Produktvorstellung: Katzenstreu Soft Cat

Wir testen ja immer wieder mal neue Spielsachen, Pflegeprodukte und Futter sowie Katzenleckerchen, aber heute haben wir mal wieder etwas anderes getestet.

Katzenstreu Soft Cat

IMG_6563
Dividi beäugt mal skeptisch das neue Katzenstreu

Dieses Katzenstreu wird von der Firma Schulze Heimtierbedarf importiert und an diverse Händler deutschlandweit vertrieben.

Aber mal zu dem Produkt an sich, es ist ein rein pflanzliches Katzenstreu hier mal die Produktbeschreibung

  • Natürlich, sanft und sicher , auch für Kitten geeignet
  • Biologisch abbaubar, aus schnell nachwachsendem Pflanzenfasern
  • Frei von Betonit und ohne Staubbildung
  • Gute Akzeptanz bei Katzen
  • Sparsam im Verbrauch
  • Stark aufsaugend mit optimaler Geruchsbindung
  • Schnelle Klumpenbildung, Entsorgung auch über die Toilette*
  • 500% Saugfähigkeit

Okay und nun zu unserem persönlichen Test des Katzenstreu Soft Cat.

Erfahrungsbericht Soft Cat Katzenstreu

IMG_6570Der erste Vorteil ist die Verpackung – 9,5 Liter sind definitiv leicht und gut zu handhaben. Die Körner sind sehr klein und leicht und überraschenderweise staubt es wirklich nicht, was mich angenehm überraschte. Ist doch echt meist der Staub ein sehr unangenehmer Bestandteil des herkömmlichen Katzenstreus.

Angenehm ist auch der Geruch, es wurde hier nicht parfümiert und es riecht einfach nur nach getrockneten Pflanzen.

IMG_6573Auch die Saugfähigkeit hat mich positiv überrascht, es saugt zwar nicht so schnell wie Betonitstreu aber trotzdem wurde die Flüssigkeit sehr rasch aufgenommen und wurden zu relativ festen Klumpen, die sicherlich ein klein wenig besser sein könnte.

Aber für ein rein pflanzliches Streu finde ich die Klumpenbildung und die Saugkraft schon sehr sehr gut. Was leider nicht so toll ist, ist das gewisse Sandstrandfeelig, das kleine Pfötchen dann so verursachen, nachdem sie auf dem Klo waren aber dies hält sich im Gegensatz zu anderen ökologischen Streusorten absolut im Rahmen.

Zu dem über die Toilette entsorgen noch ein paar Takte, der Hersteller schreibt auch „sofern es die örtlichen Stadtwerke zulassen“ was auf deutsch heißt bitte nicht einfach in die Toilette kippfen sondern zuvor nachfragen,

Ach ja, interessant ist sicherlich für euch auch der Preis – der Sack mit 9,5 Liter kostet 11,99 Euro und erhältich ist es z.B. im Zoohaus

Für große potente Tiere würde ich dieses Streu eventuell nicht nehmen, für Kitten oder kastrierte Tiere ist es absolut empfehlenswert.

katzenstreu_02


Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.