Ausflugstipp: Raubkatzenasyl bei Ansbach

Hin- und wieder muss es auch etwas anderes sein und so gibt es hier für euch den einen oder anderen Ausflugstipp.

Dieses Mal zeige ich euch das Raubkatzenasyl bei Ansbach, dass mir schon seit Jahren bekannt ist, ich es aber ehrlicherweise nicht geschafft habe dort einmal vorbeizufahren, um mir dies anzusehen.

Aber nun habe ich es endlich geschafft und will euch hier ein paar Eindrücke davon vermitteln und vielleicht steht es dann ja dieses Jahr bei euch auf der To Do-Liste?

Wer oder was ist aber dieses Raubkatzenasyl?

Raubkatzen- und Exotenasyl, Ansbach, Taubertalperser, unabhängiger Katzenblog

Tja, mir wäre lieber so etwas wäre nicht notwendig aber die Erfahrung lehrt einen meist etwas anderes.

Aus der Not heraus entstand dieses Raubtier- und Exotenasyl und dient als Auffangstation für in Not geratene Raubtiere, Primaten und Exoten aller Art. Tiere aus illegaler oder gar schlechten Haltung finden hier ein neues Zuhause und mit viel Herzblut wird versucht den Tieren ein möglichst artgerechtes Leben zu ermöglichen.

Finanziert wird dieses Projekt aus Spenden, Patenschaften und Mitgliedsbeiträgen und jeden 1. Sonntag im Monat von 13-17 Uhr findet ein Tag der offenen Tür statt.

Raubkatzen- und Exotenasyl, Ansbach, Taubertalperser, unabhängiger Katzenblog

Raubkatzen- und Exotenasyl, Ansbach, Taubertalperser, unabhängiger Katzenblog

Raubkatzen- und Exotenasyl, Ansbach, Taubertalperser, unabhängiger Katzenblog

Ihr könnt das Raubtier- und Exotenasyl e.V. gerne an einen jeden 1. Sonntag im Monat besuchen. Zwischen 13 und 17 Uhr finden da regelmässig Führungen statt und anschließend kann man sich bei leckeren Waffeln, Kaffee und Kuchen stärken. Es gibt auch hübsche Plüschtiere zu kaufen, die einen gerne nach Hause begleiten und so die Erinnerung an einen unvergesslichen Tag wach halten.

Anschrift: Raubtier- und Exotenasyl e.V. – Leinmühlstraße 2 91522 Ansbach – Wallersdorf


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.