Feiert heute den „Hug your cat day“! – Taubertalperser

Umarme-Deine-Katze-Tag

Heute feiern Katzenfans in Amerika den Hug Your Cat Day oder wie Zyniker auch sagen würden „Überprüfe deine Pflastervorräte“-Tag :-)
Aber wir sind ja keine Zyniker, eher Realisten was uns aber nicht davon abhält diesen Tag zu nutzen und unsere Katzen noch ein klein wenig mehr zu verwöhnen als wir es sonst schon so tun :-)

Der Hug your Cat Day, manchmal auch als National Hug Your Cat Day bezeichnet ist einer der vielen inoffiziellen Feiertage und wird jedes Jahr am 4. Juni gefeiert wird.

Er ist eine super Gelegenheit unsere Katzen noch ein wenig mehr zu verwöhnen als wir es bereits tun und die perfekte Ausrede warum wir nun noch ein weiteres tolles Kissen zu den 52 anderen für unsere Fellnase benötigen.

Es ist ja immerhin Hug Your Cat Day und da werden unsere Katzen natürlich nicht nur zusätzlich umarmt, liebkost und beflauscht, sondern auch noch auf die eine oder andere Art verwöhnt.

Und selbst die alten Römer wussten schon, Liebe geht durch den Magen, warum also nicht auch bei unseren Katzen? Zusätzliche Leckerlis oder ihr Lieblingsfutter in den Napf, ich bin davon überzeugt, dass eure Katze da nicht wirklich sauer darüber ist ;-)

Mjamjam, Katzenfuttertest, unabhängiger Futtertest, Taubertalperser, Katzenfutter, hochwertiges Katzenfutter, purer Fleischgenuss, SnackboxOder ein neues Spielzeug was vielleicht auch noch die Interaktion mit dem Halter fördert?

Geschichte von Hug Your Cat Day

Der Ursprung dieses inoffiziellen Feiertages ist leider unbekannt aber dies ist bei solchen inoffiziellen Feiertagen durchaus normal. Bei den wenigsten gibt es noch eine genauere Bedeutung.

Aber brauchen wir tatsächlich dafür eine Begründung? ;-)

Seit Tausenden von Jahren verstehen sich Katzen und Menschen und bauen eine engere und symbolischere Beziehung auf. Die ersten Katzen wurden erstmals um 7500 v. Chr. im Nahen Osten erwähnt. In den altägyptischen Tagen wurden Katzen angebetet, verehrt, vergöttert und mit allen Würden bestattet.

Leider sieht dies teilweise heute anders aus. Nun ja, nicht bei uns natürlich, da haben Katzen einen enorm hohen Stellenwert :-)

Katzen sind nach wie vor das Symbol für Anmut und Ausgeglichenheit, kein anderes Wesen kann so elegant auf Regalen rumturnen ohne etwas runterzuwerfen und kein Mensch kann gechillter und entspannter auf der Fernbedienung des Fernsehers liegen wie unsere Fellmonster:-)

Es gibt im Übrigen einige Studien die zeigen, dass das Schnurren von Katzen uns dabei hilft Stress abzubauen und ruhiger zu werden. Kommt euch das bekannt vor?

Übrigens, damit ihr kein Pflaster-Set benötigt wenn ihr eure Katze umarmt wäre es sinnvoll sie zuerst anzusprechen, zu streicheln und liebkosen und erst dann sie zu umarmen ;-) Es könnte die eine oder andere Katze doch ein wenig verschrecken, wenn der Besitzer auf einmal auf sie zugestürmt kommt und sie herzhaft umarmt ;-)

Nachteile von Hug Your Cat Day

Es gibt eigentlich nur einen Nachteil beim Hug Your Cat Day und der ist für uns Katzenhalter nicht wirklich relevant. Nur Menschen ohne Katze könnten sich an diesem Tag doch etwas ausgeschlossen vorkommen. Besonders wenn wir sie mit den tollsten Fotos unserer Katzen, in allen möglichen Lebenslagen, bombardieren.

Wenn die Person Katzen mag aber selber keine halten darf aus welchen Gründen auch immer, ladet die Person doch mal zu euch ein, stellt ihr eure Katzen vor und die vielen Vorzüge die so eine Katze mit sich bringt.

Katzencafè, Taubertalperser, KatzenfeiertagOder aber man empfiehlt ihr den Besuch eines Katzencafès oder auch Tierheimes. Letztere wären sehr dankbar für Unterstützung von freiwilligen Helfern oder gar jemanden der Katzen adoptieren möchte.  

In einigen Tierheimen gibt es Kinder oder auch Erwachsene, die den Katzen vorlesen, sie streicheln oder mit ihnen auch spielen. Vielleicht wäre dies ja auch eine Option für den einen oder anderen?

So feiert ihr den Hug Your Cat Day

Nehmt euch vor allem Zeit um diesen Tag zu feiern. Also wirklich Zeit. Nicht so halbherzig nach der Arbeit beim heimkommen und vor dem Abendessen ein wenig sondern schon ein wenig mehr.  Als Katzenhalter ist das echt eure Chance die Katzen intensiv zu knuddeln und herzen 😊 und vielleicht auch ein wenig besser kennen zulernen.

Wobei ich muss ja grinsen, Dividi liebt es auf mir zu liegen aber so richtig umarmen und drücken ist nicht so sein Ding, da versucht er sich zu winden wie ein Aal um sich aus meiner Umarmung zu befreien 😊 Könnte euch auch passieren.

Haltet eventuell auch gleich die Fusselrolle bereit, gerade im Fellwechsel wird man doch einiges an Haaren auf eurer Kleidung haben.

Im Übrigen ist es sowohl für die Katze als auch für euch angenehmer wenn man sich auf Augenhöhe befindet – also entweder auf den Boden legen oder Katze auf den Kratzbaum heben ;-)

Dividi, Katzenausstellung, MamakaterNehmt euch ganz bewusst die Zeit für eure Katzen. Gerade auf den Boden legen ist eine tolle Möglichkeit vieles aus einer anderen Perspektive zu sehen und vielleicht die eine oder andere Reaktion der Katzen genauer und besser zu verstehen. Seht die Welt aus der Katzensicht.

Im Übrigen – es gibt Babypartys und vieles mehr, warum an diesen Tag nicht auch eine Katzenparty mit der Katze als „Mittelpunkt“?

Ladet Freunde und Verwandte ein die ebenso katzenverrückt sind wie ihr und verbringt den Tag gemeinsam. Erzählt von Erlebnissen die ihr mit euren Tieren so erlebt habt, von tollen Begebenheiten aber auch wie sie für euch da war als es euch mal nicht so gut ging.

Seht euch gemeinsam Fotos an und / oder einen Film. Es gibt da die eine oder andere Auswahl wie z.B. Kedi* oder Bob der Streuner*. Ein Film der mir im übrigen ausgesprochen gut gefallen hat, Kedi war nun persönlich nicht so meins allerdings versöhnt der Film mit ausgesprochen schönen Filmeinstellungen. Vergesst aber nicht die Hauptakteure an diesem Tag, eure Katzen und ein jeder Gast darf, sofern die Katze Lust hat, mit ihr kuscheln und streicheln.

Es gibt viele tolle Möglichkeiten diesen Tag zu verbringen, die Katzen zu verwöhnen.

Und egal was gerade draußen in der Welt so passiert, es wird so unwichtig und nebensächlich wenn unsere Katzen uns hingebungsvoll anschnurren.

5 gute Gründe, sehr gute Gründe den Hug Your Cat Day zu lieben

  1. Wir können mal so richtig nach Herzenslust für unsere Fellnasen einkaufen ohne das der Partner mault, weil es ist ja ein Katzenfeiertag
  2. Gesellschaftliche Termine einfach mal absagen und dem Alltagsstress entfliehen, denn es ist ja Hug Your Cat Day ;-)
  3. Wir können massig Fotos unserer Katzen bei Instagram / Facebook hochladen mit dem Hinweis, es ist ja Hug your Cat Day
  4. Man kann sich mit guten Gewissen auf das Sofa lümmeln und mit der Katze kuscheln. Diverse häusliche Tätigkeiten können morgen auch erledigt werden, es ist ja Hug your Cat Day :-)
  5. Ausgiebig und intensiv mit der Katze spielen, so kann man vielleicht neue Seiten bei seinem Stubentiger entdecken

Dies sind nur einige wenige Gründe und ich bin überzeugt euch fallen noch viel, viel mehr dazu ein :-)

Welche guten Gründe würden euch so einfallen?

Ach ja, falls eure Katze nicht so sehr auf Umarmungen steht, hier gibt es preiswerte Erste-Hilfe-Sets* ;-) Sorry, den Scherz konnte ich mir nun echt nicht verkneifen :-) Aber bei Gelegenheit zeige ich euch mal meine Hello Kitty Pflaster :-)

Also genießt den Tag mit euren Fellnasen :-) Und falls ihr noch mehr Katzenfeiertage feiern wollt, hier findet ihr einige Daten dafür


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.