Auch kleine Zwetschken haben Fans ….

Bis vor kurzen wusste ich ja nur, dass unser Kater Dividi, mein heißgeliebter Schnuffepuffel so seine Fans hat :-)
Aber ich habe mich geirrt auch unsere kleine süße Zwetschke hat so ihre Fangemeinde und da dachte ich mir ich erzähle euch heute mal etwas von der kleinen grauen Maus, die in Wirklichkeit eine ganz Große ist.

Unverhofft kommt oft …

Ich stand ganz am Anfang meiner Züchterkarriere, also so wirklich schön am Anfang und erwartete meinen ersten Wurf. Babys, süße kleine Perserbabys sollten bald das Licht der Welt erblicken und wie es so ist, man ist aufgeregt, nervös, will alles richtigmachen und sich doppelt und dreifach absichern.

In vielen Zuchtratgebern war von entsprechender Vorsorgeuntersuchungen die Rede sowie von Ultraschall und Röntgen um zu sehen wie viele Kitten im Bauch sind damit auch alle bei der Geburt rauskommen und nichts zurückbleibt.

Nun ich konnte die Tage nicht erwarten bis es soweit war und ich mit Fitzi zum Röntgen in die nächstgelegene Tierklinik fuhr. Fitzi war immer schon eine begeisterte Autofahrerin, dass ich ohne weiteres dieses Röntgen durchführen lassen konnte ohne sie unnötig zu stressen.

FitziFitzi liebte die Aufmerksamkeit. Sie war der Mittelpunkt der Welt und alles drehte sich um sie. War sie davon absolut überzeugt. Es war ihr Leben J. Sie war aber nicht aufdringlich aber sie war präsent und man merkte, wenn sie einen Raum betrat. Sie war eine ausgesprochen besondere Katze.

Nun fuhr ich also mit Fitzi zum Röntgen und nun ja, man meinte zu mir nach Betrachtung der Röntgenbilder das sie zwei Babys im Bauch hätte. Meine zaghafte Frage was denn dieser Fleck hier sei meinte man nur „Das ist bloß Kot“.

Etwas enttäuscht angesichts von „nur“ zwei Kitten fuhr ich dann heim und wartete sehnsuchtsvoll auf den Tag an dem mir Fitzi ihre Babys präsentieren würde J

Der Tag der Geburt

Der Tag kam dann doch schneller als gedacht und auch die Geburt lief reibungslos – bis auf den Umstand das Fitzi ihre Babys neben mir auf dem Sofa bekommen wollte. Wurfboxen sind was für Anfänger war ihre Meinung J Und es ist ihr Recht ihre Babys dort zu bekommen wo sie meinte, dass dies der perfekte Platz wäre um ihr die gebührende Aufmerksamkeit zukommen zu lassen.

Nachdem sie nun alle zwei Kitten auf die Welt gebracht hatte, die zufrieden an ihr nuckelten machte ich mich daran alle Spuren zu beseitigen und während ich so aufräumte fing Fitzi wieder zu pressen an und was dann kam, könnt ihr euch ruhig bildlich vorstellen.

Zwetschke 16 TageIch zu Fitzi „Du kannst aufhören, hast ja schon alle Babys raus“ um in der gleichen Sekunde den Satz zu vervollständigen „press ruhig weiter“. Ich hatte während meines Spruchs ihren Schwanz angehoben gehabt und sah da schon das Köpfchen von einem Kitten rauskommen.

Herauskam etwas kleines, undefinierbares graues Kätzchen und da wir nun den ersten Wurf hatten sollte sie den Namen Angel bekommen. Angel vom Taubertal, was für ein toller Name  

Wie aus Angel eine Zwetschke wurde …

Die Tage vergingen und die kleinen Fellmöpse gediehen prachtvoll, Stundenlang konnte ich davorsitzen und nur die kleinen Wunder bestaunen und bewundern. Sehr natürlich zur Freude von Fitzi, die diese Aufmerksamkeit genoss.

Zwetschke Tag33 Amadeus, der kleine rotweiße Kater war der absolute Hingucker und mein „Liebling“ Ashley war sowieso der absolut Eye-Catcher. Aber da war dann noch dieses kleine graue Mäuschen, das vom Fell her eher an eine Staubfluse als an eine Katze erinnerte.

So wurde sie eher Fusselchen gerufen als Angel …… und wie sie da durchs Wohnzimmer wuselte auf ihren kleinen tapsigen Pfoten erinnerte sie eher an eine Wollmaus als an eine kleine stolze Perserkatze.

Ihr Fell war wirklich etwas ähm …. gewöhnungsbedürftig würde ich mal sagen und irgendwie ….. aber sie hatte einen ungewöhnlich liebreizenden Charakter. Und wenn sie mir abends, wenn ich von der Arbeit heimkam, mit dem ganzen Körper wiebelnd entgegensprang, dass hatte schon etwas Besonderes.

Aber sie hatte auch eine besondere Eigenart entwickelt. Weil das ja mit den Beinchen, Körpergröße und so nicht ganz harmonisierte hat sie sich immer von unserem Sofa „runterplumpsen“ lassen.

*fump*

Irgendwann meinte ich, sie fällt da runter wie eine reife Zwetschke …..Zwetschke….. ihr Spitzname war gefunden und den trägt sie nun seit Jahren voller Stolz. Sie kann zwar nun runterspringen aber hochspringen …. Da hat sie einen ganz besonderen Stil.

Den „Zwetschke“-Stil ….. aber guckt am besten selbst :-)

Zwetschke Agility

 

Ich liebe meine kleine graue Maus, meine Zwetschke. Nicht unbedingt, weil sie nun das erste Kitten aus meiner Zucht ist, sondern eher wegen ihrem wunderbar liebreizenden Wesen. Ihre Präsenz, die sie eindeutig von ihrer Mutter geerbt hat, ohne störend zu wirken. Wenn sie vor mir sitzt mit stolzgeschwellter Brust und mich ansieht als wolle sie mir sagen

„Guck, hier bin ich!“

Sie ist einfach meine kleine Zwetschke :-)

Zwetschke Pfote, Taubertalperser


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.