Rückblick: ANIMAL 2016 – Taubertalperser

Wie viele von euch ja mitbekommen hatten waren wir vergangenes Wochenende auf der ANIMAL unterwegs.

Um uns zu informieren was es so Neues gibt, auf der Jagd nach interessanten Produkten bei denen es sich lohnt sie euch hier vorzustellen aber auch um schöne Katzen zu sehen und viele Freunde und Bekannte zu treffen und auch um neue Leute kennen zu lernen.

Die ANIMAL

Als die größte Heimtiermesse im Süden Deutschlands bietet die ANIMAL alles rund um die faszinierende Welt der tierischen Lieblinge. Ein buntes Sortiment an Zubehör und Pflegeartikel machen die ANIMAL zum Pflichttermin für Tierfreunde, Tierhalter und solche die es noch werden wollen.

Zahlreiche Expertenvorträge, Vorführungen aber auch Mitmachaktionen lassen in Sachen Infotainments keinen Wunsch offen.

Die Preise bei der ANIMAL 2016

  Vorverkauf Tageskarte
Tageskarte (Erwachsene ab 16 Jahre)                 12,00 €                13,00 €
ermäßigte Tageskarte (Schüler, Studenten, Rentner) Schwerbehinderte, Kinder 6-15 Jahre                  9,00 €                10,00 €
Familientageskarte (max. 2 Erwachsene und zur Familie gehörende Kinder bis 15 Jahre(Kinder unter 6 Jahre haben freien Eintritt)                27,00 €                28,00 €
Happy Hour (ab 15 Uhr) 7,00 € 7,00 €

Themenschwerpunkte waren wie jedes Jahr Hundehaltung, Aquaristik/Terraristik, Katzenhaltung, Tiernahrung, Tierschutz/Tiergesundheit und vieles mehr.

Wie sahen wir die ANIMAL?

Klarerweise lag unser Hauptaugenmerk auf den Bereich Katzen und Katzenhaltung aber zu diesem Punkt komm ich mal lieber erst zum Schluss ich will meinen Rückblick mit etwas positiven beginnen.

Die diesjährige ANIMAL fand auf 21.000m² in zwei Hallen (Halle 3 + 5) statt und insgesamt hatten sich um die über 180 Aussteller eingefunden mit einem breitem Spektrum an Zubehör, Futter und so weiter. Derzeit dürften auch die ganzen Tierbestattungsunternehmen boomen, es war mir bis dato nicht klar wie viele Anbieter es bereits in diesem Bereich gibt.

animal-06Sehr schön zum Ansehen waren diverse Vorführungen im Hundebereich und auch die Mitmachaktionen für die Besucherhunde waren sehr gut besuchten und erfreuten sich großer Beliebtheit.

Aber auch die Darbietung mit edlen Pferden, das Alpaka-Trekking und das Kamelreiten für Kinder waren sicher als Highlights dieser ANIMAL zu bewerten. Die Greifvogelvorführung im Freien musste leider aufgrund des aktuellen Ausbruchs der Vogelgrippe abgesagt werden.

Ein gewaltiges und dickes Lob gebührt der Vogelspinnen IG Stuttgart-Ludwigsburg e.V. – nicht nur das hier wirklich eine professionelle Präsentation verschiedener Spinnenarten stattgefunden hat, unermüdlich aufgeklärt haben wurden sie echt nicht müde die Faszination Vogelspinne weiterzugeben.
Ich werde nach wie vor kein Freund sein von Spinnen – muss ich nicht haben – aber doch stand ich eine gefühlte Ewigkeit vor den Terrarien und bewunderte die Beine mit ihren Haaren, die enorme Größe der Theraposa stirmi,  lauschte gespannt den Erklärungen und lernte die Geschlechter zu unterscheiden.

animal-05Auch die Schlangen und Greifvögel faszinierten mich ungemein und dieser Milchuhu – aber hallo – so tiefschwarze Augen, wie bei diesem edlen Tier sieht man selten.

Und dann kommen wir zu dem weswegen ich mich eigentlich mit Lesern meines Blogs und mit Freunden aus Facebook getroffen hatte – zu dem Themenbereich Katze.

Ich war vor 6 Jahren als Züchterin mit meinen ersten Kitten bei der ANIMAL ausstellen, damals hatte dies noch ein anderer Katzenverein diese Ausstellung organisiert und ich weiß nicht was seitdem so passiert ist – Tatsache ist allerdings dass die Zahl der Katzen bzw. der Aussteller immer weniger wurde.
Gähnende Leere, leere Käfige und eine lieblos gestalte „Bühne“ verschreckten eher die Besucher als das sie diese anzogen.

animal-21Wir haben uns nur kurz der Präsentation der „Best in Show“ angesehen – danke – selten so eine lieblose schnoddrige Präsentation gesehen. Den vereinzelten Besuchern, die sich verirrt haben hier noch etwas darüber zu erzählen, entsprechend zu agieren – okay war wohl echt zu viel verlangt. Und man hatte mit den Besitzern,  die verloren auf der Bühne standen und ihre wunderschönen Katzen präsentierten wahrlich Mitleid.
Aber auch die Industrieaussteller, bis auf einige wenige frustrierten ein wenig – es gab kaum Angebote für Katzen. Selbst große Futterhersteller vernachlässigten den Themenbereich „Katze“ gewaltig und hatten sich nur auf „Hunde“ konzentriert.

Wenn ich zu einem Hersteller hingehe und ihn fragen muss wo denn sein Katzensortiment sei und er stottert dann nur rum – fühle mich als Katzenhalter doch ein wenig veräppelt und ich muss mir echt überlegen ob das der richtige Futterhersteller für meine Tiere ist.

Ich kann mich noch an Zeiten erinnern wo große Hersteller mit Show-LKWs zu solchen Veranstaltungen gekommen sind – Produktproben verteilt wurden und vieles mehr.
Man hatte zwar eine Tierärztin für diverse Vorträge verpflichtet gehabt aber ganz ehrlich – diese Vorträge wurden im hintersten Eck gehalten – anstatt einer Bühne mit entsprechendem Soundsytem durfte sie ihren Vortrag im Dämmerlicht halten.

Fazit zur ANIMAL 2016

Alles in allem muss man echt sagen, dass Katzenhalter hier wirklich sehr stiefmütterlich behandelt wurden was sicher bei dem einen oder anderen zu einem Frust führte, denn preiswert sind die Eintrittskarten bei weitem nicht. Und das wird durch die Argumentation „Eine Eintrittskarte und viele Messen“ nicht wirklich besser.

Hätte ich mich nicht mit so vielen tollen und netten Leuten getroffen, hätte ich nicht so überaus sympathische Menschen kennen gelernt – es wäre für mich ein wenig frustrierend gewesen.
Vielleicht war auch die zeitgleiche Messe in Karlsruhe „TierischGUT“ ein Grund der mangelnden Gewerbeaussteller.

Ich kann mich noch erinnern dass die ANIMAL sich mal auf 4 Hallen erstreckte. Ich hoffe in diese Richtung kommt man wieder einmal hin, dieses Jahr war es leider nicht der Fall.

Ob ich die ANIMAL 2017 aber besuchen werde? Ich weiß es noch nicht und muss dieses Wochenende erst einmal verdauen.

Merken

Merken

Merken

Merken