Verliebt in Berlin

Verliebt in Berlin ist nicht nur der Name einer Telenovela sondern auch so ziemlich gut umschrieben was ich für die Hauptstadt Deutschlands empfinde.

Ich weiß nicht woher dies kommt aber als ich vor Jahren das erste Mal in Berlin war, in Begleitung meines Mannes der beruflich dort tätig war, konnte ich bei wunderschönen Spätsommerwetter die Landeshauptstadt besichtigen und genießen.

Zu diesem Zeitpunkt war ich noch der Annahme das es ein wunderbarer Zufall gewesen sei, das strahlender Sonnenschein und Temperaturen über 20 Grad meinen Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis machen würde.

Ich fuhr mit dem für Berlin typischen Touristen-Doppeldecker-Bus durch die Stadt, stieg aus wenn ich etwas total interessantes sah, vergönnte mir in den Hackerschen Höfen einen leckeren Kaffee und am Gendarmenmarkt saß ich vor einem Lokal und genehmigte mir einen Snack. Kurz gesagt ich genoss in vollen Zügen meinen Aufenthalt.

IditthaJahre später durfte ich wieder nach Berlin fahren, ich sollte da meine Traumkatze bei einer Züchterin in Berlin abholen. Abgesehen davon, das ich wirklich jahrelang nach genau dieser Katze gesucht hatte, was soll ich sagen – Berlin strahlender Sonnenschein, die Züchterin – ich hatte sie sofort in mein Herz geschlossen, die Katzen ein Traum und mein Traumkätzchen – ich gestehe das war der Zeitpunkt wo ich sehr nahe den Tränen war – den Freudentränen.

Wenige Wochen später war ich wieder unterwegs nach Berlin, ich holte mir einen Kater von der nun bereits bekannten Züchterin und wieder – strahlender Sonnenschein. Ich verbrachte wieder wunderschöne Stunden in Berlin und in mir reifte der Wunsch Berlin endlich mal gemeinsam mit meinen Mann zu erkunden. Er konnte ja beim ersten Berlinaufenthalt nicht, war er doch beruflich gebunden.

Die Jahre vergingen ohne dass mein Wunsch in Erfüllung ging, doch dieses Jahr war alles anders.

Ich hatte mir einen tollen Kater in Berlin auserkoren gehabt, der der neue Vater unserer zukünftigen Flauschebällchen werden sollte. Telefoniert, Zeitpunkt abgewartet hochgefahren – Berlin begrüßte mich standardmässig mit Sonnenschein :-)

Eine Woche später durfte ich meine kleine Zwetschke wieder vom Kater abholen und ich nutzte die Zeit für ein verlängertes Wochenende in Berlin. Ja in Berlin angekommen – ich trau es mich nicht zu schreiben – strahlender Sonnenschein, was auch sonst ;-)

Leider war die Liebesromanze zwischen meiner kleinen Zwetschke und dem wunderschönen Kater nicht erfolgreich so dass ich wenige Wochen später mal wieder hochfuhr – bei strahlendem Sonnenschein – eh klar :-)

Berlin GriebnitzseeZwei Wochen später habe ich dann meinen Mann gepackt und er musste dann endlich mitfahren. Wir hatten uns ein Zimmer in Potsdam reserviert fürs Wochenende, direkt am Griebnitzsee mit einer Terrasse zum See raus.

Ich glaub ich erwähne nur beiläufig das wunderschöne Wetter das uns die Gelegenheit gab, das Frühstück auf der weitläufigen Seeterrasse einzunehmen.  Unter Tags fuhren wir mit dem Zug nach Berlin, betrieben dort ausführlich Sightseeing, besuchten den Wannsee und nahmen am Abend auf der Seeterrasse einen leckeren Cocktail ein und beobachteten die untergehende Sonne.

Ich denke, jetzt nachdem ihr das ganze euch so durchgelesen habt, versteht ihr warum ich so von Berlin begeistert bin. Ich lernte Berlin jedes Mal von seiner allerschönsten Seite kennen und dies nicht nur wettertechnisch. Ich habe sehr viele hilfsbereite, aufgeschlossene Menschen getroffen, viel gesehen, bestaunt und gelacht.

Mittlerweile haben mich schon andere Katzenzüchter gefragt ob ich nicht einmal auf eine Katzenausstellung in Berlin kommen möchte denn jedes Mal wenn sie eine Ausstellung veranstalten ist bei ihnen schlechtes Wetter – hach ja – ihr könnt mich ja rechtzeitig über tolle Ausstellungen in Berlin informieren. Wenn es zeitlich und technisch passt komme ich gerne nach Berlin :-)

Denn

Berlin ist immer eine Reise wert

Und nun dürft ihr euch ein paar Bilder ansehen

 

 

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.