Produkttest: Wärmekissen – Taubertalperser

Wäremekissen von Aumüller – Als ich bei der Garten- und Zooevent war musste ich auch beim Stand der Firma Aumüller vorbeigehen. Konnte ja nicht anders, sie haben immer wieder so tolle Motive bei den „Stinkekissen“ die meine Katzen so lieben – und ich die Motive.

So kommen demnächst Flamingos von Aumüller in die Läden genauso die Kissen „Cats of Thrones“ über die ich mich königlich amüsierte.

Aber ich sah dort noch etwas anderes das mich magisch angezogen hatte – es war groß, es sah weich und super kuschelig aus. War es auch – also groß, weich und super kuschelig.
Allerdings gibt’s da noch ein „Zusatzfeature“ mit dem ich nicht so ganz gerechnet hatte und dem ich ein wenig skeptisch gegenüberstand – es war ein Wärmekissen.

Ein super kuscheliges Kissen kombiniert mit einem Wärmekissen gefüllt mit Dinkel – ob dies meine Katzen begeistert kann? Ein jeder, der sich mal so ein Dinkelkissen für daheim organisiert hat weiß das diese ein klein wenig riechen. Dinkelpelz riecht mehr als ganze Dinkelkörner aber es riecht.

Wie werden die Katzen dies empfinden? Mögen sie den Geruch oder finden sie es eher „bäh“?

Wollte ich unbedingt herausfinden und die Firma Aumüller war so nett mir eines für einen Test zur Verfügung zu stellen, damit ich mich von der Akzeptanz selber überzeugen kann.

Ihr wisst ja, ich will das immer ganz genau wissen 😊

Das sagt der Hersteller zu seinem Wärmekissen

Aumüller Wärmekissen Taubertalperser ProdukttestKatzen lieben Wärme! Mit separatem Innenkissen, gefüllt mit Dinkelkerne aus deutschem Anbau. Durch das Erwärmen des Innenkissens in der Mikrowelle oder Backofen schaffen Sie ihrem Vierbeiner im Handumdrehen einen kuschelig-warme Ruheplatz.
Dinkelkerne speichern die Wärme lange und schmiegen sich perfekt an.
Gerade bei älteren und gelenkkranken Tieren hilft der warme Dinkel, die Muskulatur zu entspannen.

Alle Vorteile im Überblick
  • Separates Innenkissen mit Dinkelkernfüllung zum Entnehmen
  • Basis-Inlett aus bequemen Diolenvlies
  • Gute Wärmewiedergabe
  • Einfach zu erwärmen in der Mikrowelle oder dem Backofen
  • Keine Geruchsentwicklung
  • Gesunde Schlafstätte

Das sagen die Taubertalperser

Aumüller Wärmekissen Taubertalperser ProdukttestIch habe ja schon erwähnt ich war ein klein wenig skeptisch bezüglich der Akzeptanz aber so gedanklich war ich bei „Okay wenn sie es nicht wollen nehm ich es, es ist soooooooooo kuschelig“

Ich kann es mir jetzt total einfach machen – mein Gedankengang war zwar nett aber ich habe die Rechnung ohne meine Katzen gemacht. Verflixt 😉

Abgesehen von der hervorragenden Verarbeitung, die man aber von allen Aumüller-Produkten gewohnt ist, und den überaus wertigen Materialien.

Meine Katzen lieben dieses Kissen und der leichte Geruch stört sie ganz und gar nicht, ganz im Gegenteil. Es dürfte für sie äußerst interessant sein, denn Dividi bekam ich vom Kissen irgendwie gar nicht mehr herunter und es schien als wäre er damit verwachsen.

Aumüller Wärmekissen Taubertalperser ProdukttestAber auch Khalessi fand das Kissen total genial und somit ist die Idee mit „Dann nehm ich mir einfach dieses Kissen“ Geschichte 😊 Ich darf mich in der langen Reihe der „ich will auch mal kuscheln-Kandidaten“ einreihen 😊

Im Übrigen wie ihr anhand der Fotos sehen könnt passt es auch super gut auf Kratztonnen von Petfun oder Robusta. Aber auch in die schönen Weidentürme, die es so im Handel gibt passen die Kissen ausgezeichnet, die es im Übrigen in zwei verschiedenen Farben gibt – grau und goldbraun.

Ab Ende Oktober könnt ihr es im Futterhaus erwerben aber ich vermute Zooplus wird es ebenfalls bald in seinem Sortiment aufnehmen da es nicht nur qualitativ hochwertig, sondern auch super ideal ist jetzt zur kalten Jahreszeit und mal ehrlich – wer vergönnt seiner geliebten Fellnase nicht ein schönes kuschelig warmes Kissen? Ach und preislich liegt es bei knapp 30 Euro. Also auch nicht wirklich die Welt.

Aumüller Wärmekissen TaubertalperserVor allem guckt euch meinen super zufriedenen, glücklichen Dividi an 🙂 Er hatte irgendwie keine Lust mehr das Kissen zu verlassen. Es ist SEINES! Sein Kissen ganz alleine und dann wenn er keine Lust mehr hat, dürfen eventuell auch die anderen mal darauf. Aber nur eventuell 🙂



Merken

Merken

Merken

Merken

Kommentar verfassen