Rekorde aus der Katzenwelt

Rekorde aus der Katzenwelt

Katzen – wer jemals das Vergnügen hatte mit einer Katze zu leben, ist fasziniert von ihrem Wesen, ihre Anmut und ihre unglaubliche Geschicklichkeit – auch wenn es das eine oder andere Exemplar gibt, das vielleicht nicht doch nicht so anmutig ist.

Sie zählen nicht ohne Grund zu den beliebtesten Haustieren und die Zahl ihrer Anhänger und Liebhaber wird stetig mehr.

Aber sie überraschen teilweise auch mit außergewöhnlichen Fähigkeiten oder Eigenschaften und die eine oder andere Katze findet sich dann im Guinness Buch der Rekorde wieder.

Die älteste lebende Katze

Die älteste noch lebende Katze hieß Kataleena Lady und lebt in Melbourne, Australien. Während die durchschnittliche Hauskatze eine Lebenserwartung von 9 bis 15 Jahren hat, feiert Kataleena im März 2012 ihren 36. Geburtstag.

Die älteste bis jetzt bekannte Katze war mit dem klangvollen Namen Creme Puff sie wurde stolze 38 Jahre und 3 Tage alt! In Katzenjahren beträgt dies etwa 169 Jahre. Damit ist Creme Puff die älteste Katze der Welt und steht im Guinness Buch der Rekorde 2007. Sie lebte in Austin, Texas. Creme Puff wurde am 3 August 1967 geboren und lebte bis zum Jahre 2005

Kurzfristig war auch Poppy als älteste Katze im Guiness Buch der Rekorde vertreten gewesen, verstarb aber kurz nach ihrer Eintragung mit 24 Jahren.

Im Oktober 2014 schaffte es Tiffany Two (geboren 13. März 1988) als noch älteste lebende Katze mit 27 Jahren und 11 Tagen ins Guinness Buch der Rekorde. Sie lebte mit ihren Besitzer in San Diego, California, USA und starb am 24. März 2015.

Die schwerste Katze

Ein wahrer Pfundskerl war Himmy aus Australien, der als schwerste Katze einen Rekord aufstellte. Ganze 21,2 Kilogramm brachte er auf die Waage. Sein Übergewicht führte dann leider auch zu seinem frühzeitigen Tod mit zehn Jahren. Übrigens wurde diese Rekordkategorie vom Guinness- Buch geschlossen, um zu vermeiden, dass rekordwütige Katzenhalter ihre Tiere absichtlich verfetten lassen.

Die Katze mit dem lautesten Schurren!

Am 13.5.2014 schaffte es der Kater Merlin aus Torquay mit seinen 13 Jahren ins Guiness Buch der Rekorde.

Merlin wurde von seiner Besitzerin als kleines Kätzchen aus einer Tierrettungsstaion in Kingkerswell aufgenommen. Laut seiner Besitzerin ist er manchmal so laut, dass man alles zweimal sagen muss wenn sein Schnurrmotor angelaufen ist oder aber auch schon mal den Fernseher lauter stellen muss-

Merlin erreichte mit seinem Schnurren bei der Messung 67,8 db. Mit fast 70 dB ist sein Schnurren so laut wie eine Unterhaltung oder eine Klimaanlage und fast so laut wie ein Räsenmäher

Der vorherige Rekord wurde 2011 von der Katze Smoky aus Pitsford, England, aufgestellt, die mit einer Lautstärke von 67,68 dB schnurrte. Merlin zog also nur knapp an Smoky vorbei

Dusty – die Katze mit den meisten Nachkommen

Seit 1952 hält die Katzendame Dusty den traurigen Rekord für die Katze mit den meisten Nachkommen. Sie gebar 420 Katzenkinder.

Esmond Gay – die teuerste Katze der Welt

Für die teuerste Katze der Welt wurden 100.000 Pfund, also umgerechnet über 117.000 Euro ausgegeben. Ein Mann namens Esmond Gay züchtete eine sogenannte asiatische Leopardenkatze, für die ihm diese Rekordsumme angemessen schien.

Die reichste Katze

Die reichste Katze lebte in England: Ihr Besitzer vermachte seiner Blackie stolze 17,6 Millionen Euro. Was damit gemacht wurde, ist nicht bekannt.

Die meisten Katzen in einem Haushalt

Den Rekord für die meisten Katzen in einem Haushalt setzte ein Ehepaar aus Kanada. Sie gaben an, 689 Stubentiger zu haben.

Towswe – der Kater mit den meist gefangenen Mäuse

Laut dem Guinness- Buch der Rekorde hält eine Katze namens Towser den Rekord für die meisten gefangenen Mäuse.In seiner Lebzeit von 1963 bis 1987 fing der Kater 28.988 Mäuse. Für seinen “Dienst” wurde er sogar mit einer Statue geehrt.

Tinker Toy – die kleinste Katze

Die kleinste Katze war ein männlicher Blue-point-Himalaya-Kater namens Tinker Toy, der im Alter von 2,5 Jahren nur 7 cm (2,75 in) groß und 19 cm (7,5 in) groß war.

Die ungewöhnlich kleine Katze gehörte Katrina and Scott Forbes (USA) von Taylorville, Illinois, USA. Tinker Toy wurde am 25. Dezember 1990 (als Zwerg von sechs Welpen) geboren und starb im November 1997 im Alter von sechs Jahren.

Er zierte am 31. August 1993 die Ausgabe des National Enquirer – das sind die einzigen anständigen Fotos von ihm.

Fizz Girl – die kleinste noch lebende Katze

Die kleinste noch lebende Katze ist Fizz Girl, eine zwei Jahre alte Munchkin-Katze, die 15,24 cm (6 Zoll) vom Boden bis zu den Schultern auf 23 gemessen Juli 2010 und gehört Tiffani Kjeldergaard, San Diego, USA. Fizz Girl wog 1,93 kg (4,25 lb).

Die längsten Schnurrbarthaare

Der Rekord für die längsten Schnurrbarthaare auf einer Katze gemessen 19 cm (7,5 in) und gehört zu Missi, eine Maine Coon, die mit ihrem Besitzer, Kaija Kyllönen in Iisvesi, Finnland lebt. Missi heißt mit vollem Namen “Fullmoon Miss American Pie”. Sie wurde am 30. Dezember 2001 geboren.


Älteste noch lebende Janus-Katze

Mit seinem zwölften Geburtstag hat es in den USA ein Kater mit zwei Gesichtern in das Guinness-Buch der Rekorde geschafft. Er ist die älteste noch lebende Janus-Katze. Das Frank und Louie genannte Tier hat zwei Mäuler, drei Augen und wurde vor zwölf Jahren von seiner Besitzerin Marty Stevens vor dem Einschläfern gerettet.

Er ist der am längsten lebende Angehörige einer als Janus-Katzen bekannten Gruppe, benannt nach dem römischen Gott mit den zwei Gesichtern. Normalerweise kommen sie extrem selten vor. Zumeist überleben sie nicht länger als ein paar Tage oder Stunden.

“Frank und Louie” hat zwei Münder, zwei Nasen und zwei normal funktionierende Augen. Mit dem größeren Auge in der Mitte seines Kopfes sieht er nichts. Das Tier hat zwar zwei Gesichter, aber nur einen Kopf und ein Gehirn, sodass die Gesichter als “gemeinsames Ganzes” reagieren. Daneben muss Frank für zwei essen – die Speiseröhre führt nur zu seinem Kopf, nicht aber zu Louies’.

Längste Hauskatze der Welt

Ein Kater im US-Staat Nevada hält den Rekord als längste Hauskatze der Welt.

Mit 123,2 Zentimetern von der Nasenspitze bis zum Ende des Schwanzknochens erhielt die fünfjährige Maine Coon namens “Stewie” den Eintrag im Guinness Buch der Rekorde, wie die Zeitung “Reno Gazette-Journal” berichtete.

Den bisherigen Rekord hielt ebenfalls eine Maine Coon-Katze, sie maß 121,9 Zentimeter.

“Stewies” Halter erklärten in Reno, sie hätten sich mit ihrem Kater beworben, weil sie schon von unzähligen Menschen auf die ungewöhnliche Länge “Stewies” angesprochen worden seien.

Die Katze mit den meisten Flügen

Der Rekord für die meisten Flüge von einem Tier gehört der Hauskatze Smarty (geboren 2. August 1990). Sie wurde bereits mit ihrem 79. Flug am 28. Juni 2005 in das Guiness Buch der Rekorde eingetragen. Smarty lebte mit ihren Besitzer, Peter und Carole Godfrey (UK) in Kairo (Ägypten) und bis zu ihrem Tod im Februar 2007 hatte Smarty stolze 92 Flüge hinter sich gebracht.


Kommentar verfassen