Rindssuppe nach Wiener Art

Katzenliebhaber lieben nicht nur Katzen sondern auch die leckere Küche :-) Und ein Vorteil dabei, das eine oder andere Mal fällt auch für die Katzen etwas ab so wie hier bei der Rindssuppe.


Einfach ein wenig mehr Rindfleisch kaufen und schon kann man den Katzen etwas vom rohen Rindfleisch abgeben ;-) Dieses großwürfelig geschnitten und schon hat Kätzchen etwas zu kauen und kann dabei schön seine Zähnchen reinigen :-)

Aber kommen wir mal zum Rezept

RindssuppeRindssuppe nach Wiener Art

Zutaten:
  • 600 Gramm Rindfleisch
  • 500 Gramm Rindsknochen
  • 1 Suppengrün
  • 1 Zwiebel
  • 8 Pfefferkörner
  • Salz
  • Safran
    je nach Geschmack Cognac zum abschmecken
Zubereitung:

Die Knochen waschen, in kochendes Wasser geben, einige Minuten aufkochen lassen, abseihen und mit kaltem Wasser schemmen. Das Fleisch und die Knochen mit reichlich kaltem Wasser bedecken und zum kochen bringen. Das gereinige Suppengrün, die geschälte und halbierte Zwiebel, die Pfefferkörner und den Safran dazugeben. Sparsam salzen. Das Ganze 1,5 bis 2 Stunden langsam zugedeckt kochen lassen (bei zu lebhaften kochen wird die Suppe trüb).

Ist das Fleisch gar, wird die Suppe langsam und vorsichtig – um sie nicht zu trüben abgeseiht. 1 Esslöffel Cognac verstärkt den Geschmack. Sollte sich während des Kochens eine größere Fettschicht zeigen (sehr fettes Fleisch), empfiehlt es sich, diese von Zeit zu Zeit abzuschöpfen. Weiters sollte einige Male ein Schöpflöffel kaltes Wasser zugegeben werden. Die so erhaltene Suppe ist klar und kräftig im Geschmack. Das Fleisch hingegen ist ziemlich ausgelaugt. Klein geschnitten ist es aber noch immer eine sehr gute Suppenbeilage und das Suppengrün kleingeschnitten paßt auch noch super zur Suppe.

Als Suppeneinlage verwende ich gerne Eierstich oder Backerbsen.




Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.