Katzenstreutest bei den Taubertalpersern – Felicity Nature Pure aus Nadelholzfasern

Die Taubertalperser haben wieder Katzenstreu getestet

Ich habe euch die letzte Woche bereits das Felicity Nature pure aus Weizenfasern vorgestellt, von dem ich schlichtweg begeistert war und bin. Unsere Katzen – also bis auf einen nicht näher genannten Kater – nutzen es ausgesprochen gerne.

Entsprechend motiviert ging ich auch an diesen Katzenstreutest heran. Ob dieses auch meine Erwartungen erfüllt?

Wir haben hier im Haus tatsächlich schon unzählige Streusorten getestet und im Einsatz gehabt. Mal gucken, wie dieses Katzenstreu abschneidet im Praxistest. Langhaarkatzen sind da ja das härteste Testpersonal für ein Katzenstreu wie man sich vermutlich schon gut vorstellen kann.

Das sagt der Hersteller zu Felicity Nature pure

Felicity Nature Pure Katzenstreu TaubertalperserÖkologisches Katzenstreu mit einer optimalen Klumpenbildung

Mit Felicity NATURE pure haben Sie eine ergiebige, ökologische Katzenstreu aus natürlicher Nadelholzfaser gewählt, die durch eine ausgezeichnete Klumpenbildung und sehr gute Flüssigkeitsaufnahme besonders auch für mittlere und große Katzen die ideale Wahl ist. Die grobe Körnung ist zudem perfekt für Langhaar-Katzen geeignet.

Alle Vorteile von Felicity Nature pure auf einen Blick:

  • Starke Klumpkraft & besonders ergiebig
  • besonders staubarm
  • hervorragende Geruchsbindung – ohne Duft
  • erstklassige Flüssigkeitsaufnahme
  • Für alle Katzen geeignet
  • Leicht zu tragen 20 L / 8,6 kg

Durch die grobe Körnung verschließt Felicity NATURE pure Klumpstreu auch größere Mengen Urin in einem leicht und sauber zu entnehmenden Klumpen, der wie ein dichter Mantel wirkt und so nahezu keine Gerüche entweichen lässt. Die von Natur aus antibakterielle Wirkung des Nadelholzes unterstützt diese Funktion.

  • Grobe Körnung für erstklassige Flüssigkeitsaufnahme
  • 100% ökologisch – aus nachwachsenden Nadelholzfasern
  • kompostierbar und biologisch abbaubar

Die Entsorgung der Katzenstreu ist über den Hausmüll möglich. Die Zulässigkeit der Beseitigung über Ihrer Biotonne prüfen Sie bitte bei Ihrem örtlichen Entsorgungsunternehmen.

NIE über das WC entsorgen, es besteht Verstopfungsgefahr!

  • Felicity NATURE pure – Flüssigkeiten und Gerüche werden im natürlichen Kapillarsystem der Holzfasern effektiv und nachhaltig eingeschlossen.
  • Felicity NATURE pure – besteht aus natürlichen, nachwachsenden Nadelholzfasern mit sehr gutem Quellvermögen.  
  • Felicity NATURE pure – ist nahezu staubfrei.
  • Felicity NATURE pure – ist besonders ergiebig und hat einen deutlich sparsameren Verbrauch als herkömmliche Katzenstreu.

Felicity Nature Pure Katzenstreu TaubertalperserDas sagen die Taubertalperser zu Felicity Nature Pure

Erwähnte ich schon das ich Papiertüten liebe? Ich mag sie einfach sehr gerne zumal ich darin unser Altpapier sammeln kann und dann zack – ab in die Altpapiertonne.

Nur diese Papiertüte hatte defintiv etwas gegen mich. Schon beim hochtragen ins Fotostudio ist mir gleich mal der erste Tragegriff abgerissen – war ich zu stürmisch und hochmotiviert? Wer weiß.

Der zweite Tragegriff machte nun seinen Job auch nicht sehr lange mit. Fand ich nun persönlich ausgesprochen doof, aber vielleicht war ich tatsächlich nur zu stürmisch.

Positiv empfinde ich nach wie vor den ökologischen Gedanken. Hier hat man als Grundlage für dieses Katzenstreu Nadelholzfasern genommen. Was auch absolut positiv empfunden wurde war der angenehme Geruch dieses Streus.

Im Gegensatz zu dem Katzenstreu aus Weizengras sind hier die Körner oder sollte ich eher schreiben Flocken, etwas größer.

Was leider bei Langhaarkatzen sich auch schnell in einen Nachteil verwandelt. Dieses Katzenstreu haben unsere Katzen leidenschaftlich gerne mit sich herumgetragen. Okay es ist nicht schädlich, aber nicht lustig, wenn man schlafen gehen will und die Katzen dort ihre halbe Toilette verloren haben.

Bezüglich der Saugkraft bzw. der Klumpenbildung musste ich zwei Testanläufe machen, da beim ersten Mal ich einfach zu schnell für das Streu war und die „Klumpen“ nicht fest genug waren.

Felicity Nature Pure Katzenstreu Taubertalperser
Der 1. Versuch

Merke: Immer schön warten bis es trocken ist, dann wird dies auch etwas mit der Klumpenbildung oder wie mein Mann meinte „Gib dem Katzenstreu eine Chance“

Mache ich und beim zweiten Mal hat es auch geklappt allerdings bin ich echt nicht so begeistert davon.

Felicity Nature Pure Katzenstreu Taubertalperser
Versuch Nr. 2 :-)

Abgesehen davon, dass unsere Katzen es im ganzen Haus verteilt haben, sind die Klumpen auch überraschend groß.

Dafür war das Katzenstreu angenehm leicht und tatsächlich sehr, sehr staubarm.

Etwas was man leider nicht oft genug erwähnen kann – der Hersteller schreibt das es im Kompost entsorgt werden kann (Biotonne) BITTE hinterfragt dies zuerst bei eurem Abfallentsorgungsbetrieb. In vielen Regionen Deutschlands ist dies nämlich definitiv NICHT ERLAUBT!

Was ich aber hier explizit lobend erwähnen möchte, was ja leider nicht so selbstverständlich ist, der Hersteller weist extra darauf hin, dass dieses Katzenstreu NICHT über die Toilette entsorgt werden sollte. Warum dies so ist, erzähle ich euch in einem weiteren Beitrag – da dürft ihr schon jetzt super gespannt sein.

Erhältlich ist dieses Katzenstreu Felicity Nature Pure bei Zoo&Co im Onlineshop aber auch in ihren Filialen.


3 Gedanken zu „Katzenstreutest bei den Taubertalpersern – Felicity Nature Pure aus Nadelholzfasern

  • 28. Mai 2021 um 11:20
    Permalink

    Hallo ihr Lieben,
    vielen Dank für eure Streu Tests. Darf ich fragen welches Streu ihr als euren absoluten Favoriten empfehlen würdet? Wir suchen seit Januar nach dem perfekten Streu…. cats best finde ich super, wird von den Miezen aber boykottiert. Sie mögen am Liebsten bentonit Streu, sie brauchen wohl das Gefühl von Sand unter den Pfoten. Habt ihr da eine Empfehlung/Favoriten?
    LG, Elisabeth

    Antwort
    • 31. Mai 2021 um 17:11
      Permalink

      Also wenn es nach der Dosenöffnerin gehen würde wäre ihr ja am liebsten ein Naturstreu aber der Herr des Hauses, also Dividi bevorzugt leider Bentonitstreu und da am liebsten das Tigerino Canada ….zur Not würde auch das vom Fressnapf gehen aber bei ihm habe ich keine Chance mit pflanzlichen Streu zu meinem Leidwesen.

      Antwort
      • 1. Juni 2021 um 12:08
        Permalink

        Danke dir, probier ich mal aus. Ich hätte ja auch am liebsten Naturstreu, aber das mögen die beide warum auch immer auch nicht so gerne….

        Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.