Katzenfutter im Test: Die neuen Sorten von Leonardo – und Größen!

Leonardo Katzenfutter – wer meine Katzen und mich kennt weiß, dass meine Katzen sehr gerne das Katzenfutter von Leonardo fressen.

Eigentlich ist es da sogar egal welche Sorte,  da wird echt querbeet das Futter „inhaliert“ und ich freu  mich darüber sehr, da ich mich ja auch mal direkt vor Ort überzeugen konnte wie sorgfältig man dort vorgeht und ich habe hier ein echt gutes Gewissen dabei dies zu füttern.

Umso mehr freut es mich, dass man nicht nur eine weitere Sorte hinzugenommen hat sondern das man endlich (!!!) auch dazu übergegangen ist das Futter in 800g-Dosen zu verpacken.

In einem Mehrkatzenhaushalt macht dies absolut Sinn und freut den Dosenöffner.

So gibt es nun von drei Sorten 800g Dosen und eine komplett neue Sorte, der formhalber will ich euch aber alle drei Sorten von Leonardo präsentieren, die ich hier getestet habe.

Leonardo, unabhängiger Katzenfuttertest, Futtertest, Taubertalpreser, FeuchtfutterFolgende Sorten von Leonardo wurden getestet

Kitten

Zusammensetzung: Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (65 %; davon Geflügel 40 %, Rind 25 %, Fleischbrühe 29,5 %); Eier und Eiererzeugnisse (Vollei 4 %); Mineralstoffe (1 %); Öle und Fette (Lachsöl 0,5 %)

Analytische Bestandteile: Protein 10,5 %; Fettgehalt 5,5 %; Rohasche 2,0 %; Rohfaser 0,3 %; Feuchtigkeit 79 %

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe je kg: Vitamin D3 200 I.E.; Vitamin E 50 mg; Taurin 1.000 mg; Mangan (als Mangan(II)sulfat) 2 mg; Zink (als Zinksulfat, Monohydrat) 20 mg; Iod (als Calciumiodat, wasserfrei) 0,2 mg

Leonardo, unabhängiger Katzenfuttertest, Futtertest, Taubertalpreser, FeuchtfutterReich an Rind

Zusammensetzung: Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (65 %, davon 25 % Rind); Fleischbrühe (34 %); Mineralstoffe (0,5 %); Eierschalen, getrocknet (0,5 %)

Analytische Bestandteile:  Protein 10,0 %; Fettgehalt 5,0 %; Rohasche 2,0 %; Rohfaser 0,3 %; Feuchtigkeit 80 %

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe je kg: Vitamin D3 200 I.E.; Vitamin E 50 mg; Taurin 1.000 mg; Mangan (als Mangan(II)sulfat) 2 mg; Zink (als Zinksulfat, Monohydrat) 20 mg; Iod (als Calciumiodat, wasserfrei) 0,2 mg

eonardo, unabhängiger Katzenfuttertest, Futtertest, Taubertalpreser, FeuchtfutterReich an Ente

Zusammensetzung: Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (65 %, davon 25 % Ente); Fleischbrühe (34 %); Mineralstoffe (0,5 %); Eierschalen, getrocknet (0,5 %)

Analytische Bestandteile: Protein 10,0 %; Fettgehalt 5,0 %; Rohasche 2,0 %; Rohfaser 0,3 %; Feuchtigkeit 80 %

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe je kg: Vitamin D3 200 I.E.; Vitamin E 50 mg; Taurin 1.000 mg; Mangan (als Mangan(II)sulfat) 2 mg; Zink (als Zinksulfat, Monohydrat) 20 mg; Iod (als Calciumiodat, wasserfrei) 0,2 mg

Das sagen die Taubertalperser zu Leonardo

eonardo, unabhängiger Katzenfuttertest, Futtertest, Taubertalpreser, FeuchtfutterIch habe mich riesig gefreut als im letzten Jahr die Umfrage nach den 800g-Dosen lief. Als ehemalige Züchterin und Besitzerin einiger Katzen ist es für mich unheimlich praktisch mit den größeren Dosen zu hantieren als immer hier unzählige 400g Dosen aufzureißen.

Ob es nun mülltechnisch einen großen Unterschied macht müsste man sich mal genau ausrechnen aber ehrlich – dafür bin ich nun doch ein wenig zu bequem.

Fakt ist auf jeden Fall das es für mich weitaus bequemer ist mit den 800g- Dosen zu hantieren. Geschmacklich dürfte es bei Leonardo keinen Unterschied ausmachen zumindest konnte ich keinen nennenswerten Unterschied zwischen der 400- und 800-Gramm-Dose erkennen.

Beide Dosenvarianten wurden ruck-zuck aufgefuttert.

Aber kommen wir mal zu der neuen Sorte –> Reich an Ente

Damit ich hier wirklich gleich sehen kann wie die Akzeptanz der neuen Sorte ist habe ich bei der Fütterung zwei verschiedene Dosen aufgemacht. Zu einem Reich an Ente und dann Reich an Rind wo ich weiß, dass dies auch sehr gerne gefressen wird.

Nun die Reaktion war eindeutig.

Meine Katzen zuerst zur Futterschüssel mit der Ente

„Mhhh…… lecker Ente! Genial!“

Danach ab zur Futterschüssel mit Rind

„Mhhhh……lecker Rind, hatten wir schon lange nicht mehr – wo war noch mal die Ente?“

Also eindeutiger konnten sie mir echt nicht zeigen welche Sorte ihnen besser geschmeckt hat und ich freu mich riesig, dass ich ihnen somit noch mehr Abwechslung bieten kann als sie eh schon haben – verwöhnte Terrorzwerge 😊

Fazit – es hat super geschmeckt, wurde fantastisch angenommen auch in der 800g Dose und alle sind glücklich.

unabhängiger Futtertest, Katzenfuttertest


Ein Gedanke zu „Katzenfutter im Test: Die neuen Sorten von Leonardo – und Größen!

  • 18. Juni 2018 um 11:54
    Permalink

    Wie toll ist das denn!? Endlich weitere Sorten. Bei uns gehen nur Geflügel und Leber und ich wollte meinen Beiden mehr Abwechslung bieten. Nun habe ich ewig Futterzusammensetzungen, Deine Tests und Preise studiert, aber nichts kam im Verhältnis Leonardo gleich. Daher nun meine riesige Freude über diese gute Nachricht
    LG Annette

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.