ich so eine große, neugierige Nervbacke bin hat man mir freundlicherweise zwei unterschiedliche Packungen inklusive einer Meisenknödelhalterung in die Hand gedrückt – unsere Gartenvögel werden sich freuen:-)

Taubertalperser, Fachmesse, Heimtier, Pro Garten und Tier, Kassel, Kosmos VerlagBei meiner Messenachbereitung stieß ich dann interessanterweise noch auf eine durchaus erwähnenswerte Information. Die Firma Welzhofer wurde erfolgreich als Co2-neutrales Unternehmen zertifiziert und auf dieses Zertifikat kann man durchaus stolz sein.

Und da war da noch Petfluencer, hach ja ….. ich kann ja damit ehrlicherweise nichts anfangen. Ich bin weder Influencer noch Petfluencer, aber die Familie Poschen, die dieses Unternehmen gegründet hat kenne ich schon seit sie mit den Überraschungsboxen für Hunde und Katzen gestartet haben und später ihr eigenes Futter auf den Markt brachten.
Also wir kennen uns quasi schon ewig ;-)

So haben wir zusammen gesessen, ich wurde mit einem äußert leckeren Kaffee verwöhnt und erfuhr dabei auch das eine oder andere Neue.
Im Herbst, anlässlich der Animal findet die PETsummit – der Kongress für Petfluencer statt.

Also für alle Petfluencer oder die, die es noch werden wollen zwei äußerst interessante und informative Tage rund um das Thema Social Media.

Zahlreiche sehr gute Speaker sind bereits eingeladen und es wird da auch Speed Dating mit Herstellern geben. Noch sind Karten dafür verfügbar aber logischerweise sind diese begrenzt – schnell sein könnte sich da lohnen. Hier könnt ihr euch noch Karten sichern -> Link

Anlässlich der Pro Garten und Tier habe ich Katharina Engling als Speakerin zu einem Vortrag zum Thema „Von Tierhaltern und Influencern lernen“ kennen gelernt und auch wenn es im Grunde nicht so mein Thema war, habe ich doch die eine oder andere Information daraus gezogen und auch gelernt.

Taubertalperser, Fachmesse, Heimtier, Pro Garten und Tier, Kassel, Kosmos VerlagVon der Empore wo dieser Vortrag abgehalten wurde hatte ich auch einen großartigen Blick auf den Gartenbereich dieser Messe. Okay da muss ich auch noch hin.

Samstag, der zweite Tag der Pro Garten und Tier

Der Besucheransturm hielt sich auch heute in Grenzen und bei dem einen oder anderen Besucher hatte man den Eindruck, dass es sich hier eher um Endverbraucher als um Händler handelte.

Gab mir aber doch die Möglichkeit mich umfassend zu informieren. So war ich am Samstag fast ausschließlich im Gartenbereich unterwegs und kam da fast nicht mehr aus dem Staunen hinaus.

Auch im Gartenbereich ist das Thema „Nachhaltigkeit“ extrem groß geschrieben. Ich fand unheimlich viele innovative Unternehmen, die ihre Blumentöpfe z.B. ebenfalls aus recyceltem Plastikabfall herstellen. Man ist da sogar noch ein Schritt weiter und experimentierte hier mit Zuckerrohr und hat da schon eine ganz interessante und brauchbare Lösung gefunden.

Taubertalperser, Fachmesse, Heimtier, Pro Garten und Tier, KasselIn Bezug auf Nachhaltigkeit hat in meinen Augen das Unternehmen Baza mit ihren Pflanztaschen und fertigen Samenmischungen in gebrauchten alten Teesäcken. Aber nicht nur dafür werden alte Teesäcke hergenommen sondern auch für Vogelfutterstationen. Optisch ein absoluter Hingucker. Ich bin mir da zugegebener Maßen noch nicht so ganz sicher was mir besser gefiel. Begeistert hat es mich auf jeden Fall.

Taubertalperser, FachmesseInteressant fand ich auch die zwei Start-Up-Unternehmen aus Deutschland die mit äußerst interessanten und innovativen Produkten auf den Markt kamen. Zu einem die Ackerwinde – ein Hochbeet der anderen Art – nimmt wenig Platz weg und ist auch einsetzbar auf Terrasse oder Balkon aber man hat eine Wahnsinns Anbaufläche und kann hier entsprechend viel ernten.

Taubertalperser, FachmesseAber wir haben einen Garten und so war für mich das innovative Hochbeet von Agabeco super interessant. Gärtnern auf neuem Niveau würde ich es mal bezeichnen. Das Hochbeet hat einen integrierten Wassertank und mittels Zeitschaltuhr kann man hier die Bewässerung steuern – das heißt man muss nicht mehr täglich gießen und kann auch unbesorgt ein Wochenende mal wegfahren ohne das die liebevoll gepflanzten Salate etc. vertrocknen oder man Nachbarn bemühen muss.
Der für mich aktuell noch ein wenig negative Punkt ist, dass man hierfür natürlich einen Stromanschluß benötigt aber im Gespräch versicherte man mir, dass man hier bereits an einer Lösung mit Solarenergie arbeitet. Und dann denke ich mir, dass dieses System für sehr viele eine ausgesprochen interessante Möglichkeit darstellt.

Da ich mit meinem aktuell vorhandenen Vogelfutterhäuschen nicht so hundertprozentig zufrieden bin war ich auch am Gucken was es für Möglichkeiten gibt. Nebst zahlreichen Bienen- und Insektenhotels fand man doch das eine oder andere Futterhaus aber keines entsprach so ganz meinen Vorstellungen.

Ich brauch eines auf das ich gut hinsehen kann und notfalls auch vom Balkon aus fotografieren kann.

Taubertalperser, FachmesseZufällig stolperte ich dann über den Aussteller Tuinplus BV im wahrsten Sinne des Wortes. Und da war die Vogelfutterstation meiner Träume. Optisch minimalistisch aber mit unzähligen Möglichkeiten zur Aufhängung von Vogelfutter.
Und während ich mich so mit dem Aussteller unterhalte und er mir die Funktionsweise erklärte und vieles mehr kam unvermittelt die Frage „Willst du sie haben?“ ähm….. nachdem ich mit so einer in der Art schon seit Monaten liebäugle war die Antwort logisch. Klar nehme ich sie mit, was für eine Frage.

Von Delicia frunol hatte ich schon tolles Vogelfutter bekommen, das für diese Station optimal gebrauchen konnte. Und somit machte ich mich mit der Futterstation und Unmengen an Vogelfutter auf Richtung Auto um meine „Schätze“ zu verstauen. Ich werde euch diese Vogelstation aber sicher noch einmal gesondert und genauer in einem separaten Beitrag vorstellen. Vor allem bin ich ja super gespannt wie sie von den Vögeln angenommen wird.

Taubertalperser, FachmesseSo aber ich musste nun noch einmal in den Gartenbereich da man mir drei tolle Pflanzen auf die Seite gestellt hatte die ich mitnehmen durfte. Zu einem einen Faulbaum und dann noch zwei verschiedene Arten von Weidenkätzchen u.a. eine Neuzüchtung auf die ich mich schon im Frühjahr freue euch die zeigen zu können.
Aber ihr Name hat etwas mit „Kätzchen“ zu tun ;-)

Unser Fazit zur Pro Garten und Tier

Die Laufzeit von Freitag bis Samstag hat für mich sowohl Vor- als auch Nachteile. Da sie sich die Waage halten ist mir persönlich es egal ob diese Messe weiter an einem Freitag beginnt oder eher am Samstag.
Für Hersteller, Gewerbetreibende könnte ich mir aber vorstellen, dass sie sich schon andere Öffnungszeiten wünschen würden.

Während einige Unternehmen mit neuen innovativen Produkten glänzten, zeigen die anderen eher wenig bis kein Interesse und warum diese dort in Kassel vertreten waren bleibt mir ein Rätsel. Das Geld für die Messe hätte man sich definitiv sparen können.
Wenn ich bei einem Aussteller den Messestand umbauen kann ohne nur ein einziges Mal angesprochen zu werden, läuft meiner persönlichen Meinung nach eindeutig etwas falsch und man sollte hier seine Messephilosophie vielleicht noch einmal überdenken.

Es war für mich schön wieder liebgewonnene Bekannte zu treffen und sich mit denen auszutauschen. Auch konnte ich doch das eine oder andere Neue entdecken und euch demnächst hier in meinem Blog vorzustellen. Also ich habe mir viel Arbeit mitgebracht um es kurz zusammen zufassen.

Ach und bevor ich es totaaal vergesse, demnächst startet auf unserer Facebookseite ein Gewinnspiel und da könnt ihr ein tolles Alpaka namens Angie von Aumüller gewinnen 😊

Hier noch ein paar Impressionen



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.