Katzenfutter im Test: GranataPet Filet á la carte – Taubertalperser

Überraschenderweise bekamen wir die Tage ein kleines Päkchen von Granatapet zugesandt mit ihren neuen Produkt Filet á la carte.

Nun wer die Taubertalperser kennt weiß dass sie schon unzählige Futtertests gemacht haben und so ist es nur eine logische Schlussfolgerung, dass wir uns natürlich auch diesem neuem Produkt aus dem Hause Granatapet widmen.

Das sagt der Hersteller zu seinem Filet á la carte

GranataPet Filet a la carte TaubertalperserGranataPet Filet à la carte besteht aus zarten und schmackhaften Filetstückchen im eigenen Saft sowie weiteren wertvollen Zutaten. Schonend in der eigenen Brühe gegart ist dieses erstklassige naturbelassene Nassfutter besonders schmackhaft und bekömmlich. Das Lachsöl schützt die Haut Ihrer Katze und bewirkt bei ihr ein seidiges, glänzendes Fell. Natürlich enthält es auch ausreichend Taurin für Ihren Schmusetiger.

Filet à la carte ist ohne Getreide und wird in Deutschland hergestellt.

Hergestellt:

  • IN Deutschland
  • MIT feinsten Filetstückchen
  • MIT Granatapfelkernen
  • MIT Lachsöl
  • MIT Taurin
  • OHNE Getreide, OHNE Gluten
  • OHNE Weizen, OHNE Reis, OHNE Mais, OHNE Soja
  • OHNE Zugabe von Zucker, OHNE Vitamin K3
  • OHNE künstliche Konservierungsmittel und Farb- und Aromastoffe
  • OHNE GVO (OHNE gentechnisch veränderte Organismen)
  • OHNE Tierversuche

Folgende Sorten von Filet á la carte haben wir getestet

GranataPet Filet a la carte TaubertalperserGranataPet Filet à la carte Hühnchen PUR

Zusammensetzung: Hühnerfilet 50 %, Hühnerbrühe 37 %, Hühnerleber 5 %, Hühnerfett 5 %, Granatapfelkerne 1 %, Lachsöl 1 %, Mineralstoffe 1 %

Analytische Bestandteile: Protein: 10.7%, Fettgehalt: 5.5%, Rohasche: 2%, Rohfaser: 0.4%, Feuchtegehalt: 80%

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe: Vitamin D3: 200 I.E., Taurin: 1500mg,  Zink (als Zinksulfat, Monohydrat): 15mg, Mangan (als Mangan-(II)-sulfat, Monohydrat): 3mg, Jod (als Calciumjodat, wasserfrei): 0.75mg

GranataPet Filet a la carte TaubertalperserGranataPet Filet à la carte Ente & Huhn

Zusammensetzung: Hühnerfilet 40 %, Enten- und Hühnerbrühe 37 %, Entenherzen 10 %, Hühnerleber 5 %, Hühnerfett 5 %, Granatapfelkerne 1 %, Lachsöl 1 %, Mineralstoffe 1 %

Analytische Bestandteile: Protein: 10.7%, Fettgehalt: 5.6%, Rohasche: 2%, Rohfaser: 0.4%, Feuchtegehalt: 80%

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe: Vitamin D3: 200 I.E., Taurin: 1500mg, Zink (als Zinksulfat, Monohydrat): 15mg, Mangan (als Mangan-(II)-sulfat, Monohydrat): 3mg, Jod (als Calciumjodat, wasserfrei): 0.75mg

GranataPet Filet a la carte TaubertalperserGranataPet Filet à la carte Thunfisch & Pute

Zusammensetzung: Putenfilet 40 %, Thunfisch- und Putenbrühe 37 %, Thunfisch 10 %, Putenleber 5 %, Putenfett 5 %, Granatapfelkerne 1 %, Lachsöl 1 %, Mineralstoffe 1 %

Analytische Bestandteile: Protein: 10.3%, Fettgehalt: 6.2%, Rohasche: 2%, Rohfaser: 0.4%, Feuchtegehalt: 80%

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe: Vitamin D3: 200 I.E., Taurin: 1500mg, Zink (als Zinksulfat, Monohydrat): 15mg, Mangan (als Mangan-(II)-sulfat, Monohydrat): 3mg, Jod (als Calciumjodat, wasserfrei): 0.75mg

GranataPet Filet a la carte TaubertalperserGranataPet Filet à la carte Huhn & Kaninchen

Zusammensetzung: Hühnerfilet 40 %, Hühner- und Kaninchenbrühe 37 %, Kaninchenherzen 8 %, Hühnerleber 5 %, Hühnerfett 5 %, Kaninchenleber 2 %, Granatapfelkerne 1 %, Lachsöl 1 %, Mineralstoffe 1 %

Analytische Bestandteile: Protein: 10.8%, Fettgehalt: 5.1%, Rohasche: 2.1%, Rohfaser: 0.4%, Feuchtegehalt: 80%

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe: Vitamin D3: 200 I.E.; Taurin: 1500mg; Zink (als Zinksulfat, Monohydrat): 15mg, Mangan (als Mangan-(II)-sulfat, Monohydrat): 3mg, Jod (als Calciumjodat, wasserfrei): 0.75mg

Fütterungsempfehlung

Aktuelles Gewicht  / Tagesbedarf

2 – 3 kg  / 100 g

3 – 5 kg  / 100-200 g

5 – 7 kg / 200-300 g

7 – 10 kg  / 300-550 g

Das sagen die Taubertalperser

Netterweise bekamen wir von GranataPet ein Paket mit den neuen Filet á la carte zugesendet inkl. zwei Packungen von den Feini-Sticks und da war mir schon im Vorfeld klar wer davon absolut  begeistert sein würde – also von den Feini-Sticks J Vielleicht kann sich ja noch der eine oder andere an unsere Produktvorstellung damals erinnern und an Dividis begeisterten Gesichtsausdruck J Da ist aber etwas neu – es gibt eine neue Sorte ….. ob die ihm auch so mundet, man wird es sehen.

Heute widmen wir uns eher den neuen Filet á la carte, die in einem überaus entzückenden Design in einer neuen Verpackung kommen – in 85g Schälchen. Das Design, ich finde es absolut entzückend und ansprechend und man muss fairerweise sagen – wir sind ja alle visualisiert – je ansprechender das Design umso eher ist der Kaufentscheid. Aber wir wollen uns nun nicht auf die Verpackung fokussieren, sondern auf den Inhalt und der ist laut der Deklaration sehr vielversprechend.

Es ist wie der Name des Produktes schon signalisiert überwiegend Filetstücke enthalten. Ergänzt wird es noch ausgesprochen hochwertigen Nebenprodukten wie mit Herzen und Leber. Außerdem enthält dieses Futter noch die obligatorischen Granatapfelkerne, deren Anteil aber bei gerade mal 1% liegt und somit nicht einmal 1g pro Schälchen ausmacht.

Was mir äußerst gut gefällt ist die Verwendung von Hühnerfett welches wichtige Fettsäuren liefert.

Ausgesprochen angenehm ist für mich Dosenöffner oder in dem Falle eher Schälchenöffner der angenehme Geruch sowie die Konsistenz.

Und zur Akzeptanz – ich formulier es mal vorsichtig – ein Multipack ist für 6 Katzen eindeutig zu wenig 😊



Merken

Merken

Ein Gedanke zu „Katzenfutter im Test: GranataPet Filet á la carte – Taubertalperser

  • 6. März 2019 um 13:25
    Permalink

    Moin Taubertalperser,

    ja Granatapet Filet a la Carte machte auch mich irgendwie auch sehr guten Eindruck.
    Immerhin war es dazu „einziges“ Dosenfutter das meine Kleine mit „etwas Überzeugungskraft“ annehmen wollte.
    Anderes ging leider, leider bis jetzt null, egal wie hochwertig.
    Mein Schrank ist voller hochwertigen Dosen versch. Hersteller.
    Habe das Gefühl das es daran liegt das Filet a la Carte was die Konsistenz betrifft nicht so eine Pastete ist(ob weich oder fester).
    Sprich es ähnelt ganz bisschen mehr dem Barf der hier „heißgeliebt“ wird.
    Leider sieht es die Verdauung ganz anders, sprich Barf brachte Verstopfung mit sich die nach mehreren Monaten voller Tests inkl Ernährungsberater etc einfach keine Lösung hat:(((

    Ich gab über ca 3-4mon also nur morgens barf, nachmittags und abends Granatapet Filet a la Carte.
    So flutschte es wieder aber ja, natürlich gab regelmäßig Stimmen die meinten „dauerhaft ist so eine Mischung für die Verdauung zu belastend.
    Nun ja wenn die optimale Zustände nicht klappen sucht man die Mittelwege:( weil das Tier muss was fressen.

    Lange Rede kurzer Sinn….
    Wo es hier ,vor kurzem, eine getestete Urin Probe mit „Struvite“ drin gab ,ging die Forschung los wie könnte nun jetzt dazu kommen.
    Bei den Struviten, solange aktuell, geht ja drum ein Ca/P Verhältnis „bis“ 1,2:1 zu haben.
    Guter Versuch ist auch 0,9:1 oder 1:1 anzustreben.

    Weil Struvite entstehen im basischen Urin, wenn überhaupt und etwas „weniger Calcium“ bringt den Urin Ph Wert Richtung sauer.(Kationen Anionen Bilanz)

    Bei der ganze Überlegung hatte ich dann Kundenservice Granatapet angeschrieben, die sollen mir bitte die Calcium, Phosphor und Magnesium Werte schicken.

    Ausgerechnet, war ich dann doch etwas überrascht (hätte fast zurückgeschrieben und gefragt ob die sich vertan haben)
    Ca/P Verhältnis= ca. 1,47(:1)
    Mg(/P) Verhältnis/Menge= ca. 0,17

    Normalerweise ist das schon nicht nur Nierenschonkost sondern Nierendiät mit 1,47 und Magnesium nun ja sollte man möglichst bis 0,1 haben(besser noch weniger)

    Nicht falsch verstehen….
    Bei mir ist halt nur die Überlegung ob das die Struvite Entstehung ,bei uns, beeinflussen konnte.
    Weil gerade bei Struvite nimmt man Calcium eher raus(weil Calcium die Kationen/Anionen Bilanz Ph Urin noch basischer macht),also hat man lieber 0,9-1,1(:1) Calcium drin und Magnesium am besten „unter „0,1.

    Wie auch immer….momentan sind wir Struvite Prophylaxe eingestellt, auch wenn die letzte Untersuchung keine mehr zeigte.

    Vielleicht kann jemand eigene Erfahrungen…ob gute oder schlechte….zum Futter berichten.

    Liebe Grüße von uns:)
    Diana

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.