Katzenfeiertage: Happy Meow Year day

Ein fröhliches Miau für unsere vierbeinigen Freunde

Wer hat verrückte Feiertage erfunden? Die Amis natürlich wieder. Wer sonst auf dieser Welt könnte noch so einen Feiertag in die Welt rufen als die Amerikaner? Aber das ist okay, denn immerhin ist dies ein Feiertag zu Ehren unserer liebsten Mitbewohner.

Unseren anmutigen Schönheiten, den Katzen.

Okay, okay es gibt da so ein paar Exemplare deren einzige anmutige Geste es ist beim Schlafen mit der Pfote zu wackeln, aber hey immerhin etwas :-)

Mal Hand aufs Herz wir brauchen tatsächlich einen speziellen Feiertag um unsere geliebten pelzigen Mitbewohner zu verwöhnen?

Allerdings gibt es auch das Sprichwort

Man soll die Feste feiern wie sie fallen!

Und da kommt uns natürlich der Happy Meow Year Day gerade recht.

Man kann selbstverständlich auch solche speziellen Katzenfeiertage dazu nutzen um Termine abzusagen oder aber auch mal keine Überstunden zu machen, weil ja man den „Katzenfeiertag“ mit seiner Katze feiern möchte.

Zugegeben, das klingt schon etwas verrückt und ich vermute der eine oder andere wird dann wohl endgültig als „Crazy Cat Lady“ abgestempelt werden. Es gibt da im Übrigen auch einen speziellen Feiertag :-)

Ach ja noch was zum Thema Crazy Cat Lady, Die „Geburt“ der Crazy Cat Lady war 2009 durch einen Artikel über Frauen bedingt, die eine extreme Zuneigung zu ihren Kätzchen zeigen. Gerne wird dieses Wortkonstrukt auch verwendet, wenn es sich um eine Infektion mit dem Toxoplasmose-Gondii-Virus handelt.
Laut Medienberichte sind es meist alleinstehende Frauen mit einen Mangel an Sozialkontakten, aber wenn ich mir so meinen Freundeskreis ansehe – da haben wir zwar alle einige Tiere daheim aber so ganz gehe ich mit dieser medialen Einschätzung nicht konform.

Aber egal, wenn man mich als Crazy Cat Lady bezeichnen möchte, bitte ich habe da absolut nichts dagegen und kann damit ausgesprochen gut leben. Ihr sicherlich auch, oder? :-)

Es ist Happy Meow Year Cats Day!

Dieser Tag erinnert uns aber daran, das vergangene Jahr mit unseren Fellnasen zu betrachten und mal zu überlegen was man ihnen noch so Gutes tun kann.
Ein neues Fummel Brett, ein neuer Katzenturm oder aber etwas ganz anderes?

Aber wir können auch einfach dankbar sein für die kostbaren Momente die wir im Zusammenleben mit unseren Vierbeinern erfahren – geschenkte Zeit, in der sie uns so unglaublich zufrieden machen und sie uns enorm helfen beim Entspannen.

Ich muss zugeben, auch wenn sie viel Arbeit machen und man zeitweise schon ein wenig verzweifelt angesichts der einen oder anderen Macke – aber so ganz ohne ihnen kann ich mir mein Leben nicht wirklich vorstellen.

Keine Katze die mich in den Schlaf schnurrt? Keine Katze die mich freudig maunzend begrüßt, wenn ich aufstehe oder von der Arbeit heimkomme? Irgendwie unvorstellbar.

Ein paar Katzenpersönlichkeiten

Es gibt ja tatsächlich unzählige bekannte Katzenfiguren und eine der bekanntesten gezeichneten Figuren ist wohl Hello Kitty.

Es gibt ja tatsächlich unzählige Produkte rund um die kleine Katze. Das Hello Kitty Franchise Unternehmen wird mittlerweile auf über 50 Milliarden US-Dollar geschätzt aber kein Wunder. Neben Taschen, Kosmetik, diverse Textilien gibt es auch einen Hello Kitty Themenpark, Hello Kitty Cafès und es gab sogar einmal einen Hello Kitty Marathon. Leider hatte ich das viel zu spät mitbekommen, ich hätte ernsthaft versucht meinen Mann diesen schmackhaft zu machen ;-)

Beijing, Taubertalperser, Katzen, Hello Kitty, HandtascheAber da ist noch der „Kater“ meiner Jugend. Dick, frech, faul und liebt Lasagne. Nun wer könnte schon anderes damit gemeint sein als die Comic-Katze Garfield die zu einer wahren Mulit-Millionen-Dollar-Figur avancierte. Es gab unzählige Produkte rund um diesen Kater und das eine oder andere Shirt lag auch in meinem Kleiderschrank.

Aber kommen wir zu den realen Katzen, Katzen die berührten, Menschen halfen oder einfach nur aufgrund ihres Erscheinungsbildes besonders „gefragt“ waren.

Eine dieser Katzen ist zweifelsohne „Bob, der Streuner“ seine Geschichte entzückte unzählige Katzenfreunde. Eine Geschichte die um die Welt ging und sogar fürs Kino verfilmt wurde.  Bob, der das Leben des Straßenmusikers James Bowen nachhaltig zum positiven veränderte. Viele Bücher wurden dazu veröffentlicht.

Colonel Meow, ein Mix aus Perser und Colourpoint verzückte die Internetgemeinde mit dem wohl längsten Fell und bekam damit auch einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde.

Eine Katze mit der besonderen Vorliege für Kartons ist wohl Maru der mittlerweile millionenfach im Internet für Heiterkeit sorgt. Kein Kater kann so energisch Kartons für sich beanspruchen wie Maru. Allerdings lieben die meisten Katzen Kartons, ein Grund warum wir alle ja so gerne im Internet bestellen.

Die verwöhnteste Katze der Welt ist sicherlich Choupette, die Heilige Birma Katze des verstorbenen Modezars Karl Lagerfeld. Aber kein Wunder mit ihrer persönlichen Betreuung und auch Leibwächter, damit der millionenschweren Katze nichts passiert. Der Werbewert dieser Katze wurde ja auf 30. Millionen Euro taxiert. Kein Wunder das also um sie ein Erbstreit entstanden ist.

Oh eine Katze die ebenfalls unheimlich werbeträchtig war und entsprechend vermarktet wurde ist zweifelsohne Grumpy-Cat (* 4. April 2012; † 14.05.2019), eine Mischung aus Ragdoll, Snowshoe und Perser – aber so ganz genaues weiß man nicht wirklich. Außer dass sie mit ihrem mürrischen Gesichtsausdruck die Internetgemeinde begeisterte und auf zahlreichen Werbeträgern vertreten ist. Ich habe auch ganz fantastische Kuschelsocken mit Grumpy-Cat, die ich einmal von einer lieben FB-Freundin geschenkt bekommen habe.

Aber unsere geliebten Vierbeiner machen auch vor dem Weißen Haus nicht Halt und so gab es zwei Präsidenten die eine Katze hatte. Zuerst war da India (13. Juli 1990; † 4. Januar 2009)  eine American Shorthair, die gemeinsam mit US-Präsident George W. Busch und seiner Frau im Weißen Haus residierte und dann zog Jahre später gemeinsam mit der Familie Clinton Socks (1990/ 1991; † 20. Februar 2009) in die ehrwürdigen Gemäuer ein.

Aber auch andere Katzen fanden mediale Beachtung so wie Dusty the Klepto Kitty, der spektakuläre Raubzüge in San Mateo unternahm. Er klaute einfach alles was nicht niet- und nagelfest war zum Schrecken seiner Besitzerin und Nachbarn. Also wirklich alles :-)

Oder wer kann sich noch an die grüne Katze erinnern? Die Katze aus Varna, die sich selbst ihr Fell grün färbte weil sie einfach die falsche Schlafstelle sich ausgesucht hatte?

Mittlerweile sind Katzen in der Politik, als Mäusefänger in der Downing Street oder aber als „Mitarbeiter“ bei Bahnhöfen, wie z.B. Tama (29. April 1999; † 22. Juni 2015) keine Seltenheit mehr. Sie lebte auf dem Bahnhof Kishi und wurde dort Bahnhofsvorsteherin und später sogar stellvertretende Präsidentin der Bahngesellschaft

Wenn man lange genug nachdenkt findet man sicher noch die eine oder andere „bekannte“ Katze.

Happy Meow Year Day

Aber mal ernsthaft, wie begeht man einen Happy Meow Year Day?

Hm, natürlich kann man ihr wieder die tollsten Leckereien und außergewöhnlichsten Spielsachen kaufen aber ist es nicht besser sich wirklich einmal ausgiebig mit seinen Katzen zu beschäftigen? Ihr mal die ungeteilte Aufmerksamkeit zu schenken und zu überlegen was könnte ich in diesem neuen, unverbrauchten Jahr noch alles planen um meine Katzen zufriedener zu machen?

Manchmal reicht auch schon eine einfach Pfotenmassage aus um die Katze vor Glückseeligkeit schnurren zu lassen.

KhalessiVeranstalte eine Katzenparty :-)

Tausche dich mit anderen „Crazy Cat Ladys“ aus und erstell zum Beispiel ein Labyrinth aus Kartons oder baut eine Hindernissparcour auf.
Oder bastelt ein neues Fummelbrett oder näht ein neues Kissen für sie. Selbstgemachte Stinkerollen aus alten Jeans sind bei uns auch der Renner.

Alternativ könnt ihr einmal mit kritischen Augen durch euer Haus / Wohnung gehen und Sachen, die eure Katze nicht mehr benutzt in einen Karton packen und damit die Katzen aus dem Tierheim erfreuen.

Hätte den unglaublichen Vorteil, dass man wieder Platz für Neues hat ;-)

In diesem Sinne habt einen schönen Happy Meow Year Day mit euren Katzen :-)

 

 

Weiterführende Links:

Internationale / Nationale Katzenfeiertage



2 Gedanken zu „Katzenfeiertage: Happy Meow Year day

  • 2. Januar 2021 um 15:47
    Permalink

    Hallo Andrea,
    mal wieder ein schöner Beitrag, der mir ein Schmunzeln ins Gesicht gezaubert hat.
    Danke dafür.
    Noch nachträglich ein frohes neues Jahr für Dich, Deine Familie und die Miezchen.
    Viel Glück, Zufriedenheit und vor Allem Gesundheit.
    Ich freue mich immer wieder über Deine Blog-Beiträge.
    Liebe Grüße,
    Elke Weber

    Antwort
  • 2. Januar 2021 um 19:50
    Permalink

    Hallo Andrea, vielen Dank für den Beitrag, er ist ein gelungener Start ins neue Jahr. Ich wünsche Euch „Taubertalpersern“ alles Gute sowie Gesundheit für 2021.
    Ich bin neu in Deinem blog, verfolge ihn gespannt und interessiert, ich freue mich auf informative Beiträge.
    Vielen Dank für die Zeit, Energie sowie die Kompetenz, die in diesem blog steckt.
    Liebe Grüße Cathrin

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.