Produktvorstellung: Echtes Fell vom Schaf – Taubertalperser

Schaf, es ist ein Schaf! – Als ich anlässlich der Garten- und Zooevent in Kassel war verschlug es mich natürlich auch zum Stand von Pets Nature wo ich schon im September das neue Wintermenü bewundern durfte sowie einige andere Sachen.

Und als ich so gedankenverloren stand und mit dem einen netten Herrn von Pets Nature plauderte versank unbewusst meine Hand in das dort auf den neben mir stehenden Hocker liegende Schaffell.

PetsNature, Schaffell, Taubertalperser, Katzenblog, ProduktvorstellungMeine Güte war das weich und flauschig. Ich war sofort hin- und weg vom dem Teil und ja, das brauch ich unbedingt!

Nein, nicht für die Katzen – für mich. So war mein Plan. Die Betonung lag hier eindeutig auf war.

Denn je länger ich darüber nachdachte umso mehr manifestierte sich in mir der Gedanke, wenn ich schon sowas tolles daheim habe dann will ich es auch meinen Lesern vorstellen. Weil ich auch meine Leser kenne und genau weiß, dass ihnen das auch super gut gefallen würde.

Also verwarf ich meinen Wunsch nach einem braun-gesprenkelten Fell und bestellte ein wunderschönes flauschiges weißes Fell. Auf keiner anderen Fellfarbe würden meine Flauschekatzen so toll zur Geltung kommen wie auf einem schönen kuscheligen weißen Fell.

Das sagt Petsnature zu seinem echten Schaffell

PetsNature, Schaffell, Taubertalperser, Katzenblog, ProduktvorstellungBeinahe jeder Hund und jede Katze bevorzugt einen kuscheligen Schlafplatz. Ganz besonders, wenn dieser durch unsere flauschig weichen Schaffelle extra-gemütlich ist! Die Vierbeiner lieben den besonderen Geruch und nehmen das Fell sehr gut als Ruheplatz an. Ob im Körbchen oder auf dem Sofa, das Schaffell sorgt zu jeder Jahreszeit für an angenehmes Klima. Durch seine natürliche Struktur wirkt es im Winter wohlig wärmend, im Sommer dagegen angenehm kühl.

Echte Felle vom Schaf sind sehr pflegeleicht

Die biologische Schuppenstruktur der Wollfaser bleibt bei der ökologischen Gerbung erhalten und stößt Schmutz ab. Daher besitzen unsere Schaffelle eine natürliche Selbstreinigungskraft. Gleichfalls bleibt das ursprüngliche Wollfett (Lanolin) erhalten, wodurch das Schaffell auf natürliche Weise imprägniert und somit weitgehend schmutzabweisend ist.

Unsere Schaffelle sind:

  • super kuschelig und außergewöhnlich flauschig
  • temperaturausgleichend
  • schmutzabweisend und waschbar
  • ökologisch gegerbt
  • schadstoffgeprüfte Qualität

Jedes Schaffell ist ein Unikat, daher kann es zu naturgegebenen Abweichungen in Farbe und Größe kommen. Maße: circa 110 x 60 Zentimeter

Pflegehinweise:

Regelmäßig mit einer Softbürste ausbürsten. Leichte Flecken lassen sich mit einem feuchten Tuch bearbeiten, das Fell selbst bitte möglichst selten waschen. Sollte doch einmal eine Wäsche nötig sein, verwenden Sie bitte spezielles Lammfellwaschmittel und reinigen Sie das Fell von Hand. Vor dem Trocknen draußen oder in einem gut belüfteten Raum sollte die Lederseite mit Seife eingerieben werden, kurz vor dem Trockenwerden sollte das Fell in alle Richtungen kräftig gedehnt werden. Danach kann es im trockenen Zustand gebürstet und wieder aufgerauht werden.

Unsere Schaffelle entstehen als Nebenprodukt bei der Fleischverarbeitung, kein Tier wird zur ausschließlichen Fellgewinnung getötet.

Das sagen die Taubertalperser nun zu ihrem Schaffell

Ich könnte hier elendslange Texte schreiben aber keine Worte könnten dies besser beschreiben als die Fotos unserer Stubentiger die sich auf dem neuen tollen Fell eindeutig wohlfühlen <3

Deswegen hier einfach ein paar Fotos :-)

Ich würde dieses Fell im Übrigen auch noch immer lieben aber naja – Katzenmütter halt, ich denk da brauch ich auch nichts mehr dazu sagen, oder?

Ach doch, ich hab vergessen euch zu schreiben wo ihr das tolle Fell bekommt – also entweder ihr geht auf Heimtiermessen bei denen PetsNature auch vertreten ist oder ihr kauft es direkt bei Pets Nature im Online-Shop oder auch bei Zooroyal*

* Ich nutze Partnerlinks (Was sind Partnerlinks?)

3 Gedanken zu „Produktvorstellung: Echtes Fell vom Schaf – Taubertalperser

  • 23. November 2018 um 15:14
    Permalink

    Deine Bilder haben mich neidisch gemacht. Ich habe vor zwei Jahre ein Lammfell für
    meine Damen gekauft. Der Grund, ich habe vor längerer Zeit mal ein Kunstfell
    gekauft und das ist mehr als beliebt. An das echte Lammfell ist noch keine der
    Damen, näher als 50 cm rangegangen. Auch Katzenminze konnte sie nicht
    bewegen, näher zu gehen. Wenn die Katzen irgendwo nicht ran sollen, lege ich
    das Lammfell daneben.
    Trotzdem träume ich immer noch davon, eine Katze glücklich auf dem Lammfell
    liegen zu sehen.
    Liebe Grüße
    Irene

    Antwort
    • 23. November 2018 um 16:01
      Permalink

      Ich wäre ja nicht wirklich traurig gewesen wenn meine Katzen es nicht angesehen hätten, denn dann wäre es meines :-) So muss ich mit meinen Katzen eher darum streiten wer es nun nutzen darf :-)

      Antwort
  • 30. November 2018 um 06:14
    Permalink

    Unsere kleine Maus hatte zum Einzug im November 2001 ein Schaffell bekommen. Im Anfang tretelte sie oft darauf, wenn sie Hunger hatte oder sehr müde war. Viele Jahre lag es vor dem Bett und ab und an schlief sie im Winter auch darauf. Später lag es morgens im frischen Frühjahr im Gartensessel für sie vor dem Haus. Das war für bauwütige Meisen so verlockend, dass sie sich dort aus dem Fell reichlich Baumaterial zupften, wenn es gerade mal nicht von der Maus besetzt war. Und selbst wenn der Meise-Mause-Schaffell-Sessel im Treppenhaus stand, kamen die Meisen ins Haus geflogen, um ihren Innenausbau fortsetzen zu können. Einige Male habe ich das Fell sogar in der Waschmaschine gewaschen, Es hielt trotzdem ein Katzenleben lang. Im März 2017 haben wir unsere kleine alte Maus darin beerdigt …
    Unsere drei Grau-Katzenkinder waren im Sommer 2017 von ihrem neuen Schaffell, das sie zum Einzug bekamen nicht so angetan. Aber sie hatten im Vergleich zu Maus & Allegra ja auch viel mehr Liege- & Schlafplatz-Auswahl ;-)
    Liebe Grüße von Silke, die hier schon länger sehr gerne mitliest

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.