Katzenfutter im Test: Terra Felis

Wir sind derzeit auf dem totalen Experementiertrip und haben die Tage auch das Katzenfutter Terra Felis getestet.

Anlässlich der Interzoo 2014 in Nürnberg war ich natürlich auch beim Stand von Terra Felis Katzennahrung um dort nachzusehen was es für Neuigkeiten so gibt.

Hier wurde ein neuer Katzensnack vorgestellt – Felibon, den ich euch auch noch hier präsentieren werde. Im Gespräch erwähnte ich, dass meine Katzen leider nicht so begeistert von dem absolut hochwertigen Katzenfutter sind.

Vor Ort konnte man mir leider keine Probe des neuen Katzensnacks mitgeben, man versprach mir aber etwas per Post zukommen zu lassen.

001Wenige Tage später hielt ich ein kleines schweres Paket in den Händen und war überrascht als ich es öffnete. nicht nur der neue Katzensnac befand sich darin, sondern auch Futter zum testen – vielleicht hätten es sich meine Katzen ja auch anders überlegt. Auch an die Zweibeiner sprich an mich hatte man gedacht und ich durfte mich über leckere Schokolade freuen (hier mal ein spezieller Dank dafür :-) )

Okay, bei soviel Aufmerksamkeit und Bemühungen sollte man niemanden enttäuschen und wir haben das Futter gleich einem ausgiebigen Test unterzogen.

Mal ehrlich Leute, es gibt Futter das riecht, es gibt welches das weniger gut riecht und es gibt dann diese Futtersorten die absolut lecker riechen. Dazu kann man Terra Felis ohne weiteres zählen.

002Aber wie sieht die Deklaration aus? Katzenhalter, die sich wirklich Gedanken um die Ernährung ihrer Fellnasen machen sind da höchst sensibel und gucken lieber zweimal hin was auf dem Futteretikett steht.

Bei der Deklaration von Terra Felis wird wirklich ein jedes Katzenbesitzerherz höher schlagen angesichts der wirklich tollen Angaben.

Katze / Huhn mit Kürbis und Katzenminze

Hühnerherzen (37%), -muskelfleisch (20%), -mägen (19,5%), -leber (10%), Kürbis (5%), Zucchini, Brunnenkresse, Hagebuttenpulver, Katzenminze (0,5%), Bio-Eierschalenpulver (0,2%), Molke, Seealge (0,3%), Mineralerde •

Zusatzstoff: Taurin 1000 mg/kg
Verhältnis: 86,5 Fleisch : 9,7% Gemüse Kräuter : 3,8% übrige Rohstoffe

Ihr seht, es wird sehr offen deklariert was für Zutaten sich in dieser Dose befinden, wenn man nun weiß das dieses Futter in einer Metzgerei die in der 3. Generation geführt wird, hergestellt wird weiß was das man hier von einem Katzenfutter der höchsten Qualität ausgehen kann.

Und ich erwähnte zu Beginn diesen Beitrages, das meine Katzen das Futter beim erstenmal nicht anrührten und rigoros ignorierten, nun diesesmal sah die Akzeptanz irgendwie ganz anders aus :-) Aber totaaaal anders :-)

Erhältlich ist Terra Felis im gut sortierten Fachhandel und online bei Zooplus oder aber auch bei Amazon

00418_Punkte


6 Gedanken zu „Katzenfutter im Test: Terra Felis

  • 11. Februar 2017 um 10:11
    Permalink

    hab es auch versucht diese woche. totale renner wurden gleich mal 200 gramm inhaliert.

    Antwort
  • 20. Januar 2018 um 08:25
    Permalink

    Was ich schade finde ist, dass das Kalzium-Phosphor-Verhältnis anhand der Deklaration nicht nachzuvollziehen ist. Ansonsten gefällt es Katze und mir sehr gut

    Antwort
  • 23. März 2018 um 23:17
    Permalink

    Wir haben im Januar einen Kater adoptiert und testen uns seitdem durch die gut und sehr gut bewerteten Futtersorten durch. Fazit: jaaa, es gibt schon nen Unterschied zwischen echter schmatzender Begeisterung aka Inhalieren, „HabHungerundbesseralsTrockenfutterissesallemal“ und Schnuppern und sich sofort angewidert dem sonst nur bei Hunger und Abwesenheit angerührten Trockenfutter zuzuwenden. Genau das ist uns bei den bisher probierten Futtersorten mit Terra Faelis (und den allermeisten Sorten von Catzfinefood) so gegangen. Ja, die Geschmäcker sind eben verschieden!
    Auf alle Fälle danke für die Testberichte!!! Grüße von „nebenan“ und Kater Tobi

    Antwort
  • 13. September 2018 um 22:45
    Permalink

    Hallo,
    ich habe noch keine Katze, informiere mich gerade aber über Fütterung und Haltung etc. und komme dabei immer wieder auf deine Seite zurück (ich durchsuche die Tierbedarfsshops und denke dann „mal gucken ob die Taubertalperser das schon getestet haben“ :D). Die Katzenfuttertest sind sehr hilfreich, ich wollte mich kurz bedanken für die ganze Mühe die du dir hier machst, mir hilft das sehr beim orientieren und planen :)

    Ich hoffe das bald eine Wohnungskatze bei uns einziehen kann (oder zwei, „normale“ Hauskatze aus dem Tierheim oder auch Rassekatzen, ich liebäugle mit Russisch Blau oder Heilige Birma, weil sie gut für die Wohnung geeignet sein sollen (mit gesichertem Balkon – das es in der Innenstadt ist möchte ich nicht das sie rausgehen, ich hätte zuviel Angst das sie jemand wegschnappt oder sowas), die sollen dann natürlich nur gutes Futter bekommen :)

    Mach weiter so, das ist echt eine tolle Seite! <3
    LG

    Antwort
  • 18. Januar 2019 um 15:55
    Permalink

    Ich finde das Futter hat 24 Punkte verdient !!! Sandras Schmankerl hat die höchste Punktzahl kann ich nicht verstehen und Terra Felis nur 18 Punkte ??? umgekehrt sollte die Bewertung sein !!
    Ansonsten finde ich diesen Futter Test echt klasse .

    Gruß aus der Pfalz von den Pelzgürkchen

    Antwort
  • 4. Mai 2019 um 07:53
    Permalink

    Das Futter ist total überteuert da ist ja jede Frischfleischfütterung (was ich zusätzlich mache) weitaus günstiger!!! Die Firma macht auch enorm Werbung die viel Geld unnötig verschlingt da bei bei diesem Wucherpreis die Luft dünn wird.
    Die erste Dose Lachs wurde nur zögerlich und über Nacht gefressen der Kundenservice von TF ist sehr gut antwortet auch schnell
    Ob es notwendig ist diese Preise für Futter zu bezahlen (bei einer Katze anders als bei mehreren ) muss jeder selbst entscheiden und viele haben ja eh zuviel Geld wie große Autos rauchen usw klar belegen ..

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.