Produktvorstellung: Schröder’s mineralisches Klumpstreu

Die einen oder anderen werden dieses Streu schon durch meinen Katzenstreutest kennen.

Schroeders_01Schröder’s mineralisches Klumpstreu wird von einem kleinen Familienunternehmen in Nordrhein-Westfalen hergestellt. Einem Unternehmen das sich sehr umwelt- und naturbewußt präsentiert. Zu ihrem Sortiment zählt hauptsächlich Streu, Stroh und Futter für Kleinnager aber vor geraumer Zeit haben sie sich intensiver mit neuen Bereichen für ihr Sortiment auseinandergesetzt.

Für das Unternehmen war es wichtig, das ihr Produkt nicht nur natürlich ist, sondern auch biologisch abbaubar und wenn das ganze noch hier in Deutschland produziert werden konnte um so die CO2-Bilanz in Grenzen zu halten – wunderbar.

So wurde das Schröder’s mineralische Katzenstreu entwickelt.

Das sagen die Taubertalperser

schroedersAnlässlich einer Testreihe bin ich auch auf dieses Streu gestoßen und ich muss gestehen, ich war absolut begeistert. Okay, ich betone es gerne noch einmal – ich liebe die Verpackung – weckt sie doch nostalgische Erinnerungen. Aber auch die Saugfähigkeit hat mich begeistert, noch dazu ist es sehr staubarm und die Klumpenbildung ist meiner Meinung nach sehr gut.

Ich habe das Streu bei Langhaarkatzen getestet und das „Sandstrand-Feeling“ nach einem Klo-Gang meiner Katzen hielt sich überraschend doch in Grenzen. Klar das eine oder andere Körnchen fand sich natürlich doch an Orten wo es nicht hingehört aber das ist denke ich mal das Leid eines jeden Katzenbesitzers. Aber wer einen klinisch reinen Fußboden will soll sich vielleicht doch lieber Goldfische oder so zulegen 🙂

Ach und die Geruchsbindung, sie ist nicht so schlecht aber ich gebe es zu, ich bin weitaus besseres gewohnt

Fazit: Meine Katzen waren zufrieden, ich begeistert und für alle die dieses Streu ebenfalls mal testen wollen – Hagebau, Otto, ZooKölle und Dehner sind gute Anlaufstellen 🙂

katzenstreu_03

 


Merken

Merken

Kommentar verfassen