Katzenstreu im Test: Almo Nature Katzenstreu – Taubertalperser

Almo Nature Katzenstreu – ich weiß nun nicht wieso nun ein jeder Katzenfutterhersteller auf die Idee kommt sein „eigenes“ Katzenstreu zu produzieren bzw. unter seinem Label zu vertreiben.
Allerdings freuts den Kunden, da das Angebotsspektrum durchaus größer und bunter wird.

So hat nun auch Almo Nature sein eigenes Katzenstreu auf den Markt gebracht, dass ich euch heute hier vorstellen möchte.

Das sagt der Hersteller zu Almo Nature Katzenstreu

Almo Nature Katzenstreu, unabhängiger Katzenstreutest, TaubertalperserAlmo Nature Katzenstreu ist eine natürliche, biologisch abbaubare, kompostierbare und in der Toilette spülbare Katzenstreu aus pflanzlichen Fasern. Die Stärke in diesen Fasern produziert schnell Klumpen, und Enzyme neutralisieren den Geruch.

Die Streu ist frei von Staub, Kieselerde, synthetischen Chemikalien und Ton. Sie bietet eine exzellente Geruchskontrolle und ihre Hochwirksamkeit sorgt dank der konzentrierten Kraft der pflanzlichen Fasern für ein sehr schnelles Klumpergebnis, das die übrige Streu und die Toilette sauber zurücklässt.

Vorteile auf einen Blick:

  • Mit dem kleinen, kompakten und leichten 2.27 kg Beutel ist Almo Nature Katzenstreu sehr effizient und reicht für bis zu vier Wochen bei einem minimalen Verbrauch des Produkts.
  • Die Flüssigkeit wird zu einer festen Masse vereint und an der Oberfläche eingeschlossen. Dadurch bleibt der Behälter und die verbleibende Streu sauber.
  • Der Urin wird sofort verdichtet und die Verbreitung von schlechten Gerüchen so neutralisiert.
  • Für eine Basis von rund 2cm (1 kg des Produktes, entspricht einer halben Packung) benötigt man circa 500 g pro Woche
  • Leicht zu tragen, nicht sperrig und sobald die Basis eingefüllt wurde, liegt der geschätzte Verbrauch bei circa 500 g pro Woche
  • Nur mit pflanzlichen Fasern hergestellt und ohne Zusatzstoffe, sicher für die Gesundheit der ganzen Familie.
  • 100% pflanzlich und biologisch abbaubar, komplett frei von Zusatzstoffen oder giftigen Zusätzen.
  • Lass sie deine Katze probieren: auch du wirst begeistert sein!
  • Klebt nicht an Beinen oder Fell und ist weich unter den Pfoten.

Das sagen die Taubertalperser zu Almo Nature Katzenstreu

Almo Nature Katzenstreu, unabhängiger Katzenstreutest, TaubertalperserEigentlich hab ich echt schon genug von dem Hersteller wenn so großmundig die Entsorgung über die Toilette angepriesen wird.

Nein, nein und noch einmal nein – weder einzelne Klumpen, noch der ganze Rest der Katzentoilette haben etwas in der Toilette verloren.  Abgesehen von den Schäden die entstehen können weil die Abwasserrohre „zuwachsen“ ist auch die Kläranlage damit überfordert und es entstehen hier immense Schäden. Auch wenn gerne damit rumgeprahlt wird „es löst sich auf“ in meinen Beitrag über ökologisches Katzenstreu habe ich schon hinreichend demonstriert das es nicht sich so toll auflöst wie man meinen mag.

Aber kommen wir nun zum Streu an sich. Wie der Hersteller auf das „frei von Staub“ kommt ist mir echt ein Rätsel. Als ich nur eine kleine Menge in meinen Testbehälter leerte traf mich fast der sprichwörtliche Schlag – das Zeug staubte meine Herrn Gesangsverein.

Almo Nature Katzenstreu, unabhängiger Katzenstreutest, TaubertalperserDafür war die Saugkraft, Geruchsbindung und die Klumpenbildung exzellent. Was nicht so exzellent war, war die Akzeptanz durch die Katzen. Dadurch das es sehr, sehr fein ist, sinken die Katzen doch ein wenig mehr ein bei diesem Streu aber nach relativ kurzer Zeit war es dann okay für sie.

Der Preis, ja der erscheint auf den ersten Blick echt exorbitant hoch allerdings benötigt man genauso viel/wenig Streu wie beim herkömmlichen Bentonitstreu – 1 Sack (in dem Falle etwas über 2kg) reichen für eine große Toilette genauso wie ein Sack Bentonitstreus (12kg).
Man sollte auch nicht viel mehr als 1 Sack verwenden da die Katzen bei diesem Streu etwas weiter einsinken und dies zu Beginn für sie verwirrend ist.

Almo Nature Katzenstreu, unabhängiger Katzenstreutest, TaubertalperserSandstrandfeeling hält sich hier, obwohl es so superfein ist, auch absolut in Grenzen. Erhältlich ist es im gut sortierten Fachhandel oder auch in einzelnen Onlineshops wie z.B. Zooroyal

Hier findet ihr sämtliche von uns bereits getestete Katzenstreusorten


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.