Zu Besuch im Katzencafe Schnurrke in Köln

Aufmerksame Blogleser wissen, das ich mittlerweile einige Katzencafes besucht habe und so war es über kurz oder lang nur noch eine Frage der Zeit bis ich nach dem Café Neko, den Tempelkatzen und dem Cafe Pee Pees nun auch das Katzencafe Schnurrke in Köln besuchte.

IMG_1057Nun war es die Tage soweit und ich stand vor dem Cafe Schnurrke

Aber was ist ein Katzencafe eigentlich?

Nun in einem Katzencafe leben mehrere Katzen und dort treffen sich Katzenliebhaber egal welcher Herkunft, Alter oder Geschlecht. Hier wird nicht nur Leckeres verzehrt sondern sich auch an den Katzen erfreut, mit ihnen gespielt oder auch geschmust – je nachdem auf was die Katzen Lust haben. Dies ist auch das oberste Prinzip in einem Katzencafe NIEMALS die Katze zu etwas zwingen.
Wenn die Katze dem Gast ihre Aufmerksamkeit schenkt, dann weil sie es will und nicht der Gast.

Das Katzencafe Schnurrke

So auch im Café Schnurrke – vielleicht hatte ich einfach nur zu den Zeitpunkt Pech aber leider hatte ich nicht das Vergnügen alle Bewohner, die alle aus dem spanischen Tierschutz stammen, kennen zu lernen.

IMG_1059Aber okay, das Wetter war auch viel zu schön und so liegt die Vermutung nahe, dass sich die Vierbeiner in ihrem Außengehege befanden, das für die Besucher des Cafés aber nicht betretbar oder einsehbar war.

Absolut positiv anzumerken waren auf jeden Fall die Freundlichkeit des Servicepersonals und auch der Karottenkuchen war ausgesprochen lecker. Die Einrichtung war zweckmäßig hat aber leider auch nicht wirklich einen gewissen Charme wie auch der Rest der Einrichtung. Hier ist noch ein gewisser Verbesserungsbedarf und kann noch entsprechend aufgewertet werden. Hübsche Bilder an der Wand von den Bewohnern des Katzencafes an der Wand z.B. könnten dem Lokal noch ein wenig mehr Charme verleihen.

Interessant war für mich auch das „sponsored by Trixie“ das man auf der Webseite finden kann und auf mein Nachfragen erfuhr ich das alles Katzenspielzeug sowie Kratzbaum etc. von Trixie zur Verfügung gestellt wurde.

IMG_1074Das die Inhaberin eine überzeugte Veganerin ist, merkt man teilweise auch anhand der Speisekarte, nichts desto trotz fühlt man sich auch als Nicht-Veganer wohl und auch wenn ich mit einigen Ihrer Ansichten nicht ganz konform gehe, empfinde ich dieses Lokal als einen netten Ort für eine Auszeit vom üblichen Streß und Hektik.

Wer auch einmal ins Katzencafe Schnurrke möchte hier ist die Adresse:

Ritterstraße 27, 50668 Köln – Öffnungszeiten: Dienstag – Sonntag 11 – 19 Uhr


Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.