Katzenstreu im Test: Goodcat Silver Classic & Golden Nature

Im Februar war ich noch hochmotiviert und voller Tagendrang und hatte mir damals das eine oder andere Katzenstreu bestellt, um dies zu testen und euch vorzustellen.

Aber dann kam Corona und alles war anders.  Aber nun ist es soweit und ich konnte endlich den Test zusammenfassen um ihn euch hier zu zeigen.

Das sagt der Hersteller zu seinem Katzenstreu Goodcat

goodcat – nur das Beste für deinen Miezbewohner

Goodcat, Katzenstreu, Streutest, Taubertalperser, Katzenbloggoodcat Klumpstreu ist unbehandelt und ein 100% reines Naturprodukt für Katzen. Sofort nach der Benutzung durch deine Katze bildet sich ein fester Klumpen, der nicht nur Geruch, sondern auch Bakterien bindet. Diesen kannst du einfach mit einer Schaufel entfernen. Unangenehme Gerüche bleiben dabei aus! So bleibt das Katzenklo mit wenigen Handgriffen immer frisch und der Komplettwechsel des Feinstreus – abhängig von der Anzahl deiner Katzen und deren Nutzung – ist lediglich alle 2 Wochen notwendig. Das ist gut für die Umwelt und deinen Geldbeutel und bietet so eine günstige Alternative zu nicht klumpenden Katzenstreus!

Das allgemeine Staubproblem von Katzenstreu ist uns natürlich bekannt. Genau aus diesem Grund haben wir eine Katzenstreu entwickelt, die im Vergleich zu herkömmlicher Katzenstreu tatsächlich staubarm, jedoch nicht staubfrei ist! Generell gilt: Je größer die Einschütthöhe, umso mehr Staub entsteht. Unser Tipp: Fülle die Katzenstreu langsam und aus geringer Höhe in das gereinigte Katzenklo, um Staubentwicklung zu vermeiden. Katzen lieben Sauberkeit. Und sie lieben es zu scharren (die einen mehr, die anderen weniger). Wir empfehlen dir daher, die Streu mindestens 4-6 cm hoch in die Katzentoilette einzufüllen.

Da wir finden, dass unsere Miezbewohner nur das Beste verdient haben, ist unsere Streu zu 100% natürlich, frei von Chemie, ökologisch abbaubar und sogar zertifiziert (bitte beachte die regionalen Entsorgungsvorschriften!).

Mach deinen Miezbewohner glücklich und hol dir goodcat Klumpstreu!

Goodcat, Katzenstreu, Streutest, Taubertalperser, KatzenblogDas sagen die Taubertalperser zu Goodcat

Verpackung

Verpackt ist dieses Katzenstreu in einer ausgesprochen hübsch gestalteten Papiertragetasche die stabil genug ist und auch die Tragegriffe liegen angenehm in der Hand.  

Gewicht:

In einer Papiertragetüte sind 7 Liter des Katzenstreus enthalten was auch in etwa dem Gewicht entspricht. Für eine Füllung meiner großen Katzentoiletten habe ich zwei Säcke benötigt.

Goodcat, Katzenstreu, Streutest, Taubertalperser, KatzenblogStaub

Es als staubfrei zu bezeichnen wäre zu vermessen allerdings hielt sich die Staubentwicklung sehr in Grenzen als ich die Toilette befüllte.

Duft

Das Katzenstreu ist duftneutral zumindest hatte ich hier keine negativen künstlichen Gerüche, die mich bei dem einen oder anderen Katzenstreu schon massiv gestört haben. Hier denke ich wahrlich schaudernd an das Katzenstreu von Purina Tidy Cats. Ich hatte ja schon die obskursten Streusorten (Erdbeertörtchen) getestet aber das war definitiv das Schlimmste.

Klumpenbildung

Goodcat, Katzenstreu, Streutest, Taubertalperser, KatzenblogOkay die Klumpenbildung bzw. die Saugfähigkeit ist sehr unterschiedlich. Silver Classic hat bei uns eindeutig mit der recht raschen und guten Saugfähigkeit die „Nase“ vorne gehabt. Die Klumpenbildung war aber auch bei Golden Nature absolut in Ordnung.

Persönlich fand ich die Farbe von Golden Nature äußerst ansprechend aber dies ist Geschmackssache.

Akzeptanz

Unsere Katzen hatten mit diesem Streu absolut kein Problem es zu benutzen. Auch war die Geruchsbindung in Ordnung. Das man trotzdem die Hinterlassenschaften der Katze zügig entfernen sollte versteht sich von selbst und brauch ich nicht explizit erwähnen, ebenso wie das entsprechende nachfüllen vom Streu.

Fazit der Taubertalperser

Überraschend akzeptables und durchaus verwendbares Katzenstreu. Preislich liegt es zwischen 13,80 Euro (Golden Nature) und knapp 16 Euro (Silver Classic) pro Sack.

Goodcat, Katzenstreu, Streutest, Taubertalperser, KatzenblogBezugsquellen

Erhältlich ist es aktuell nur bei Amazon*. Es gibt dort auch entsprechende Angebote mit einem kostenlosen Katzentagebuch, dass ich auch genutzt habe. Ist zwar ganz lieb gemacht aber wenn ich es nicht hätte wärs auch okay 😊




Partnerlinks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.