Warum schnurren Katzen?

Der Volksmund sagt „Wenn eine Katze schnurrt fühlt sie sich wohl“

K_Babies_72Immer wenn ich von der Arbeit heimkomme und mich aufs Sofa setze, eine meiner Katzen entspannt und schnurrend auf meinem Schoß liegt merke ich wie der Streß und all die Anspannung des Tages von mir abfällt und ich entspanne.
Aber auch wenn ich im Bett liege, eine Katze neben mir und sie mich behaglich anschnurrt wenn ich meine Hand in ihr Fell vergrabe gleite ich sehr rasch wieder ins Reich der Träume und schlafe zufrieden und entspannt ein.

Dies ist einer der Gründe warum ich euch heute ein wenig mehr über das Schnurren der Katze erzählen möchte. Denn Schnurren ist viel mehr als „nur“ der Ausdruck des Wohlbefindens der Katze.

Warum schnurren Katzen?

K_Babies_16Schnurren ist vielmehr als nur ein Zeichen für Wohlwollen und Ausdruck einer freundlichen und aufgeschlossenen Stimmungslage. Schnurren ist das natürlichste Heilmittel der Welt aber auch Kommunikation.

So signalisiert eine schnurrende Katze ihrem Gegenüber ihre Friedfertigkeit aber auch ihr Wohlbefinden. Aber auch bei Schmerzen schnurrt eine Katze wobei bei letzteren das Schnurren etwas „schneller“ abläuft als in anderen Situationen. Werdende Katzenmütter schnurren während dem Geburtsvorgang ihre „Schmerzen“ weg. Durch die Vibrationen die duch das schnurren ausgelöst werden entspannen sich die Muskeln worauf es zu einer geringern Schmerzbelastung durch die Wehen kommt. Beim säugen der Katzenwelpen schnurren die Mütter ebenso um den Kleinen zu signalisieren das alles in Ordnung ist.

Das Schnurren ist Heilung

Katzen schnurren beim Einatmen mit einer mit einer Frequenz von rund 25 – 28 Hz bzw. im Bereich 27 – 40 Hz. Beim ausatmen. Diese Schnurrtöne versetzen den gesamten Körper in Vibrationen. Diese lösen Muskelverspannungen und stärken die Knochen woraus resultiert das vermutlich dies der Grund für die schnelle Heilung von Knochenbrüchen bei Katzen ist. Da beim Schnurren der gesamte Körper entspannt werden auch Schmerzen und Ängste gemildert.

Aber nicht nur bei Katzen löst das Schnurren diese positiven Effekte aus, sondern auch bei ihrer Umgebung wie uns Menschen.

Wir Menschen profitieren unheimlich durch eine rhythmische schnurrende Katze. So kann sie durch das schnurren Schlafstörungen bei uns Menschen beheben, Stress-Symptome verschwinden lassen und auch den Blutdruck senken wie ich schon bei mir auch feststellen durfte.

Schnurren bringt Vorteile bei Sportlern

K_Babies_74Ob Sie auch stärkend aufs menschliche Skelett wirken prüfen Forscher derzeit noch aber sie konnten schon positive Effekte bei Sportlern bemerken die sich einem Vibrationstraining unterzogen.

Dr. Dieter Felsenberg von der Freien Universität Berlin, hat ein so genanntes Vibrationstraining entwickelt. Eine Platte wird von einem Elektromotor in leichte Schwingungen versetzt, die lediglich Muskelreflexe auslösen. Erfolgreiche Tests mit dem Gerät,trägt, gab es mit der Deutschen Jugend-Nationalmannschaft der Volleyballerinnen. Die Versuchsteilnehmerinnen stellten sich regelmäßig für eine kurze Zeit auf die vibrierende Platte, und nach nur vier Monaten sprangen die Volleyballerinnen immerhin zehn Zentimeter höher.

Ihr merkt nun schon, schnurren ist viel mehr als nur der Ausdruck des Wohlbefindens. Also nehmt eure Katze, schmust mit ihr ausgiebig und nutzt die positiven Effekte ihres Schnurrens.


Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.