Alles über KatzenAllgemeinKretaReisen

Kreta – ein Urlaub, eine Mission

Wir haben euch hier vor einiger Zeit hier über unseren letzten Urlaub in Kreta berichtet. Ein Urlaub, der für uns wunderschön war, aber andererseits uns auch viel Leid und Elend zeigte.

Leid und Elend der Straßenkatzen auf Kreta. Vielfach verborgen vor Touristen aber doch permanent existent.

So hatten wir eine Futterstelle – die Cat Villa Analipsi gefunden auf der sich unzählige Katzen tummelten in unterschiedlichem Alter und mit einem teilweise sehr schlechten Gesundheits- und Allgemeinzustand.

Dieses Mal wollten wir wieder dorthin und dieses Mal wollten wir etwas bewirken oder es zumindest versuchen.

Unser Hotel Europa Beach

Wir hatten euch ein wenig von unserem Hotel vorgeschwärmt und selbstverständlich haben wir uns dort wieder einquartiert und zu unserer absoluten Freude haben wir auch wieder unser Zimmer bekommen, das wir im letzten Urlaub so lieben und schätzen gelernt hatten.

Mit was wir aber nicht gerechnet hatten, man hat uns wieder erkannt und die Begrüßung – ähm, ja so begrüßt man Freunde, wenn man sie wiedersieht – man fällt ihnen vor Freude um den Hals 😊

Nach dem ersten Abendessen – als wir wieder in unser Zimmer kamen, fanden wir eine Flasche Wein und ein paar Knabbereien vor – ja so kann der Urlaub beginnen, auch wenn das Wetter uns nicht unbedingt wohlgesonnen war.

Flasche Wein am Abend auf dem BalkonAber nicht nur das hat uns dieses Mal überwältigt, sondern auch wie flott hier an manchen Dingen gearbeitet wird.
Wir hatten das Hotel schon von unserem Flieger aus entdeckt gehabt und es war da etwas anders als wir es gekannt hatten – ja – man hatte die Pools komplett überarbeitet und es gab eine neue schöne Poollandschaft, auf die ich mich schon freute.
Pool Europa BeachEs war zumindest geplant, dass wir uns einen Tag am Pool aufhalten würden.

Cat Villa in Analipsi

Wir waren sehr, sehr sparsam mit unserem Gepäck und hatten uns wirklich nur auf das allernotwendigste beschränkt, um es mitzunehmen.

Dies hatte natürlich zur Folge das noch mehr als genügend „Gewicht“ möglich war, um die Koffer mit entsprechendem Zubehör zu füllen.

Dank Mjamjam Petfood haben wir dies auch ganz gut hinbekommen, zusätzlich kam noch etwas Trockenfutter, Schlecksnacks und eine Tube Reconvales mit. Sicher ist sicher und die Katzen auf Kreta können es gut gebrauchen.

Mjamjam Petfood im KofferIhr vermutet absolut richtig, kaum in Analipsi angekommen und beim Hotel eingecheckt führte uns der erste Weg zur Cat Villa und natürlich hatten wir gleich mal Futter im Gepäck sowie entsprechende Tellerchen, da wir in Erinnerung hatten, dass die Möglichkeiten dort nicht so prickelnd waren.

Bei der Cat Villa angekommen waren wir echt geschockt von dem was wir dort sahen – nicht nur das die Katzen teilweise erbärmlich aussahen – auch der ganze Bereich – verkommen, verdreckt, es lagen für Katzen ungenießbare Essensreste herum, verdreckte Teller, leere Aluschalen, alte Knochen und noch vieles mehr.
Es war absolut kein schöner Anblick und mir wurde schlagartig klar, was ich vergessen hatte, mitzunehmen – Handschuhe und Mülltüten. Okay, aber das sollte nicht das große Thema sein.

Cat Villa Analipsi KretaZuerst ging es mal um das leibliche Wohl der dort anwesenden Katzen und so schnell konnte ich die mitgebrachten Tüten von Mjamjam gar nicht aufreißen wie diese inhaliert wurden.

Ich hatte dies bereits in einem FB-Beitrag angemerkt, selbst Streunerkatzen, die sicherlich nicht mäkelig sind, haben ganz schnell ihre persönlichen Präferenzen – diese Garnelen mit saftigen Hühnchen waren der absolute Renner bei ihnen.

Noch schnell ein paar Fotos gemacht von der aktuellen Lage und diese an eine Tierschützerin/Leserin gesendet, die in ein paar Tagen nachkommen wollte damit sie einen ersten Überblick von der aktuellen Lage hat.

Nur schwer konnten wir uns von der Cat Villa losreißen aber für den ersten Tag sollte es genug sein und im Hotel sollte uns dann noch jemand erwarten 😊

Die Hotelkatzen von Europa Beach

Als wir im Hotel angekommen waren und im Zimmer eingecheckt hatten meinte mein Mann nur „Schnapp dir deine Kamera mit großem Objektiv und dreh dich mal um“ 😊
gesagt, getan und schon sah ich eine zuckersüße weiß-cremefarbene Katze auf dem Dach gegenüber. Was für eine Schönheit 😊

Dachkatze, Hotel Europa BeachAber dies war nicht die einzige Katze, die wir dieses Jahr in der Hotelanlage erblickten – gleich beim Eingang in Richtung Restaurant und Rezeption erwartete uns „Molly Schlau“ – eine hübsche weiße Katze mit grauen markanten Flecken, die genau wussten, wann „Essenszeit“ war, und dann dort saß um lautstark Mautgebühr einzufordern die ihr auch bereitwillig gegeben wurde.
Sie wusste auch ganz genau wie weit sie gehen durfte und hat die ganze Zeit keinen einzigen Schritt über die Türschwelle getan. Den Namen Molly Schlau bekam sie von uns nicht so ganz umsonst 😊

Molly SchlauAuf den Weg zu unserem Hotelzimmer trafen wir dann „sie“ eine kleine zarte dreifarbige Schönheit mit einem unwiderstehlichen Charme die uns freudig maunzend bis vor unsere Zimmertüre folgte.
Ob sie ahnte, dass ich noch eine Tüte Trockenfutter mit im Gepäck hatte? 😊
Schnell ins Zimmer geflitzt und wieder raus mit der Tüte Trockenfutter – sie liebte es und dies wurde nun fast zum täglichen Ritual 😊
Und weil diese Schönheit sich nicht nur hingebungsvoll beflauschen sondern auch hochnehmen und hingebungsvoll kraulen lies war ihr Name auch super schnell gefunden „Handgepäck“ 😊

Calico Katze mit Venandi KatzentrockenfutterUnser erster Tag auf Kreta war so ereignisvoll, schon so voller Erlebnisse und Eindrücke und wir genossen dann zum Abschluß noch unsere Flasche Wein auf dem Balkon und ließen den Tag ausklingen.

Ich werde euch die nächsten Tage noch zu ein paar unserer Aktionen, Ausflügen mitnehmen und euch einige Organisationen vorstellen, die mitgeholfen haben, diese eine Woche voller positiver Momente zu füllen.

Wir haben viel erlebt, das eine oder andere bewirkt und es wird uns allen wohl unvergessen bleiben.

Lest die Tage hier in unserem Blog mehr darüber 😊


Hat dir dieser Beitrag gefallen und du möchtest auch in der Zukunft keine tollen Tipps zur Katzenhaltung oder interessante Produktempfehlungen verpassen?
Abonniere einfach unseren Blog und erhalte die neuesten Beiträge einfach direkt in den Mailfach.

Gerne darfst du auch unsere Beiträge mit anderen Katzenliebhabern teilen.





2 Gedanken zu „Kreta – ein Urlaub, eine Mission

  • Hollenstein, Rainer

    Hallo liebe Tierfreundin,
    gibt es eine Möglichkeit dich zu kontaktieren?
    Wir sind gerade in Analipsi und haben das ganze Tierleid inclusive Cat Villa vor uns… Hier hat sogar jemand ein Kaninchen vor 2 Tagen angesetzt. Momentan versuchen wir einen verletzen Kater zur medizinischen Versorgung zu bringen.
    Liebe Grüße
    Rainer

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Instagram
RSS
Cookie Consent mit Real Cookie Banner