Katzensnack im Test: Bob Martin: Delikatess Leberwurst für Katzen 75 g – Taubertalperser

Hin- und wieder geht es nicht anders, da braucht man Leckerchen – sei es für ein Fummelbrett oder zum clickern oder aber einfach um seine eigenen Wünsche auf das Tier zu projizieren.

Dies ist auch einer der Gründe warum Hersteller gerne auf klangvolle Namen zurückgreifen, die Emotionen bei uns wecken.

Aber heute will ich euch ein Produkt vorstellen, dass ganz famos dazu geeignet ist Tableten in die Katze zu bekommen – also zumindest in unsere.

Bob Martin, Delikatess Leberwurst, TaubertalperserDas sagt der Hersteller zu Bob Martin Delikatess Leberwurst

Ergänzungsfuttermittel für ausgewachsene Katzen

Die Bob Martin Delikatess Leberwurst mit viel Leber ist die optimale Belohnung für Ihre Katze. Sie ist ideal für eine saubere Anwendung und einfach zu portionieren.

-mit viel Leber
-Hoher Belohnungseffekt
-sauber zu portionieren

Fütterungsempfehlung:

Als Snack für zwischendurch. Bitte ausreichend frisches Trinkwasser bereitstellen. Nach dem Öffnen bitte kühl lagern und bald verbrauchen.

Zusammensetzung: Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (Leber 35%), Öle und Fette, Gemüse (Gewürze), Petersilie (0,1%)

Analytische Bestandteile: Rohprotein 12,0%, Fettgehalt 28,6%, Rohasche 1,4%, Rohfaser 1,0%, Feuchtegehalt 57,0%

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe je kg: Taurin 5.000 mg

Das sagen die Taubertalperser

Bob Martin, Delikatess Leberwurst, TaubertalperserWie ich zu Beginn schon geschrieben habe es ist einfach nur ein Snack oder aber um Medikamente gut in die Katze zu bekommen. Bei uns war die Akzeptanz sehr hoch und sie wurde sehr gerne angenommen. Ausgesprochen angenehm war auch das „aus der Tube rausquetschen“.

Was mir persönlich nicht so wirklich gut gefällt ist natürlich die leider nicht besonders aussagekräftige Deklaration. Hier sind mir zu viele Unbekannte. Welches Gemüse(Gewürze) wurde verwendet? Welches Fleisch, welche Öle und Fette….?
Auch ist hier sehr viel Taurin enthalten. Taurin ist eigentlich kaum überdosierbar und hier gibt man ja wirklich der Katze nur Mini-Portionen. Bei einem Alleinfutter würde ich hier mich absolut dagegen aussprechen.

Auch der relativ hohe Fettgehalt spricht dafür diese Leberwurst Katzen zu geben die etwas kränklich sind und aufgepäppelt werden sollen.

Naja man kann dies jetzt natürlich totaaaal schlecht reden, also diese Leberwurst. Kann man.
Man kann aber auch sehen dass es ein Leckerchen ist und prima geeignet Tabletten in die Katze zubekommen.

Sofern man die Katze nicht täglich mit einer halben Tube füttert spricht da nichts dagegen außer maximal das Gewissen, das einem sagt „Hey es gibt auch bessere Alternativen“

Erhältlich ist es im Fachhandel, online  aber auch in dem einen oder anderen real-Markt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.