Der 23. EBM-Marathon in Niedernhall – Taubertalperser

Am Wochenende fand bei einem wunderschönen Spätsommertag der jährliche und von vielen Laufbegeisterten Menschen herbeigesehnte EBM-Marathon in Niedernhall (Baden-Württemberg)  statt.

Zum 23. Mal wurde er dieses Jahr abgehalten und ich könnte nun ganz einfach schreiben „Wie jedes Jahr ein tolles Ereignis für die ganze Familie“. War es auch und wer es nicht kennt oder hier noch nicht gelaufen ist sollte dies mal in Angriff nehmen.

Hier wird wirklich für jeden etwas geboten, sei es am Samstag der Wettbewerb in Nordic Walking oder Samstag dann der Marathon, Halbmarathon oder 10km-Lauf, bei dem dieses Jahr über 1200 Läufer an den Start gingen.

Der Laufevent EBM-Marathon

EBM-Marathon, Niedernhall, Marathon, Taubertalperser, LaufeventWeit über 3.000 Sport- bzw. Laufbegeisterte gingen an diesem Wochenende in den unterschiedlichsten Disziplinen an den Start und während sich der 10km-Lauf immer größerer Beliebtheit erfreut, nimmt die Zahl bei den Marathonläufern leider stetig ab, was aber auch teilweise der äußerst anspruchsvollen Streckenführung geschuldet ist.
Aber ganz ehrlich sie ist auch äußerst anspruchsvoll und der Start um 8.30 Uhr sorgt natürlich dafür, dass die „normalen“ Marathonläufer gerade dann wenn die Sonne am höchsten steht bei den Weinbergen an höchster Stelle rauskommen und das ist eine gewaltige Anstrengung.
Selbst für den einen oder anderen reinen Spaziergänger.
Hier gilt es einiges an Höhenmeter zu überwinden und wenn man nur flache Trainingsstrecken im Vorfeld hat,  geht einem hier sehr schnell die Luft aus. Dass man hier seine normalen Bestzeiten nicht erreicht, die man im Training aber mühelos geschafft hat,  sorgt schon für die eine oder andere Frustration.
EBM-Marathon, Niedernhall, Marathon, Taubertalperser, LaufeventWohl dem der da seinen inneren Schweinehund besiegt hat und glücklich aber entkräftet im Ziel ankam.
Für mich als Fotografin war es aber ein absolutes Fest die Emotionen der ankommenden Läufer festzuhalten und bei dem einen oder anderen Läufer, wenn ich seine Freude, seine Begeisterung sah dachte ich mir kurz „Nächstes Jahr läufst auch“, aber seid versichert – die Idee habe ich wieder ganz rasch verworfen als der eine oder andere mit Wadenkrämpfen vor mir in die Knie ging:-)

Außerdem, wer macht denn dann so schöne Fotos? ;-) Nee, ich bleib euch hinter der Kamera erhalten, das ist meine Leidenschaft und Passion – laufen darf mein Mann ;-)

Der Familienevent EBM-Marathon

Zehntausende Besucher feuerten die Läufer an den Streckenrändern an und bejubelten ihren Zieleinlauf, den der eine mehr oder weniger schnell hinter sich gebracht hatte.

Aber für die Besucher wurde auch  dieses Mal wieder einiges geboten, seien es unzählige Verpflegungsstände an denen man sich ausgezeichnet stärken konnte, Kinderschminken oder auch mal sich näher über die einzelnen Unternehmen in der Region informieren und vielleicht doch das eine oder andere Unternehmen  für eine Ausbildung des Nachwuchses näher in Betracht ziehen.

Vor allem haben wir hier in der Region wirklich ausgezeichnete Ausbildungsbetriebe wie eben EBM, GEMÜ, Würth oder auch Bürkert, die keine Kosten und Mühen scheuen um ihren Auszubildenden ein solides Grundgerüst für ihre weitere berufliche Zukunft zu bieten.

Aber natürlich kam auch Spiel und Spaß nicht zu kurz und so konnten sich die lieben Kleinen am Kletterparcour austoben und auch das Kinderschminken erfreute sich großer Beliebtheit.
Auch dieses Jahr gab es den Spendenlauf „Kinder laufen für Kinder,  an dem die Kinder gefordert waren. Im Jahr 2017 kamen über 5000 Euro für die Kindersportschule Schwäbisch Hall zusammen und dieses Jahr ist die Sportjugend Tauberbischofsheim/Bad Mergentheim glücklicher Empfänger des erlaufenen Betrages, der sicher wieder im mittleren vierstelligen Bereich sein dürfte.

EBM-Marathon, Niedernhall, Marathon, Taubertalperser, LaufeventErwähnte ich schon die fantastischen Verpflegungsstände? Hier blieb auch kein Wunsch offen seien es leckere Bratwürste, Steaks oder auch Crêpes mundeten den zahlreichen Besuchern. Mein ganz persönliches Highlight an diesem Wochenende ist jedes Jahr auf neue der Stand der Landfrauen aus Hermuthausen-Belsenberg, die mit frischen Waffeln, Rosenküchlein und leckerer Bananenmilch die Gaumen erfreuten.
Und während mein Mann die Kalorien verbrannte bei seinem Marathonlauf sorgte ich dafür, dass ich sie zu mir nahm ;-)

Finisher  beim 23. EBM-Marathon

EBM-Marathon, Niedernhall, Marathon, Taubertalperser, Laufevent[Foto Steffen] Ach selbstverständlich erreichte mein Mann auch das Ziel. Zwar nicht in seiner gewünschten Zeit aber er hatte wieder  mit seinem üblichen Problem zu kämpfen, der Sonne die gnadenlos auf die Läufer herabstrahlte.
Und wieder meinte er nach dem Zieleinlauf „Hier lauf ich nicht mehr“ um nächstes Jahr doch wieder hochmotiviert am Start zu sein.

Ach und falls es nicht so richtig durchgekommen sein sollte, ich bin unsagbar stolz auf meinen Mann der es schafft sich trotz Rückschläge immer wieder hochzurappeln und den nächsten Marathon in Angriff zu nehmen. Für manche eine Selbstverständlichkeit, für einen ehemaligen absoluten Couchpotato aber keineswegs.

Also man sieht sich dann beim 24. EBM-Marathon 2019 in Niedernhall und während mein Mann seine 42,195 km zurücklegt, findet ihr mich beim Stand der Landfrauen, die mich sicher wieder mit ihren selbstgemachten Waffeln mich verwöhnen werden J

Eine kleine Auswahl der schönsten Fotos


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.