Katzentoiletten

Ich gebe es zu, dieser Beitrag entseht aus reiner Faulheit :-) Damit ich einfach, wenn mal wieder in dem einen oder anderen Forum die Frage nach diesen Toiletten aufkommt ich praktischerweise auf diesen Beitrag verlinken kann :-)

Katzenklo_05Immer wieder werde ich gefragt welche Katzentoiletten ich verwende bzw. wo es die Gimpet-Toiletten nun gibt, da die ja angeblich nicht mehr produziert werden.

So nun hier ein wenig Licht ins Dunkel.

Es ist richtig das es das Modell Gimpet Katsy nicht mehr gibt aber es gibt ein baugleiches Modell, das absolut kompatibel ist mit der Gimpet Katzentoilette.

Und zwar handelt es sich hier um AniOne Modulartoilette von Fressnapf. Ich selber verwende oder verwendete liebend gerne die Katzentoilette von Gimpet, da die eine absolut praktische Höhe und Größe haben, davon abgesehen sind die von einer wirklich sehr guten Qualität.

Letztens wollte ich mir aber eine neue Toilette anschaffen und habe mir einige Bauteile dieser Modultoilette angeschafft. Wie man anhand der nachfolgenden Fotos sehen kann, sind sie absolut kompatibel.

Wie der Name schon sagt, handelt es sich hier um eine Modultoilette für die es verschiedene Kombinationsmöglichkeiten gibt. Mit oder ohne Haube, mit oder ohne Tür oder eben nur mit einem normalen Rand.

Erhältlich sind diese Toiletten bei Fressnapf, falls eure Filiale es nicht vorrätig haben sollte, einfach bestellen.


5 Gedanken zu „Katzentoiletten

  • 4. September 2014 um 22:19
    Permalink

    weißt Du noch, was die Toilette bei Deinem Freßnapf gekostet hat?

    Ich habe mich tierisch gefreut, als ich sie auf Deinen Post hin heute dort entdeckt habe.
    Der Preis war dann aber so heftig das ich dann doch keine gekauft habe:
    17,99 für das Unterteil
    9,99 für den Rand
    19,99 für die Haube

    Antwort
    • 5. September 2014 um 05:20
      Permalink

      Hallo Birigit,

      ich weiß es ehrlicherweise nicht mehr, aber preiswert waren/sind sie nicht. Allerdings sind sie in regelmässigen Abständen in der Werbung.
      Ich muss aber auch , diese Toiletten gehen auch nicht wirklich kaputt, die Qualität dieser ist absolut identisch mit der bekannten von Gimpet. U

      Antwort
  • 3. Oktober 2014 um 11:03
    Permalink

    Preiswert sind Sachen, die ihren „Preis wert“ sind – und das ist hier qualitätsmäßig der Fall. Wem 50 Euro für eine vernünftige Ausstattung zu viel sind, der sollte keine Tiere halten. Abgesehen davon sind Haubenklos „bäh“, und ohne Haube kommt man ja auch hier billiger weg!

    Antwort
  • 14. Mai 2019 um 14:03
    Permalink

    Die Gimpet-Toiletten find ich grundsätzlich ebenfalls sehr empfehlenswert. Für große Katzen sind sie aber etwas klein geraten.

    Deswegen bin ich auf die Primo XL Toiletten von Trixie umgestiegen.
    https://www.trixie.de/heimtierbedarf/de/shop/Katze/PflegeHygiene2/ToilettenStreuZubehoer/katzentoilette-primo-xl-mit-rand/?card=11531

    Einziges „Manko“ bei diesen Toiletten ist eine Plastikausbuchtung in der hinteren Mitte. Da rammt man mit der Streuschaufel gern dagegen.

    Die Befestigungsklammern gehen bei häufigem Öffnen und Schließen irgendwann auch kaputt. Aber normalerweise tut man das eher selten.

    Antwort
    • 14. Mai 2019 um 17:56
      Permalink

      Es gibt nur das Gimpet-Katzenklo nicht mehr. Baugleich sind aber die von Anione beim Fressnapf. Von den den Trixie-Toiletten halte ich aufgrund der Qualität absolut nichts. Und du schreibst ja schon selber sämtliche „Problemzonen“ auf. Eine Alternative wäre noch von Fressnapf die Megaytray-Toiletten. Die sind sowohl optisch als auch funktionell äußerst interessant. Und vor allem haltbar :-)

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.